Anlaufstelle

Beiträge zum Thema Anlaufstelle

Primar Dr. Patrick Loidl (li.) ist ärztlicher Leiter der neuen Infektambulanz am BKH Reutte, DGKP Michael Oberer, BScN ist pflegerischer Leiter.
1 2

BKH Reutte
Neue Infektambulanz eingerichtet

BEZIRK REUTTE (eha). Um Personen mit Infektionskrankheiten bestmöglich ambulant zu versorgen und gleichzeitig andere Patienten und die besonders sensible Infrastruktur zu schützen, wurde im BKH Reutte nun eine neue Infektambulanz eröffnet. Mit der neuen Infektambulanz reagierte das BKH Reutte einmal mehr auf die insgesamt dramatisch steigenden Corona-Fallzahlen. Errichtet wurde die Infektabulanz in den vom restlichen Krankenhaus baulich abgetrennten Räumlichkeiten, in denen sich bisher...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Das Frauenhaus Ried ist auch in diesen schwierigen Zeiten ein sicherer Hafen mit offenen Türen – rund um die Uhr.

Türen des Frauenhauses offen
Auch in Corona-Zeiten wird niemand abgewiesen

Dass die Belastungen durch das ständige „Aufeinanderhocken“ durch den neuerlichen Lockdown bei manchen Menschen ein Ventil in der Gewalt finden, zeigt die Erfahrung von vielen Frauenschutzorganisationen und sie schlagen Alarm. RIED, BRAUNAU. Bei telefonischen, auch anonym angebotenen Beratungen drücken manche Frauen ihre Hoffnungslosigkeit und Angst aus, weil sie fälschlicher Weise annehmen, von den diversen Schließungen und Zugangsbeschränkungen öffentlicher Einrichtungen wären auch...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Bei der neuen Sprechstunde kann man sich über Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten holen. Auch individuelle Probleme können besprochen werden.

Caritas
Neue Anlaufstelle für pflegende Angehörige in Haslach

Ab November werden im Proges-Gesundheitsbüro in Haslach einmal im Monat Sprechstunden für pflegende und begleitende Angehörige und interessierte Personen angeboten. HASLACH. Einen Angehörigen zu Hause zu pflegen kann eine herausfordernde Situation sein. Betroffene sollten sich daher Unterstützung holen. Eine neue Möglichkeit dafür gibt es ab November in Haslach. Ab Freitag, 6. November, bietet Ute Maria Winkler, Leiterin der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige Rohrbach, in...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Die Tiroler Volkspartei mit den Landecker Bezirksvertretern startete im Rahmen einer Arbeitsklausur gemeinsam mit Landesgeschäftsführer Martin Malaun offensiv in den Sommer.

Volkspartei Landeck
Mattle: "Ansprechpartner für alle, die Unterstützung brauchen"

BEZIRK LANDCK, INNSBRUCK. Tiroler Volkspartei startete mit Arbeitsklausur offensiv in den Sommer. Volkspartei Landeck erster Ansprechpartner für alle, die Hilfe und Unterstützung brauchen. Keine Sommerpause Nach der zweitägigen Landtagssitzung haben am 3. Juli alle Abgeordneten und Funktionsträger der Tiroler Volkspartei in einer Klausur in Innsbruck den Fahrplan für die kommenden Sommermonate erarbeitet. „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten können sich die Menschen darauf...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Landesrätin Juliane Bogner-Strauß mit den Mitarbeitern der Pflegedrehscheibe.
1

Murau/Murtal
Die Pflegedrehscheibe wurde erweitert

Eigene Ansprechpartner für Pflege wurden in Murau und Murtal installiert. MURAU/MURTAL. Eine zentrale Anlaufstelle für Menschen sowie deren Angehörigen, die Pflege und Unterstützung brauchen. Das war das Ziel mit der Einführung der Pflegedrehscheibe. Seit vergangener Woche ist das Projekt in allen steirischen Bezirken ausgerollt. Fragen zu Pflege und Betreuung sollen fachgerecht und kompetent beantwortet werden, zudem gibt es umfassende Unterstützung. Nachfrage "Die Pflegedrehscheiben...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß vertraut auf Daniela Dobler als Case- und Caremanagerin im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.

Pflegedrehscheibe
Mürzzuschlags Anlaufstelle in Pflegefragen

Die trägerunabhängigen Pflegedrehscheiben des Landes Steiermark sind zentrale Anlauf- und Servicestellen für Menschen sowie deren Angehörigen, die Pflege und Unterstützung benötigen. Sie haben zum Ziel, Fragen zur Pflege und Betreuung fachgerecht und kompetent zu beantworten, rasch zu informieren sowie im Sinne des Case- und Caremanagements betroffene Personen sowie deren Angehörigen Hilfestellung und Unterstützung anzubieten. Ansprechpartnerin in MürzzuschlagEine derartige Drehscheibe...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Die Gemeinden im Bezirk Landeck sollen weiter investieren können - aus dem Bundespaket können 4,6 Millionen Euro lukriert werden.
3

Bundespaket
4,6 Millionen Euro sollen für Projekte in Landecks Gemeinden fließen

BEZIRK LANDECK. Die 30 Gemeinden des Bezirks Landeck können aus dem Bundespaket insgesamt 4,6 Millionen Euro lukrieren. Der Bund übernimmt bis zu 50 Prozent der Kosten für Projekte, die zwischen 1. Juni 2020 und 31. Dezember 2021 begonnen werden oder deren Finanzierung durch die Corona-Pandemie nicht mehr möglich ist.  Zuversichtlich, dass reservierte Förderungen abgeholt werden könnenDa die Liste an förderwürdigen Projekten vom Bund sehr weit gefasst worden ist, zeigen sich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Hat ein offenes Ohr für die Sorgen der Grazerinnen und Grazer: Altbürgermeister Alfred Stingl

WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch"
Anlaufstelle für Grazerinnen und Grazer in Notsituationen

Seit über 16 Jahren gibt es in Graz eine Anlaufstelle für Familien, Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher und Alleinstehenden, die sich in einer Notsituation befinden: Die WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch", die durch das ehrenamtliche Engagement des Grazer Altbürgermeisters Alfred Stingl sowie durch Spenden getragen wird, hat schon so manche Sorge erleichtert. "Die aktuelle Corona-Krise verschärft das Leid vieler natürlich noch zusehends", berichtet der Ombudsmann Alfred Stingl und betont:...

  • Stmk
  • Graz
  • WOCHE Graz
"Gesund werden: Wo bin ich richtig?" will die Menschen informieren, wo sie mit ihren gesundheitlichen Problemen am besten aufgehoben sind.

Orientierung für Patienten
Information über richtige Anlaufstellen: „Gesund werden: Wo bin ich richtig?“

Gesundheitskompetenz-Initiative der oberösterreichischen Gesundheitspartner startet Infokampagne mit Website und Plakaten. OÖ. Wo bin ich richtig? Das ist für jemanden, der krank geworden ist, nicht immer klar, denn im (ober-)österreichischen Gesundheitssystem gibt es viele frei zugängliche Anlaufstellen. Nicht wenige Menschen gehen in Notfallambulanzen, obwohl dies für ihren konkreten Fall eigentlich gar nicht der passende Ort für die medizinische Behandlung ist. Ein großer Teil der...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Ansprechperson für sämtliche Pflegeanliegen im Bezirk ist Daniela Dobler.

Im April geht's los
Pflegedrehscheibe kommt auch im Mürztal in Gang

Mit April 2020 gibt es im Bezirk eine eigene Anlaufstelle für Pflege-Anliegen. "Wenn Menschen Pflege brauchen, ist das nicht nur für den Betroffenen, sondern oft auch für die Angehörigen und alle im Umfeld eine Ausnahmesituation", so Gesundheits- und Pflegelandesrat Christopher Drexler, der beginnend mit dem Jahr 2018 die „Pflegedrehscheibe“ in den steirischen Bezirken ins Leben gerufen hat. Dabei handelt es sich um eine zentrale Anlauf- und Servicestelle für ältere Menschen, die Pflege und...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
LR Christopher Drexler möchte die Pflegedrehscheiben nun auf die gesamte Steiermark ausweiten.
3

Pflegedrehscheibe wird im Bezirk bestens angenommen

„Wenn Menschen Pflege brauchen, ist das nicht nur für den Betroffenen, sondern oft auch für die Angehörigen und alle im Umfeld eine Ausnahmesituation“, weiß Gesundheits- und Pflegelandesrat Christopher Drexler unter anderem aus vielen Gesprächen. Aus diesem Grund hat er beginnend mit dem Jahr 2018 die „Pflegedrehscheibe“ in den steirischen Bezirken ins Leben gerufen. Die Pflegedrehscheibe ist eine zentrale Anlauf- und Servicestelle für ältere Menschen, die Pflege und Unterstützung benötigen,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Martina Rosenberger
Obmann Stefan Walch (li.) und Bgm. Wolfgang Jörg (re.) dankten Gaby Forcher für ihr jahrelanges Engagement als Bildungsbeauftragte.
1 10

Generalversammlung
Verein zur Erhaltung des Altwidums Landeck zog erfolgreiche Bilanz

LANDECK (otko). Die Bildungsbeauftragte Gaby Forcher wurde bei der Generalversammlung in den Ruhestand verabschiedet – Nachfolgerin ist Martina Pfandler. Modell für weitere Regionen Der "Verein zur Erhaltung des Altwidums Landeck" lud am 11. Oktober zu seiner 28. Generalversammlung. Obmann Stefan Walch konnte unter anderem Dekan Martin Komarek und Bgm. Wolfgang Jörg als Ehrengäste begrüßen. In ihrem Berichten blickten Obmann Walch, die Bildungsbeauftragten Gaby Forcher bzw. Martina Pfandler...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Geschäftsführer des Vereins Bahnfrei, Markus Tobolka, vor einem der farbenfrohen Waggons in Höhe des Vereinslokals.
3

Floridsdorf
Verein Bahnfrei – seit 20 Jahren im Einsatz für Jugendliche

Der Verein Bahnfrei ist seit 20 Jahren Anlaufstelle für Jugendliche in und rund um Floridsdorf. FLORIDSDORF. "Man muss Jugendliche ernst nehmen und ihnen auf Augenhöhe begegnen." Damit fasst Markus Tobolka einen wichtigen Grundsatz der Arbeit des Vereins Bahnfrei zusammen. Der Sozialarbeiter und Supervisor ist seit fünf Jahren Geschäftsführer des Floridsdorfer Vereins in der Ocwirkgasse 5. Hier wird kostenlose Beratung und Begleitung von Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 20 Jahren...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Hans Arsenovic (l., Vizepräsident WK Wien) und Markus Grießler (Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft WK Wien) freuen sich über den zentralen Beitrag der Wiener Nachtwirtschaftsunternehmen zur Umsatzleistung und zur Wertschöpfung der Wiener Wirtschaft.

Wirtschaftskammer Wien
Anlaufstellen für Wiener Nachtleben

Die Nachtwirtschaftsunternehmen leisten einen zentralen Beitrag zur Umsatzleistung und zur Wertschöpfung der Wiener Wirtschaft. Das beweist eine Studie der Wirtschaftskammer Wien zur Wiener Nachtwirtschaft: 4.300 Unternehmen, 24.000 Beschäftigte, 440 Millionen Euro Bruttowertschöpfung und die positive Entwicklung der Branche in den letzten zehn Jahren. WIEN. Das Wiener Nachtleben boomt! „Die Wiener Nachtwirtschaftsbetriebe – Restaurants, Bars, Diskos, Theater usw. – sind weit mehr als reines...

  • Wien
  • Michael J. Payer
Im Gespräch mit betroffenen Uttendorfern: Bürgermeister Hannes Lerchbaumer (2. von rechts) und Landesrat Josef Schwaiger.
Video 7

Zerstörungen in Uttendorf
250.000 Euro als erste Hilfe - Ausbau der Wildbachverbauung fixiert

Der Katastrophenfonds des Landes hat in seiner gestrigen Sitzung 250.000 Euro für rasche Hilfe nach den Unwettern in Uttendorf zur Verfügung gestellt. UTTENDORF / SALZBURG. Erste Anlaufstelle für die Anträge ist die Gemeinde.„Die Bilder aus dem Oberpinzgau zeigen sehr deutlich das Ausmaß der Zerstörung. Jetzt gilt es rasch zu helfen und deshalb wird das Geld sofort zur Verfügung gestellt“, so Landesrat Josef Schwaiger.  Rückkehr zur Normalität... Schwaiger weiter: „Den von der Mure...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Eröffnungsmatch: Norbert Zangerl, Bgm. Wolfgang Jörg, Vereinsobmann Stefan Walch, Martina Steiner, Mario Picher und GR Marco Lettenbichler (v.l.).
14

Neuer Stützpunkt in der Landecker Malserstraße
Anlaufstelle der mobilen Jugendarbeit eröffnet

Im Landecker Stadtzentrum gegenüber der Post wurde die neue Anlaufstelle feierlich eröffnet. LANDECK (otko). Inoffiziell öffnete der neue Stützpunkt der mobilen Jugendarbeit (MoJa) Landeck in der Malserstraße 24 (gegenüber der Post) bereits im Oktober seine Pforten. Vergangenen Freitag fand dann der offizielle Eröffnungsfestakt statt. Stefan Walch, Obmann des Vereins zum Erhalt des Altwidums Landeck, und Leiter Mario Pircher konnten neben zahlreichen Jugendlichen auch Bgm. Wolfgang Jörg,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Freuen sich über das neue Angebot der Selbsthilfegruppe „ANDERS“: Eva Brandeis (Assistentin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit), Initiatorin Silke Kropacek, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Vizebürgermeister Hubert Hauer.

Gmünd hat neue Anlaufstelle bei Krankheit und Behinderungen

GMÜND (red). Die Initiative „Anders“ von Silke Kropacek lädt ab Oktober jeden 2. Dienstag (9. Oktober, 15:30 Uhr) sowie jeden 4. Donnerstag (25. Oktober, 10:00 Uhr) im Monat in das Gmünder Stadtamt (Trauungssaal) zu einer Info- und Anlaufstelle bei Krankheit oder individuellen Behinderungen für Betroffene sowie Angehörige. Bei Behinderung und Krankheit treten viele Fragen und Emotionen auf. Silke Kropacek möchte mit Informationen und Tipps Menschen mit körperlichen Einschränkungen unterstützen,...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Rechtsextrem: Nazi-Symbole wurden in Graz gesichtet.
4

Neue Extremismus-Präventionsstelle kommt: "Extremismus darf keinen Platz haben"

Stelle für Extremismus-Prävention ensteht. Und: wo man sich sonst bei Extremismus hinwenden kann. Radikale Strömungen und Extremismus sind derzeit in aller Munde. Das von der Wiener Lehrerin Susanne Wiesinger publizierte Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" thematisiert den radikalen Islam an Wiener Schulen und führt derzeit zu heftigen Diskussionen. Und in Graz wurden Symbole mit rechtsradikalem Hintergrund gesichtet. Im öffentlichen Diskurs werden Forderungen nach Aufklärung und Beratung bei...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die städtischen Mitarbeiter bereiten sich ebenfalls intensiv auf das Großereignis Straßenrad-WM 2018 vor.

Rad-WM: Ausgeklügeltes Verkehrskonzept

Informationen zu Sperren etc. werden bereits demnächst ersichtlich sein (tk). Auch im Innsbrucker Rathaus rüstet man sich an allen erdenklichen Fronten für das Großereignis Straßenrad-WM 2018. Besonders die Thematik, wie BürgerInnen möglichst reibungslos von A nach B kommen, erfordert intensive Planungen. Verkehrskonzept erstelltDas städtische Verkehrsamt hat bereits ein umfangreiches Verkehrskonzept erarbeitet, das dafür sorgen soll, dass der Verkehr via Umleitungen fließen kann. Diese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Beim Lokalaugenschein (v.l.): Carmen Urban, Lisa Weiland (beide ARANEA), Vizebgm. Christoph Kaufmann, Vizebgm. Sonja Pitscheider, LR Gabriele Fischer, Rebekka Mayr (ARANEA) und Fachbereichsleiterin Astrid Mallaun

Anlaufstelle für Innsbrucks Mädchen

Neue ARANEA-Räumlichkeiten im Saggen SAGGEN (tk). Mit der Matthias-Schmid-Straße 10 hat das ARANEA-Mädchenzentrum ab sofort eine neue Adresse. LR Gabriele Fischer, die Vizebügermeister Sonja Pitscheider und Christoph Kaufmann sowie Fachbereichsleiterin Astrid Mallaun (Land Tirol) machten sich vor Kurzem ein Bild von den neuen Räumlichkeiten und besuchten das motivierte Team. „ARANEA ist ein geschützter Raum, ein Rückzugsort und eine Beratungsstelle für Mädchen in schwierigen Lebenslagen. Mir...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz

Erstes "Demenz-Café" für Angehörige eröffnet

Ab Freitag gibt es in der Stadtbücherei Mürzzuschlag alle 14 Tage eine Anlaufstelle. Initiatorin ist Elisabeth Pfeifer. Laut Schätzungen des Sozialministeriums leben in Österreich derzeit rund 130.000 Menschen, Dunkelziffer unbekannt, mit irgendeiner Form an Demenz. Für die Mürzzuschlagerin Elisabeth Pfeifer, die dipl. Gesundheits- und Krankenschwester ist und seit rund 25 Jahren in der Seniorenbetreuung viel an Erfahrung gesammelt sowie u. a. eine Sonderausbildung im Umgang mit Menschen mit...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Heinz Veitschegger
Veronika Scheffer (GF Zauchensee Liftgesellschaft, Bezirksreferentin des Landesverbandes Salzburg der Ö Turn- und Sportunion, Obfrau des Skiclubs Altenmarkt-Zauchensee), Landesamtsdirektor Sebastian Huber, Roberta Thanner (Landes- Freiwilligenkoordinatorin des Roten Kreuzes), Markus Schwab (OFK Grödig), LH Wilfried Haslauer, Christian Schartner (Bergrettung Hallein), Hannes Brugger (Salzburger Heimatvereine, Obmann der Alt Gnigler Krampus Perchten Pass).
1 2

Land Salzburg richtet "Servicestelle Ehrenamt" ein

Diese Anlaufstelle soll Hilfestellungen geben zu Fragen rund um Steuerangelegenheiten, Haftung, Fördermöglichkeiten et cetera. SALZBURG. In etwa 45 Prozent der erwachsenen Salzburginnen und Salzburger engagiert sich ehrenamtlich – bei der Feuerwehr, der Rettung, in Brauchtumsvereinen und so weiter. Eben für diese engagierten Personen soll es ab Sommer eine zentrale Anlaufstelle, die sich um Fragen rund das Ehrenamt, kümmert, geben. In der Hierarchie ganz oben "Beim Land Salzburg wird diese...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bezirkshauptmann Rüdiger Taus und Gesundheitslandesrat Christopher Drexler präsentierten die neue Pfelgedrehscheibe.
2

Zentrale Anlaufstelle für die Pflege im Bezirk Weiz

"Pflegedrehscheibe - Case- und Care Management" ab sofort im Bezirk Weiz. Die Pflegedrehscheibe ist eine zentrale Anlaufstelle für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen. Ziel ist es, die Situation der Pflegebedürftigen zu managen und somit die richtige Versorgung, im richtigen Umfang und zur richtigen Zeit zu gewährleisten. Dieses Angebot für pflegende Angehörige startete am 1. Februar 2018 in den Bezirken Weiz, Hartberg-Fürstenfeld und Deutschlandsberg und soll nach einer...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
An Weihnachten kann Einsamkeit oft spürbarer werden.

Wenn Weihnachten auf der Seele lastet

„Keine Verbindung zu sich oder zu den anderen zu spüren, macht einsam, auch wenn man nicht alleine ist", sagt Psychotherapeutin Maria Haselgruber vom Verein Exit-sozial. Weihnachtliche Familientreffen stellen oft eine große Herausforderung dar, da sie mit hohen Erwartungen verbunden sind. Man will alles ganz besonders perfekt machen, eine Familienidee verwirklichen, welche übers Jahr nicht gelungen ist. Selbstüberforderung, Enttäuschung und Streit sind häufig die Folge. Menschen, welche die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.