24.11.2017, 16:27 Uhr

Das Pürgschachen-Moor wird zum LEADER-Projekt

Das Pürgschachen-Moor ist ein gefährdetes Naturjuwel. Um darüber zu informieren, fördert LEADER ein neues Besucherleitsystem. (Foto: KK)

Durch eine neue Beschilderung, optimiertem Internetauftritt sowie durch Flyer und Broschüren will der Moorschutzverein Pürgschachen die Infrastruktur des gleichnamigen Hochmoors verbessern und das Wissen in der Bevölkerung über das regionale Naturjuwel erhöhen.

Unterstützt wird dieses Vorhaben vom Förderprogramm LEADER. Das von Bund, Land Steiermark sowie von der EU geförderte Programm bietet ländlichen Gebieten die Möglichkeit, nachhaltige Projekte zu entwickeln.
Genau so ein Projekt wird aktuell im Pürgschachen-Moor unter Einbindung des Naturschutzes umgesetzt. Dieses einzigartige Naturjuwel im Gemeindegebiet von Ardning soll nun unter Einheimischen und Touristen besser bekannt gemacht werden, um so zum aktiven Naturschutz anzuregen.

Bedeutendes Talhochmoor

Die Moore der Alpen überschreiten nur selten einen Durchmesser von 200 Metern. Eine Ausnahme ist da das Pürgschachen-Moor. Mit einer Größe von 60 Hektar zählt es zu den bedeutendsten Talhochmooren des gesamten Ostalpenraums. 1995 gegründet sorgt der Moorverein Pürgschachen für die Erforschung und den Erhalt des Pürgschachen-Moors durch umfassende Renaturierungsmaßnahmen. Er war es auch, der den Naturerlebnisweg durch das Ardninger Naturjuwel geschaffen hat.
Doch nicht immer sind sich die Besucher der außerordentlichen Naturgegebenheiten bewusst und verlassen die Gehwege – nicht zuletzt aufgrund von schlechter und unzureichender Beschilderung. Bis sich die Natur von den dadurch angerichteten Schäden wieder erholt, vergehen oft viele Jahre. Durch ein aktuelles LEADER-Projekt erhält das Pürgschachen-Moor eine neue Beschilderung, die den Besucher informieren, sicher durch das Schutzgebiet leiten und die Bewusstseinsbildung hinsichtlich des Natur- und Umweltschutzes stärken soll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.