31.12.2014, 00:30 Uhr

RML präsentiert neues Leitbild

LAbg. Odo Wöhry, LR Gerhard Kurzmann, LAbg. Ewald Persch und Mario Brandmüller (li.) kürten die Sieger des Fotowettbewerbes. (Foto: znibri)
Das Regionalmanagement Liezen (RML) zog im Kulturhaus Liezen Bilanz über das abgelaufene Jahr, stellte das regionale Entwicklungsleitbild 2014+ vor und prämierte die Sieger des „herzlichen Fotowettbewerbes“. LAbg. Odo Wöhry, Vorsitzender des RML, konnte als Ehrengast unter anderem Landesrat Gerhard Kurzmann begrüßen. Wöhry hob hervor, dass zahlreiche Projekte – unter ihnen die Saturday Nightline – trotz mancher Schwierigkeiten als unverzichtbare Fixpunkte in der Region bestens verankert seien. Der Geschäftsführer des RML, Mario Brandmüller, präsentierte die Inhalte des regionalen Leitbildes: „Eines der wichtigsten Leitprojekte ist der Ausbau des Ennstal-Radweges R7. Mischverkehrsbereiche durch neue Routen ersetzen und die Radwegstrecke mit Besucher-Highlights zu verknüpfen, um damit Besucher länger in der Region zu halten“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.