Corona-Virus
Die aktuellen Zahlen aus dem Bezirk Linz-Land

2Bilder

Mit Stand 30. März um 17 Uhr gibt es laut der offiziellen Statistik des Landes Oberösterreich insgesamt 104 bestätigte Krankheitsfälle in Linz-Lind. 

LINZ-LAND (red). In Gesamtoberösterreich ist die Anzahl seit der letzten Aktualisierung auf insgesamt 1315 Personen gestiegen. Neun Todesfälle sind in Oberösterreich mit dem Corona-Virus in Verbindung zu bringen. Aktuell befinden sich 133 Personen in Oberösterreich im Krankenhaus und 5.913 Personen in Quarantäne.

Mit Stand 30. März, 17 Uhr, sind in Oberösterreich 102 mit dem Coronavirus infizierte Personen als genesen gemeldet. Gesundheitsexperten gehen aber davon aus, dass die Zahl der Genesenen höher liegt als die offiziell dokumentierten Zahlen.

Schutz, Symptome, Auswirkungen – alle Infos zu Corona in OÖ

Meldung vom 22. März

Zweiter Corona-Todesfall in Oberösterreich stammt aus Linz-Land
Bereits in den Abendstunden des 21. März verstarb in Oberösterreich der zweite Patient in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Corona-Virus.

LINZ-LAND (red). Dabei handelt es sich um einen 53-jährigen Mann aus dem Bezirk-Linz-Land mit Vorerkrankungen, der bereits seit mehreren Tagen zuhause unter Atembeschwerden litt.

Am Samstagabend wurde der Hausärztliche Notdienst des Roten Kreuzes alarmiert. Der Patient verstarb noch zuhause an einem Herzstillstand. Da der Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus bestand, wurde von dem Toten ein Abstrich genommen, dessen Ergebnis positiv war.

Meldung vom 22. März, 13 Uhr

Mit Stand 22. März um 13 Uhr gibt es laut der offiziellen Statistik des Landes Oberösterreich insgesamt 61 bestätigte Krankheitsfälle in Linz-Lind. 

LINZ-LAND (red). In Gesamtoberösterreich ist die Anzahl seit der letzten Aktualisierung auf insgesamt 627 gestiegen. Inzwischen sind in Oberösterreich vier Person wieder genesen. Darüber hinaus gibt es zwei Corona- Todesfall gibt es im Bundesland.

Alle Informationen zum Thema Corona-Virus in Oberösterreich finden Sie hier: meinbezirk.at/corona-ooe

Oö. Unternehmen liefern mehr als eine Million Schutzmasken

Wie alles in Linz-Land begann ...

In den Abendstunden des 6. März 2020 bestätigte das Land Oberösterreich drei weitere Corona-Infektionen. Diese stammen aus der Stadt Leonding.

LEONDING (red). Die drei Personen gehörten derselben Reisegruppe an, der auch jener Patient aus Urfahr-Umgebung angehörte, über dessen Infektion heute im Rahmen einer Pressekonferenz berichtet wurde. Das gaben Gesundheitsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Landessanitätsdirektor Georg Palmisano bekannt. 

Quarantäne in den eigenen vier Wänden

Bei den Erkrankten handelt es sich um einen Mann und ein Ehepaar; alle drei stammen aus Leonding. Nach derzeitigen Informationen verbleiben die drei in häuslicher Absonderung; sollte sich am Gesundheitszustand eine Änderung ergeben, entscheiden die behandelnden Ärzte, ob eine Krankenhausaufnahme notwendig ist.

Testung der Kontaktpersonen war negativ

Die Kontaktpersonensuche wurde unmittelbar aufgenommen. Gesundheitsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Landessanitätsdirektor Georg Palmisano gaben am am frühen Nachmittag des 7. März bekannt, im Zuge der bisher erfolgten Testungen der Kontaktpersonen keine Infektionen festgestellt wurden.

Leondings Bürgermeisterin am Wort

„Wir sind in Kontakt mit der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land und die wiederum mit der Landessanitätsdirektion. Alle notwendigen Maßnahmen wurden bereits ergriffen. Die drei betroffenen Personen sind in Quarantäne“, beruhigt Leondings Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek im Gespräch mit der BezirksRundschau. 

„Keine Panik, Hygienemaßnahmen einhalten“

Manfred Hagender, Bezirkshauptmann von Linz-Land, ruft die Bevölkerung zur Ruhe auf: „Es besteht kein Grund zur Sorge. Wir ersuchen die Handlungsempfehlungen hinsichtlich der Hygienemaßnahmen – von Hände waschen bis zum Abstand halten bei kranken Personen – einzuhalten.“

Fragen rund um das Corona-Virus

Die oftmals gestellten Fragen zum Thema Corona-Virus hat das Sozialministerium zusammengefasst und hier beantwortet.

Leondinger berichtet aus der Geisterstadt
Anbei findet man die aktuellen Zahlen des Landes Oberösterreich, aufgeteilt auf die Bezirke.
Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen