18.09.2016, 21:46 Uhr

Tragischer Unfall bei Legends Rallye

Der 1986er Audi Coupe Quattro kam in Hall von der Strecke ab, für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Der Co-Pilot schwebt in Lebensgefahr. (Foto: Hartmann)

Tragödie in Hall: "Austrian Rallye Legends" wegen tödlichem Unfall abgebrochen.

Auf dem Rundkurs zu Hall, dem Highlight der "Austrian Rallye Legends", kam Alois Schlauderers Audi Coupe Quattro von der nassen Stecke ab. Der Fahrer konnte den Wagen nicht rechtzeitig stoppen und kollidierte mit einem Baum. Für Alois Schlauderer kam jede Hilfe zu spät, sein Beifahrer, Wolfgang M. aus Liezen, wurde lebensgefährlich verletzt per Christophorus XIV in das UKH Graz geflogen.

Sofortiger Abbruch

„Wir stehen allesamt unter Schock und sind bestürzt, dass bei unserem Event eine solche Tragödie stattgefunden hat. Natürlich haben wir sofort nach Bekanntwerden des Unglücks die Veranstaltung abgebrochen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Zusehern für ihr Verständnis. Jetzt sind unsere Gedanken bei den Hinterbliebenen von Alois - unsere Hoffnung gilt Wolfgang“, erklärte der Veranstalter.
0
1 Kommentarausblenden
65
Helmut Santer aus Kitzbühel | 19.09.2016 | 19:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.