01.02.2018, 09:31 Uhr

Narzissenfestverein mit „Brennnessel“ prämiert

Die Verantwortlichen des Narzissenfestes nahmen den Naturschutzpreis für ihr Engagament entgegen. (Foto: Foto: Kommhaus)

Der Narzissenfestverein wurde für sein Projekt zum Schutz und Erhalt von Narzissenwiesen ausgezeichnet.

Schützenswerte Wiesen

Narzissenwiesen im Ausseerland gehören geschützt. Davon ist der Narzissenfestverein überzeugt und startete ein Projekt zum Schutz und Erhalt des besonderen Lebensraumes. Dieses Engagement wurde nun – unter 200 Einreichungen – mit dem Naturschutzpreis „Die Brennnessel – Naturschutz is ka gmahde Wies’n“ ausgezeichnet. Insgesamt werden für die ausgewählten Naturschutzpreise „Die Brennnessel“ 100.000 Euro für Naturschutzprojekte ausgegeben. „Gestartet wurde das Projekt mit der Erhebung der Narzissenwiesen, Informationsgesprächen mit den Landwirten sowie der Erstellung von Maßnahmen und Bewirtschaftungsplänen anlässlich eines LEADER-Projekts“, sagte Christian Seiringer, Obmann des Narzissenfestvereins.

Vorzeigeprojekt

Verliehen wird „Die Brennnessel“ von Blühendes Österreich – REWE International gemeinnützige Privatstiftung. Der Preis prämiert praxisorientierte Projekte zum Schutz und zur Entwicklung wertvoller ökologischer Flächen und Lebensräume. Zugleich werden Vorzeigeprojekte aus den Bereichen Natur- und Biodiversitätsschutz ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.