Pflegedrehscheibe
Mürzzuschlags Anlaufstelle in Pflegefragen

Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß vertraut auf Daniela Dobler als Case- und Caremanagerin im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.
  • Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß vertraut auf Daniela Dobler als Case- und Caremanagerin im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.
  • Foto: Land Steiermark/Streibl
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Die trägerunabhängigen Pflegedrehscheiben des Landes Steiermark sind zentrale Anlauf- und Servicestellen für Menschen sowie deren Angehörigen, die Pflege und Unterstützung benötigen.

Sie haben zum Ziel, Fragen zur Pflege und Betreuung fachgerecht und kompetent zu beantworten, rasch zu informieren sowie im Sinne des Case- und Caremanagements betroffene Personen sowie deren Angehörigen Hilfestellung und Unterstützung anzubieten.

Ansprechpartnerin in Mürzzuschlag

Eine derartige Drehscheibe wurde auch für den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag eingerichtet. Diese findet sich am DDr.-Schachner-Platz 1 in Mürzzuschlag. Zuständige Case- und Caremanagerin ist Daniela Dobler. Sie ist unter der Telefonnummer 0676/86660678 erreichbar

„Die Pflegedrehscheibe ist ein Erfolgsprojekt, dass es ab 3. Juni in allen steirischen Bezirken gibt. Sie ist ein steiermarkweites Erfolgsprojekt und ein fester, einheitlicher Bestandteil der Pflegeversorgung. Die große Nachfrage von bisher rund 4200 Beratungen zeigt, dass die Steirerinnen und Steirer dieses Beratungs- und Serviceangebot überaus gut annehmen", so Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß. Nach einer Pilotphase im Jahr 2018 in den Bezirken Deutschlandsberg, Weiz und Hartberg-Fürstenfeld sowie im März 2019 in Voitsberg sind ab 3. Juni 2020 in allen steirischen Bezirken Pflegedrehscheiben eingerichtet und die steiermarkweite Umsetzung ist damit abgeschlossen. „Mein Ziel ist es, dass die Steirerinnen und Steirer die bestmögliche und eine auf ihren Bedarf abgestimmte Pflege erhalten. Das beginnt bereits mit der richtigen Beratung und Information. Unsere Pflegedrehscheiben leisten hier einen ganz entscheidenden Beitrag", sagt Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß. 

Freiwilliges und kostenloses Angebot

Das Angebot der Pflegedrehscheiben kann freiwillig und kostenlos in Anspruch genommen werden. Sämtliche Ansprechpartner sind diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegekräfte mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Pflege. Teilweise besitzen die Mitarbeiterinnen zusätzlich auch noch Hochschulabschlüsse im Gesundheits- oder Pflegebereich. Die Beratungen durch die Case- und CaremanagerInnen erfolgen meist anonym per Telefon (häufigste Form der Beratung und Information), persönlich im Büro des Ansprechpartners und auch im Rahmen eines vereinbarten Hausbesuches.

Nähere Infos dazu finden Sie auf www.gesundheit.steiermark.at

Autor:

Bernhard Hofbauer aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen