Wie erstelle ich meine eigene Homepage?

Was früher noch ein technisches Wunderwerk war, gehört heute zur Standardausstattung jeder kleineren Firma oder sogar zu der von Privatpersonen: die eigene Homepage. Der Nutzer erhält Informationen und verschiedenen Content, kann Sachen kaufen und mit dem Besitzer in Kontakt treten. Für die Erstellung der eigenen Homepage gibt es allerdings viele verschiedene Möglichkeiten, die sich in ihrer Komplexität unterscheiden.

Was genau ist eine Homepage?

Bei einer Homepage handelt es sich um eine Internetseite bzw. um eine Internetadresse. Der Kunde mietet bei einem Unternehmen eine Adresse mit einer Endung (.de, .com usw.) an und kann auf dieser Adresse Inhalte zur Verfügung stellen, auf die andere Nutzer zugreifen können. In der Regel stellt der Vermieter der Adresse auch einen Server zur Verfügung, der den eingehenden und ausgehenden Strom von Daten regelt und analysiert. Außerdem steht auf dem Server ein gewisser Speicherplatz zur Verfügung, den der Nutzer mit Content füllen kann.

Wie kann eine Homepage erstellt werden?

In der Regel bieten die meisten Anbieter wie hPage.com einen sogenannten Homepage-Baukasten an, mit dem die Nutzer ohne besondere HTML, CSS oder Flash-Kenntnisse eine professionelle Webseite aufbauen können. Das Prinzip basiert dabei auf Drag-and-Drop. Der Benutzer kann bestimmte Elemente wie Textfelder, Buttons oder Platzhalter für Bilder und andere Medien einfach auf die Webseite ziehen und diese dort anordnen.

Webseiten werden in der Regel in HTML programmiert. Wer die Programmiersprache beherrscht, kann sehr komplexe Webseiten erstellen. Für einfache Seiten, wie zum Beispiel die Informationsseite zu einem Unternehmen, reicht allerdings der Homepage-Baukasten aus.
Für Online-Shops gibt es spezielle Lösungen mit einem Waren-System. In diesem kann der Nutzer seine Waren anlegen, Käufer können diese dann kaufen. Diese Systeme müssen nicht von Grund auf neu programmiert werden, es gibt schon fertige Software-Lösungen, die einfach in die eigene Homepage eingebunden werden können. Wer diese Funktionen nutzen möchte, muss in der Regel etwas mehr Geld für seine Homepage ausgeben.
Sollte der Nutzer nur wenig Erfahrung mit dem Computer haben, so kann die Webseite auch von einer professionellen Firma erstellt werden. Dieser erstellt dann zuerst ein Layout, in welchem der Kunde das ungefähre Design bestimmen kann, danach wird die Webseite programmiert. Solche Unternehmen kümmern sich in der Regel auch um das Webhosting, also um das Laden der Webseite auf einen Server, damit Menschen auf diese auch zugreifen können.

Bei den meisten Unternehmen wird neben einer Version für Computer auch eine mobile Version der Webseite erstellt. Diese Erstellung funktioniert völlig automatisch, sodass es manchmal vorkommen kann, dass bestimme Sachen von Hand geändert werden müssen.

Wer seine eigene Homepage nicht in einem Baukasten erstellen möchte, auf das Erlernen einer kompletten Programmiersprache allerdings auch verzichten möchte, kann sich bestimmte Software installieren, mit der grobe Layouts am Computer erstellt werden können. Die Erstellung funktioniert ebenfalls per Drag-and-Drop und setzt nur wenige Computerkenntnisse voraus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen