Vorfreude auf den 37. Steiralauf

Knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen im Vorjahr vor den Toren der Grimmingtherme an den Start.
2Bilder
  • Knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen im Vorjahr vor den Toren der Grimmingtherme an den Start.
  • Foto: Martin Huber/steiralauf.at
  • hochgeladen von Gerald Marl

Er ist einer der traditionsreichsten und auch beliebtesten Volkslangläufe Österreichs – der Steiralauf. 2016 findet er zum 37. Mal statt. Im Vorjahr gab es neben tollen Bedingungen sowie knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch ein fast gänzlich neues OK-Team, das hinter der Organisation stand.

Loipen optimiert
Nach seiner Premiere 2015 gibt es in diesem Jahr einige Optimierungen, wie OK-Chef Heli Fuchs berichtet: "Wir haben unseren Erfolg des Vorjahres genau analysiert und einige Bereiche entdeckt, die wir verbessern werden. Ein wesentlicher Teil davon ist die Streckenführung, die wir nun speziell im klassischen Bereich interessanter gestaltet haben". Tatsächlich war der 30-km-Bewerb im klassischen Stil, neben den 50 Kilometern im Freistil der Klassiker des Steiralaufs, doch um einiges länger. "Es waren einige Kilometer mehr, die sich aufgrund der Loipe einfach ergeben haben. Heuer sind es aber exakt 30 Kilometer mit neuen anspruchsvollen Streckenteilen für unser Klassikfreunde", erklärt Fuchs.

Neu: Kidsrace & Duchführungsgarantie
Gänzlich neu ist auch das Kidsrace, das bereits am 29. Jänner durchgeführt wird. Ab 15 Uhr feiert dieser Vielfältigkeitsbewerb für Bambinis, Kinder und Schüler seine Premiere. Und was passiert, wenn es im Tal zu wenig Schnee gibt? "Wir haben im Vorjahr mit unserem Einstand auch die Durchführungsgarantie eingeführt. Sollte es in den nächsten Tagen wirklich keinen Schneefall im Tal geben, so werden die Bewerbe in verkürzter Form einfach auf der Tauplitzalm ausgetragen. Den Transfer zu den international renommierten Loipen auf 1.600 Metern Seehöhe stellen wir sicher", erklärt Fuchs.

Für Rennatmosphäre wird im Ausseerland-Salzkammergut also auf jeden Fall gesorgt sein. Und als Teil der AustriaLoppet-Serie ist der Steiralauf ohnehin in den Terminkalendern der österreichischen Langläuferinnen und Langläufer zu einem Fixtermin geworden.

Knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen im Vorjahr vor den Toren der Grimmingtherme an den Start.
Vorjahressieger Niklas Liederer (links) mit Steiralauf-OK-Chef Heli Fuchs.
Autor:

Gerald Marl aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.