Alles zum Thema Moor

Beiträge zum Thema Moor

Wirtschaft
Minister Tite Aroschidse (Mitte) mit Bgm. Gernot Kremsner, Projektleiterin Helga Galosch, Margit Nöhrer (Südburgenland plus) und Rinderweiden-Obmann Werner Sinkovics.
2 Bilder

Landwirtschaftsminister im Naturschutzgebiet
Besuch aus Georgien im Rohrer Moor

Prominenter Besuch durchstreifte das Moor am Zickenbach bei Rohr. Tite Aroschidse, Landwirtschaftsminister der autonomen georgischen Republik Adjara, machte sich ein Bild über die im Moor praktizierte Kombination von Landwirtschaft und Tourismus. Die georgische Delegation informierte sich über die Umsetzungsmöglichkeiten von LEADER-geförderten Projekten. Werner Sinkovics, Obmann des Vereines „Rinderweide im Zickental“, berichtete den Gästen über die Umstellung von Land- auf Weidewirtschaft...

  • 24.05.19
Gesundheit
Manfred Zernig referiert am 9. Juni beim Breinwirt.

Manfred Zernig
Kräuter und Moor: Referat in Grieselstein

Wie kann ich meinen Körper "von innen" reinigen, ihn aktivieren und den Stoffwechsel in Schwung bringen? Antworten auf diese Fragen gibt Manfred Zernig von der Firma Sonnenmoor beim Vortrag am Donnerstag, dem 9. Mai, um 19.00 Uhr im Gasthaus "Zum Breinwirt" in Grieselstein.

  • 08.05.19
Lokales
8 Bilder

Frühjahrsausflug zum schönen Schönramer Moor, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Salzburg

Eine wunderschöne Moorlandschaft in unmittelbarer Nachbarschaft zu Salzburg (Landkreis Traunstein) und über Freilassing rasch zu erreichen. Empfehlenswert ist auch eine Einkehr im Bräustüberl Schönram zur bayrischen Jause und vor allem zu einem echten Schönramer Bier. Bilder von und weitere Infos dazu unter: ML: Augenblicke aus dem Salzburger und Berchtesgadener Land

  • 07.04.19
  •  1
  •  1
Lokales
"Moor-Hexe" Helga Galosch folgt "Moor-Ox" Jürgen Frank nach.
2 Bilder

"Moor-Hexe" folgt "Moor-Ox" Jürgen Frank
Zickental-Moor: Galosch übernimmt touristische Vermarktung

Was die touristische Betreuung des Naturschutzgebiets im Zickentaler Moor zwischen Rohr, Heugraben und Eisenhüttl betrifft, hat der Betreiberverein "Rund ums Moor" eine personelle Neuausrichtung vorgenommen. Jürgen Frank hat die Projektleitung nach 16 Jahren in die Hände von Helga Galosch gelegt. Unterstützt wird sie dabei von Moorbegleiterin Christine Bogendorfer. Als Obmann der Genussregion "Zickentaler Moorochse" bleibt Frank weiterhin für die kulinarischen Aspekte des Moor-Projekts...

  • 10.01.19
Lokales
Der Naturpark Hochmoor Schrems verzaubert mit seiner beeindruckenden Moorlandschaft.

Bezirk Gmünd
Naturschutzbund lenkt Aufmerksamkeit auf unsere Moore

BEZIRK GMÜND (red). Im Rahmen des Interreg-Projekts „Connecting Nature AT-CZ“ stellt der Naturschutzbund NÖ in drei zweisprachigen Infobroschüren die Moore in Schrems, Heidenreichstein sowie Amaliendorf-Aalfang vor und informiert über die geplanten Schutzmaßnahmen für diese Lebensräume. In den drei Infofoldern, die zweisprachig in Deutsch und Tschechisch gehalten sind, vermittelt der Naturschutzbund NÖ Interessierten kompaktes Wissen über das jeweilige Moor. Er gibt einen geschichtlichen...

  • 10.01.19
Wirtschaft
63 Bilder

Kurhotel Moorbad Bad Grosspertholz erstrahlt in neuem Glanz

BAD GROSSPERTHOLZ (pp). Da das Kurhotel etwas in die Jahre gekommen ist, entschieden sich die Verantworlichen für eine Generalsanierung. Der Abschluss dieses Vorhabens wurde nun mit einem Tag der offenen Tür begangen. Dabei konnten Interessierte die Therapieräume, die Zimmer, Speisesaal und den Wellnessbereich besichtigen. Geschäftsführer Edmund Kitzler gab bei seiner Ansprache einen ausführlichen Rückblick auf die bewegte Geschichte des Hauses, etwa dass das Bad Großpertholzer Heilmoor das...

  • 09.09.18
  •  1
Reisen
Ausgangspunkt und Ziel. Die Dorfkapelle von Ibm                             © Gabriele P.
11 Bilder

Wanderung - Braunau
Wanderung - Braunau - Ibmer Moor

Ibmer Moor  Das schöne Wetter lockte mich am Sonntag zum Ibmer Moor :) Ich habe mich für den  Großen Rundweg  entschieden der seinen Anfang bei der Dorfkapelle in der Ortschaft Ibm, Gemeinde Eggelsberg nimmt. Er führt vorbei am Info-Häuschen, entlang des Saaggrabenbaches, durch ein kurzes Waldstück auf einem leicht ansteigenden Wiesenweg zum Aussichtspunkt Seeleiten. Danach ging es durch den Moorlehrpfad. Die Große Runde ist ca 4 km lang. Für mich war das dan natürlich zu Kurz ;)...

  • 12.07.18
  •  14
  •  21
Leute
Flatterhafte Fuchs-Basteleien zeigten Alice Fendl, Jana Pichler, Benjamin Narnhofer und Florian Narnhofer.
38 Bilder

Rohrer Lichterfest im Zeichen des Kleinen Fuchses

Schmetterlingsart war das Symboltier des Fests am Moor Der rostrote Kleine Fuchs ist nicht nur eine der bekanntesten Schmetterlingsarten in Österreich, sondern flattert auch durch das Moor zwischen Rohr, Heugraben und Eisenhüttl. Ihn nahmen Kinder aus den fünf Volksschulen Bocksdorf, Limbach, Stegersbach, Gerersdorf und Kukmirn als Modell für ihre Zeichen-, Mal- und Bastelwerke, die sie im Rahmen des Lichterfests ausstellten. Fleißige Helfer servierten dazu Moorochsenwürstel und -gulasch,...

  • 26.06.18
Lokales
Regionautinnen im Leckermoos: Manuela Majer und Doris Schweiger bestaunen das "Moorauge" im Zentrum des Hochmoors.
47 Bilder

Geschichten aus dem Urwald
Regionauten-Wandertag zum Leckermoos

Regionauten-Ausflug ins Leckermoos: Spannende Einblicke in den Lebensraum eines Hochmoors in Göstling. GÖSTLING. Aufgrund eines schweren Unfalls am Grubberg und eines Konzertbesuchs am Vorabend traf Redaktionsleiter Roland Mayr etwas verspätet am Wanderbauernhof Ablaß bei Familie Zettel in Hochreit bei Göstling ein, um sich gemeinsam mit den Regionautinnen Manuela Majer aus Wolfpassing und Doris Schweiger aus Opponitz auf eine spannende Entdeckungsreise ins Hochmoor Leckermoos zu begeben. Doch...

  • 25.06.18
  •  4
  •  2
Reisen
Guten Morgen Roland, ausgeschlafen?
25 Bilder

Mit den M & Ms im Leckermoor unterwegs..........

Die extreme Hitze vom Vortag hat einem erfrischenden, wolkenverhangenen neuen Tag Platz gemacht. Ich bin unterwegs nach Göstling um mich mit meiner Regionautenfreundin Manuela Majer und Roland Mayr Redaktion Scheibbs, am Hochreith zu treffen. Tja, und dann erreicht mich eine Nachricht von Manuela: "Roland, wo bist du???"  Na, super! Während ich also am vereinten Treffpunkt meine Zeit mit warten totschlage, putzt sich Roland erst seine Zähne weil er verschlafen hat, und Manuela irrt mit dem...

  • 24.06.18
  •  2
  •  17
Lokales
Lokalaugenschein im Tiebelmündungsgebiet: LR Sara Schaar, Urike Knely, LR Ulrich Zafoschnig und Barbara Pucker
12 Bilder

EU-Schutzgebiet Tiebelmündung: Wachsende Artenvielfalt & geplante Erweiterung

Das Bleistätter Moor hat sich zu einem Refugium der Artenvielfalt gemausert: Erweiterung ist geplant. BLEISTÄTTER MOOR (fri). Seit der Flutung des 80 Hektar großen Gebietes, die im Frühjahr 2017 eingeleitet wurde, hat sich das Gebiet zu einem Refugium der Artenvielfalt entwickelt. Zudem dient das Moor als "Filter" für die Tiebel und die bis dahin zusätzlich eingebrachten Pumpwässer. Von 80 auf 101 Hektar "Die Wasserqualität des Ossiacher Sees wird regelmäßig analysiert und hat sich...

  • 06.06.18
  •  2
Reisen
20 Bilder

Geschichten aus dem Urwald
" Das Hochmoor Leckermoos im Mai "

Letzten Spätsommer habe ich das Hochmoor zum ersten Mal besucht. Es hat sich mir in allen Herbstfarben präsentiert und mich begeistert. Am Pfingstsonntag war ich wieder zu dem 25 ha  großen Naturschutzgebiet Leckermoos, Hochreith in Göstling an der Ybbs, unterwegs. Und diesmal hat es sich mir in satten Grüntönen gezeigt, umgeben von bunten Blumenwiesen. 2006 wurde ein Moorpfad rund um das Feuchtgebiet als lehr- und erlebnisreiche Attraktion für Besucher eröffnet. 11 Stationen und Infotafeln...

  • 23.05.18
  •  7
  •  19
Lokales
Christine Breinsberger, Vanessa Eiselt, Anja Tauchner und Gregor Pelzmann (von rechts) drehten die App-Videos im Naturschutzgebiet im Zickental.
3 Bilder

Güssinger Schüler entwickelten Handy-App für Moor-Führungen

Als Tourismusverbands-Geschäftsführer Harald Popofsits im Jahr 2014 eine neue Handy-Anwendung für Museumsbesucher im Südburgenland vorstellte, hätte er nie eine derartige Kurzlebigkeit der Technologie erwartet. "Die damals präsentierte Nutzung von QR-Codes für Audio- und Video-Guides ist mittlerweile praktisch tot", so Popofsits. Angesagt sind heute hingegen downloadbare Handy-Apps, und eine solche haben vier Jugendliche der Höheren Bundeslehranstalt für Wirtschaftsberufe in Güssing...

  • 18.05.18
  •  1
Leute
Lauren zeigt anhand der Karte ihren Lieblingsplatz entlang des Moor-Pfades.
68 Bilder

Naturerlebnistage: Geschichten vom Moor in Rohr

ROHR (dp). Hautnah erfahren konnte man das Moor von Rohr bei den Naturerlebnistagen. Zum Saisonauftakt führte die Moorführerin Christine Bogendorfer eine Gruppe von Interessierten durch die Pfade und Wege, die eine atemberaubende Landschaft offenbaren. Treffpunkt für die Führung, war das Kräuterhäuschen bei der Kirche von Rohr. Dann ging der rund zweistündige Streifzug los über Wiesen, kleine Brücken, durch den Auenwald und zum Moorloch. Beim Moorstechen konnte man sich selbst von der...

  • 28.04.18
  •  1
Freizeit
Kanufahren auf der Raab ist ein lohnendes Naturabenteuer.
8 Bilder

Naturerlebnistage in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Vom 27. April bis zum 1. Mai Grenzüberschreitende Naturerlebnisse bieten die Pannonischen Naturerlebnis-Tage am kommenden Wochenende. Die Naturparke Raab und Weinidylle sowie andere Anbieter haben ein abwechslungsreiches Erlebnis-Programm zusammengestellt. Freitag, 27. AprilNeuhaus am Klausenbach: Wanderung auf die Burgruine, Beobachtung von nachtaktiven Schmetterlingen und Fledermäusen; Treffpunkt: Schlossberg,19.00 Uhr Rohr: Streifzug auf dem Natur- und Abenteuerweg durch das Moor, dann...

  • 24.04.18
  •  2
Lokales
ganz ruhig und idyllisch liegt der Moorsee
2 Bilder

Der Schwarzsee - die Entstehungsgeschichte - nur eine Sage?

Die Goldtruhe Wie der Schwarzsee entstand Wo heute der Schwarzsee sich ausbreitet, da stand vor vielen Jahrhunderten ein schönes, stattliches Bauernhaus samt Ställen und Tennen. Überall redete man von diesem Bauernhöfe, der auch in schlechten Jahren eine gute Ernte unter Dach brachte. Neidig blickte mancher nach dem "Schwarzen Hof", wie man ihn stets nannte. Auf dem Hof herrschte kein Bauer, sondern eine unbekannte Frau. Vom böhmischen Lande kam sie hierher, kaufte aus der Hand des jungen...

  • 24.04.18
  •  2
  •  17