Moor

Beiträge zum Thema Moor

Sie nahmen den offiziellen ersten Schluck: Brauer Patrick Krammer, Bgm. Gernot Kremsner, Bgm. Mario Faustner und Helga Galosch (von links).
5

Moor-Bier
"Biergit" aus Heugraben schmeckt nach mehr und Moor

"Biergit" ist keine Dame mit Rechtschreibfehler, sondern die neueste Kreation der Zickentaler Brauerei von Patrick Krammer. Das Besondere an dem Golden Ale: Es ist mit Moorextrakten aus dem nahen Rohrer Moor versetzt. "Die 'Biergit' ist die ideale Gefährtin für unser Maskottchen 'Moorbert', den Moorfrosch", meint Helga Galosch, die für die touristische Vermarktung des Naturschutzgebiets zuständig ist. "Leicht fruchtig, leicht mineralisch" schmecke die "Biergit", beschrieb Brauer Markus...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Arbeitseinsatz am 22. September im Moor des Feuchtgebietes Filz. 14 Freiwillige der Volkshilfe Wörgl packten kräftig mit an.  


Naturschutzgebiet
Sanfter Maschinen-Einsatz in der Wörgler Filz

Im Naturschutzgebiet Filz in Wörgl wurden am 22. September erstmals mehr Maschinen und weniger Freiwillige zur Mahd eingesetzt.  WÖRGL (vsg).  Die jährliche Mahd zur Pflege des Wörgler Feuchtgebietes Filz ging heuer am 22. September erstmals mit weniger freiwilligen Helfern und mehr Maschinen-Einsatz über die Bühne. Handarbeit und ehrenamtliches Engagement haben aber keinesfalls ausgedient und werden auch weiterhin nötig sein, um das Naturjuwel zu erhalten. Über die FilzDas als...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Das Moor Filzmoos ist seit 2010 Naturschutzgebiet. Nun wurde eine neue Hinweistafel auf der Freiländeralm aufgestellt.
4

Moor Filzmoos
Eine Tafel für einen besonders geschützten Naturraum

Auf der Freiländeralm weist seit kurzem eine Hinweistafel auf das Naturschutzgebiet Filzmoos hin. DEUTSCHLANDSBERG. Um Wanderer auf das besonders geschützte Gebiet hinzuweisen, hat die Berg- und Naturwacht beim Naturschutzgebiet Filzmoos auf der Freiländeralm dieser Tage eine Hinweistafel aufgestellt. In diesem Hochmoor, das im Jahr 2010 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde und das sich auf einer Fläche von 12,7 Hektar erstreckt, befinden sich Latschenkiefern, die unter Naturschutz stehen,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Der Pavillon gegenüber der Kirche soll als Info-Stand, Aussichtspunkt, E-Ladestation und Veranstaltunsplatz dienen.
6

Multifunktionsgebäude
Neuer Pavillon am Rohrer Dorfplatz

Eine Art neues Wahrzeichen im Ortskern von Rohr wird im September fertiggestellt sein. Ein Pavillon mit mehreren Funktionen soll Einheimischen und Gästen zur Verfügung stehen. Zum einen soll das Bauwerk in moderner Holzarchitektur als Unterstand, Treffpunkt und Platz für Veranstaltungen dienen. Besucher erhalten hier auf Tafeln allerhand nützliche informationen. Ausgestattet wird der Pavillon unter anderem mit einem Trinkbrunnen, einer Ladestation für Elektrofahrzeuge und freiem WLAN. Steigt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Am Rande einer Seggenwiese im Rohrer Moor lebt noch eine große Zahl der vom Aussterben bedrohten Sumpfschrecken.

Bedrohte Art
Kolonie der seltenen Sumpfschrecke in Rohr entdeckt

Eine überraschende Entdeckung machte ein Spezialist der Naturakademie Burgenland bei einer Fachexkursion im Rohrer Moor. Am Rande einer Seggenwiese ortete er eine Kolonie der Sumpfschrecke, die hier in großer Zahl lebt und offensichtlich gute Lebensbedingungen vorfindet. Diese Feldschreckenart ist braun und erzeugt einen charakteristischen Knicklaut, den sie mit den Hinterbeinen durch Reiben an den Flügeln erzeugt. Die Art ist vom Aussterben bedroht, denn sie braucht als Lebensraum gesunde...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Weg durch das Naturschutzgebiet soll so umgebaut werden, dass auch Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte ihn gut bewältigen.
1 11

Behindertengerecht
Rohrer Moor wird barrierefrei begehbar

Den Erlebnisweg durch das Moor am Zickenbach sollen künftig auch Behinderte möglichst gut zurücklegen können. Der Verein "Rund ums Moor" mit Sitz in Rohr arbeitet daran, den Weg durch das Naturschutzgebiet barrierefrei zu gestalten und umzubauen. Die Arbeiten gehen zügig voran. "Ein Teil der Wege ist bereits gefestigt und mit Rollstuhl befahrbar oder mit Stock und Krücken begehbar", berichtet Helga Galosch vom Verein "Rund ums Moor". Im nächsten Schritt werden die Brücken zu den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
10 9 30

Mein Mostviertel - meine Heimat
**Wieder einmal das Leckermoos besucht........**

Jetzt war ich schon einige Male beim Leckermoos in Göstling/Ybbs. Wie oft weiß ich nicht genau. Aber was ich weiß ist, dass dieses Moor eines der bedeutendsten Hochmoore Niederösterreichs ist und mich immer wieder mit seiner einzigartigen Landschaft und vielfältigen Pflanzenwelt begeistert.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
2

Ab 22. Mai 2020
Das Ibmer Moor als Naturschauspiel erleben

Ab 22. Mai führt Moorwächterin Maria Wimmer wieder Gruppen durch das Ibmer Moor – mit einem Meter Abstand. Neu: Moorführungen für Familien. IBMER MOOR. Das Ibmer Moor ist ein Naturjuwel im Innviertel und Maria Wimmer kennt jedes Gatschloch und jede Pflanze in diesem einzigartigen Gebiet. Nach der Corona-Zwangspause führt nun die Moorwächterin wieder durch den nächtlichen Sumpf. Die Naturschauspielführung "Irrlichter und Moorgeister" dauert etwa drei Stunden. Der erste Termin findet am "Tag...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
2 2

Egelsee

Natur pur... der Egelsee bei Spittal.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michaela Pinter
Die Beunruhigung der Tiere im Wald nimmt durch Sportler und Spaziergänger abseits der Wege stark zu.
2

Coronavirus in Salzburg
Auch die Natur schnauft unter Corona

Die uns direkt umgebende Natur- und Kulturlandschaft, hat in der Corona-Zeit keine Zwangspause vom Menschen. Vielerorts, wie in Schutzgebieten, in Wäldern und im Umfeld von Ortschaften und Städten steigt sogar der Besucherdruck. Hier bewegen sich deutlich mehr Menschen im Freien, als sonst. Wir haben Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter gefragt:  Merkt man in der Salzburger Natur bereits eine Veränderung durch die Corona-Maßnahmen? MARIA HUTTER: Das hängt stark davon ab, wie weit der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Unterzeichnung des Partnervertrages in Liebenau. V.l.n.r.: Jan Švaříček (Mikroregion Telčsko), Renate Fürst (Verband Mühlviertler Alm), Bürgermeister Erich Punz, Bürgermeister Roman Fabeš (Stadtgemeinde Telč) und Ludmila Moržolová (Muzeum Vysočiny Jihlava).

Moorerlebnis Liebenau
Mühlviertler Alm koordiniert Interreg-Projekt

Die Gemeinden Liebenau und Telč werden im Rahmen eines Interreg-Programmes ein grenzüberschreitendes Moor- und Feuchtflächenprojekt umsetzen. Ziel ist es, Moorschutz, touristische Regionalentwicklung und eine länderverbindende Nachbarschaftspflege miteinander zu verknüpfen. LIEBENAU, TSCHECHIEN. Die Gemeinden Liebenau und Telč sind Teil der Grenzregion Mühlviertel-Waldviertel-Vysočina. Diese zeichnet sich vor allem durch vielfältige Moor- und Feuchtlandschaften aus. Dabei handelt es sich um...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Wichtiges Naturerbe: der Rubenerteich am Tannenmoor in Liebenau.

Grenzüberschreitendes Projekt
Tanner Moor profitiert von Interreg-Förderung

Oberösterreich ist besonders engagiert, wenn es um grenzüberschreitende Projekte mit Tschechien geht. Für insgesamt sechs Projekte mit Oberösterreich-Beteiligung gibt es deshalb eine EU-Förderung. Eines davon beschäftigt sich mit dem Naturerbe Tanner Moor.  LIEBENAU, TSCHECHIEN. Insgesamt elf Projekte zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit wurden jüngst im Rahmen des Interreg-Programmes Österreich-Tschechische Republik bewilligt. Besonders erfreulich daran: Sechs der elf bewilligten...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die Kinder des Kindergartens Bocksdorf beobachten und erforschen ein Jahr lang die Besonderheiten der Moorlandschaft in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Kindergarten Bocksdorf
Kinder zu allen vier Jahreszeiten im Rohrer Moor

Das Rohrer Moor zu allen vier Jahreszeiten erleben - das haben sich die Kinder des Kindergartens Bocksdorf gemeinsam mit dem Verein „Rund ums Moor“ für dieses Jahr vorgenommen. Mit Kindergärtnerin Denise Schuh und Helferin Tanja Pelzmann wollen sie die die Besonderheiten des Naturschutzgebiets regelmäßig beobachten und erforschen. Bei ihrem jüngsten Besuch sammelten die Fünf- und Sechsjährigen Äste und Laub, befüllten damit das "Insektotel" im Moor und richteten so ein Fünf-Sterne Hotel für...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Schwanberg von oben – schon bald "Bad Schwanberg"
2 6

Bald heißt es "Bad Schwanberg"

Schwanberg wird im nächsten Jahr offiziell zum Badekurort. SCHWANBERG. Sieben Badekurorte gibt es derzeit in der Steiermark, die das wertvolle Prädikat "Bad" in ihrem Ortsnamen tragen dürfen. Als achte steirische Gemeinde wird diese Ehre nun Schwanberg zuteil. Die Marktgemeinde bekam letzte Woche ein offizielles Schreiben vom Land Steiermark: Der Ort wird als Badekurort anerkannt. Ausschlaggebend dafür ist das Moor, das im Hochmoor von Garanas über den Dächern Schwanbergs abgebaut...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
 Verena Dely, Ricarda Immervoll, Leah Hahn, Ben Datler, Sarah Köck, Johanna Lackner, Katharina Sumbalsky, Vanessa Oberleitner, Klara Pulpanova, Alexander Legl-Perzi, Viktoria Wanko, David Tischleritsch, Lukas Eglau, Philipp Wunsch, Dorian Lackner, Leon Weisgram, Tobias Miedler, Jakob Macho und die Klassenlehrerinnen Sonja Appel und Barbara Prosenbauer sowie Claudia Stain vom Unterwasserreich.

Volksschule Kautzen erkundet Schremser Unterwasserreich

KAUTZEN. Die Schüler der dritten und vierten Schulstufe unternahmen mit ihren Lehrerinnen Sonja Appel und Barbara Prosenbauer eine Exkursion ins Unterwasserreich Schrems. Sie erfuhren nicht nur viel Neues über das Verhalten der dort lebenden Otter, sondern konnten die putzigen Tiere sogar aus nächster Nähe beobachten. Auch die Tier- und Pflanzenwelt des Hochmoors sowie die Himmelsleiter wurden besucht. Lehrreiche Versuche an Forschungsstationen rundeten den spannenden Vormittag ab.

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Das Blinklingmoos in Strobl ist eines der schönsten Hochmoore in Salzburg.
2

Das Land renaturiert
Das Blinklingmoos wird wieder ein richtiges Moor

Das Hochmoor Blinklingmoos in Strobl am Wolfgangsee wurde durch die immer breiter werdende bereits teilweise ausgetrocknet. Bald darf wieder ein richtiges Moor sein. STROBL (kle). Die Sünden der Vergangenheit werden im Blinklingmoos beseitigt: Der begonnene Torfabbau und die Entwässerungsgräben haben dem Hochmoor stark zugesetzt. Die Gräben werden tiefer, das Wasser rinnt ab und der Torf wird der Luft ausgesetzt und setzt dabei CO₂ frei. "Schon deshalb ist es wichtig, das Moor zu...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Oberwarter Volksschüler waren am Erlebnispfad des Rohrer Moors unterwegs.
1 2

Volksschule Oberwart
Oberwarter Volksschüler im Rohrer Moor

OBERWART/ROHR. "Hupf in Gatsch" hieß es am Dienstag, 17.9., für die Schüler der 3. Klassen der Volksschule Oberwart, denn sie erlebten das größte Niedermoor im pannonischen Raum in Rohr auf einem Natur- und Abenteuerweg. Die Kinder nahmen an einer kleinen Kräuterkundeführung im Kräuter- und Bauerngarten teil und im Moorloch durften die Schüler hautnah die Natur des Moores ergreifen und begreifen. Ein zusätzliches Highlight war das Lagerfeuer wo alle Kinder "Steckerlbrot" wie vor 5000 Jahren...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
1 1 25

Moore
Bleistätter Moor

Bleistätter Moor Moore haben immer etwas geheimnisvolles, mystische Landschaften wie in den Urzeiten. Das Bleistätter am Ostufer des Ossiachersee ist eines der jüngsten wiedererstandenen Moore in unserer Nähe. Ein gepflegter Wanderweg lädt zu einer Rundwanderung ein, der ideale Ausgangspunkt ist der kleine Parkplatz kurz nach der Abzweigung nach Ossiach . Zuerst geht es Richtung Westen wo man bald einen der zwei Aussichtstürme erreicht und die Aussicht genießen kann, Froschkonzert und...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Richard Buggelsheim
Am 10. August spielt Erich Sammer Gitarre, liest Jürgen Frank Texte und sorgt Perkussionist Kurt Gober (von links) für Rhythmus.

Nächtliches Musik-Erlebnis
Wir verlosen Karten für "Jazz im Moor" in Rohr

Das Zirpen der Grillen im Zickentaler Moor wird am Samstag, dem 10. August, musikalisch ergänzt. Jazz erklingt hier ab 20.00 Uhr zum insgesamt zehnten Mal. Den stimmungsvollen Abend am Rastplatz im Moor bestreiten Gitarrist Erich Sammer, Perkussionist Kurt Gober - ja, der mit dem legendären "Motorboot" - und Jürgen Frank mit philosophischen und heiteren Texten. Kulinarisch wird der Abend begleitet durch Schmankerl vom Moorochsen, Saft vom "Xunden Xandl" und Most. Eine Karte kostet zehn Euro,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Moor wird von den Bauern in Leopoldskron frisch gestochen und per Traktor ins Kurhaus geliefert.
6

Heilmoor aus Salzburg
So kommt das "schwarze Gold" aus Leopoldskron in das neue Paracelsus-Kurhaus

Frisch gestochen und per Traktor angeliefert: Das Paracelsus-Kurhaus setzt auf Heilmoor aus Leopoldskron. SALZBURG. Im neu eröffneten Paracelsus-Kurhaus setzt man auf das "schwarze Gold", das vor der Haustüre gedeiht und besonders zur Schmerzlinderung beiträgt. Die Rede ist vom Heilmoor aus Leopoldskron, das von den dortigen Bauern frisch gestochen und mit dem Traktor ins Kurhaus gebracht wird. Moorbehandlungen bei Schmerzpatienten Der Bedarf ergibt sich aus der Frequenz der Moorbäder,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
14 12 7

Mein Mostviertel - meine Heimat
** Tierarten im Leckermoos **

Natürlich tummeln sich viel mehr Tierarten in diesem Moorgebiet. Ich habe nur eine kleine Auswahl vor die Kamera bekommen. Charakteristische Arten sind zum Beispiel Insekten, wie die Arktische Smaragdlibelle, die Kleine Moosjungfer und der Hochmoor-Perlmuttfalter.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
10 8 13

Mein Mostviertel - meine Heimat
** Naturschutzgebiet Leckermoos **

Schon einige Male war ich in diesem Moorgebiet, am Hochreit. Und immer wieder begeistert mich dessen Einzigartigkeit.  Ich möchte still sein und lauschen, was mir diese uralte Landschaft erzählt. Betrete den Pfad der direkt zum Moorauge führt.  Das Naturschutzgebiet Leckermoos liegt in der Nähe von Göstling/Ybbs in einem Hochtalboden auf ca. 860 m Seehöhe in den nördlichen Kalkalpen. Die Region zählt zu den niederschlagsreichsten Gegenden Österreichs.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Betriebsleiter Gerhard Smöch zeigt das Becken für die Unterwasser-Therapien im neuen Kurhaus.
2

Eröffnung
Paracelus-Kurhaus startet den Betrieb im neuen modernen Gebäude

Moorbäder aus Leopoldskron und moderne Unterwasserbecken warten im neu eröffneten Paracelsus-Kurhaus. SALZBURG. Die Freude über das nigelnagelneue Paracelsus-Kurhaus ist Betriebsleiter Gerhard Smöch anzusehen: Voller Stolz und Vorfreude präsentierte er das "Privat-Sanatorium plus", wie er es gern bezeichnet. Behandlungsräume für Physiotherapie, Massagen, Unterwasser-Gymnastik, Elektrotherapie und Mooranwendungen werden seit achten Juli für die ambulanten Kurgäste angeboten. Moderne...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
28 17 14

Steindorf am Ossiacher See
Bleistätter Moor

Ein Rundgang am Bleistätter Moor ist ein wahrer Genuss. Ca 2 Stunden dauert diese Wanderung. Schöne Wege zum gehen für jung und  alt. Dieses Europaschutzgebiet ist ein außergewöhnliches Naturjubel. Hier kann man sehr viele Vogelarten und auch Wassertiere beobachten. Die Wiesen rundherum  eine richtige Pracht. Von einen Ausichstturm aus hat man eine fantastischen Blick über das Moor.

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Herta Goldschmied

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 25. Oktober 2020 um 10:00
  • Unterwasserreich
  • Schrems

Sonderausstellung: MOOR - Vom Gatsch zum Klima

Kann man dem Moor auf den Grund gehen, ohne zu versinken? Tauchen Sie ein in eine interaktive Ausstellung über Irrlichter, Torfstecher und Klimaschutz! Erfahren Sie, wie Moore wirklich sind! Das gesamte Arreal im UnterWasserReich ist barrierefrei, das Ausflugsziel ist schlechtwettergeeignet. Hunde sind im UnterWasserReich leider nicht erlaubt, im Naturpark bitte an der Leine. Öffnungszeiten 29. Mai - 1. November 2020 täglich von 10.00 - 17.00 Uhr Mehr Infos: unterwasserreich.at

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.