Laufevent
400 Teilnehmer beim virtuellen "Herzlauf"

Laufschuhe schnüren und los ging's: Rund 400 Teilnehmer waren beim "Herzlauf Steiermark – virtualRUN 2020" heuer dabei.
  • Laufschuhe schnüren und los ging's: Rund 400 Teilnehmer waren beim "Herzlauf Steiermark – virtualRUN 2020" heuer dabei.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Der Krieglacher Verein "Laufen mit Herz" organisierte aufgrund der Corona-Krise ein außergewöhnliches Laufevent – den "Herzlauf Steiermark – virutalRUN 2020". 400 Teilnehmer waren mit dabei.

Der "Herzlauf Steiermark" in Krieglach fand heuer aufgrund der Corona-Krise in virtueller Form statt. Rund 400 Läufer gingen "an den Start". Sie unterstützen mit ihrer Teilnahme herzkranke Kinder und deren Familien, die von der Organisation "Herzkinder Österreich" betreut werden. 
Es wäre heuer bereits der fünfte "Herzlauf Steiermark" gewesen, der in Krieglach stattgefunden hätte. Aufgrund der Corona-Krise musste er jedoch abgesagt werden – aber nicht ganz. Denn der Lauf fand von 5. bis 12. Juni trotzdem statt – und zwar virtuell. Der "Herzlauf Steiermark" wird vom Krieglacher Verein "Laufen mit Herz", unter der Obmannschaft von Reinhard Moitzi, in enger Zusammenarbeit mit dem Verein "Herzkinder Österreich", unter der Projektleitung von Vizepräsidentin Astrid Lang-Moitzi, sowie der Marktgemeinde Krieglach, durchgeführt.
"Unter dem Motto: 'Achte auf dein Herz und laufe für meins!' waren die Teilnehmer mit sehr viel Herzlichkeit, Engagement, Begeisterung und Kreativität für den guten Zweck eine Woche lang dabei. Wir haben uns darüber sehr gefreut und wissen es wirklich sehr zu schätzen", erklärt die Krieglacherin Astrid Lang-Moitzi, Vizepräsidentin von "Herzkinder Österreich".

400 Läufer "am Start"

Rund 400 Teilnehmer aus der ganzen Steiermark, auch sehr viele aus dem Mürztal, waren heuer bei diesem außergewöhnlichen, virtuellen Lauf dabei. "Natürlich haben wir uns auch für den guten Zweck die Laufschuhe angezogen. Gelaufen sind wir im schönen Krieglach und haben unsere Runde mit sechs und neun Kilometern absolviert", erklärt die Vizepräsidentin. Gelaufen werden konnte zwischen 5. und 12. Juni. Jeder der Teilnehmer lief für sich. Ob im Garten, im Wohnzimmer oder auf der Lieblingslaufstrecke: Das Motto des "Herzlaufs Steiermark" ist jedes Jahr: dabei sein ist alles! Die Bewerbe, die ausgewählt werden konnten, waren ein drei, sechs oder neun Kilometer langer Lauf oder Nordic Walking-Strecke sowie ein eigener Lauf für Kinder unter dem Titel "kidsrun4kids" mit 200, 500 oder 1.000 Metern. 
Die Teilnehmer konnten sich online für den "Herzlauf Steiermark" anmelden und sich die persönliche Startnummer ausdrucken. Die Startgebühr und gleichzeitige Spende für die Organisation "Herzkinder Österreich" lag beginnend bei zehn Euro. Das Laufergebnis konnte dann mittels eines Screenshots aus der Lauf-App vom Handy auf die Homepage eingetragen werden. Auch eine Urkunde konnten sich die Teilnehmer zur Erinnerung herunterladen. 

Verein "Laufen mit Herz"

Der Krieglacher Verein "Laufen mit Herz" wurde im Jahr 2017 von Reinhard Moitzi und Christoph Tösch gegründet. Der Verein hat gemäß seinen Vereinsstatuten das Ziel, den Laufsport zu fördern. Zu den Vereinszielen gehört auch die Teilnahme und Organisation von Laufsportveranstaltungen. Seit 2018 werden über den Verein in enger Zusammenarbeit mit "Herzkinder Österreich" die "Herzläufe Steiermark" in Krieglach organisiert und durchgeführt.
"Die Mitglieder des Vereins 'Laufen mit Herz' arbeiten sehr gerne für die gute Sache, leisten mit ihrer Arbeit einen wesentlichen Beitrag zum alljährlichen Gelingen des Herzlaufs Steiermark in Krieglach. Der Verein arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Der Erlös aus dem 'Herzlauf Steiermark' fließt 1:1 an 'Herzkinder Österreich', sodass die herzkranken Kinder in Österreich auch in Zukunft so gut betreut werden können wie bisher", betont Moitzi. "Herzkinder Österreich" hilft bei Fragen wie "An wen soll ich mich wenden?", "Wo finde ich weitere Informationen über den Herzfehler meines Kindes?" oder "Wie kann meinem Kind geholfen werden?".

Alle Informationen rund um den Verein "Herzkinder Österreich" finden Sie hier

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen