Landessommerspiele
Steirische Landjugend war gewaltig unterwegs

In der gesamten Steiermark waren die Ortsgruppen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs.
2Bilder
  • In der gesamten Steiermark waren die Ortsgruppen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs.
  • Foto: LJ MZ
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Die Landessommerspiele der Landjugend Steiermark mussten heuer aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen zuhause ausgetragen werden. Dazu wurden die Landjugendlichen aufgerufen sich sportlich zu betätigen. Bei der ersten Auflage der „Landessommerspiele daheim“ am 27. und 28. Juni zeigten knapp 600 steirische LJ Mitglieder aus 67 Ortsgruppen tolle sportliche Leistungen. Gewertet wurden die Aktivitäten Laufen, Radfahren, Wandern, Rollerskaten und Nordic Walking. Insgesamt wurden mehr als 17.000 Kilometer gesammelt. Dies entspricht einer Strecke knapp bis nach Neuseeland.

Sportlichste Ortsgruppe aus Oberkurzheim

Am weitesten gekommen, sind die 17 TeilnehmerInnen der Landjugend Oberkurzheim. Mit gutem Beispiel gingen Obmann Heinrich Ertl und Leiterin Sarah Tatschl voran und schnappten sich ihr Fahrrad um die ersten Kilometer zu sammeln. Mit einigen weiteren Landjugendlichen aus Oberkurzheim wurden dann gesamt 1.380 Kilometer geradelt. Drei Mädels bewiesen Ausdauer und begannen eine gemeinsame Wanderung im Ausmaß von 30 Kilometern. Die Landjugendlichen zeigten an diesem Wochenende, dass Zusammenhalt trotz der vorherrschenden Bedingungen möglich ist.

Obmann Heinrich Ertl aus Oberkurzheim leistete seinen Beitrag zum Sieg.
  • Obmann Heinrich Ertl aus Oberkurzheim leistete seinen Beitrag zum Sieg.
  • Foto: LJ Stmk.
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Landessommerspiele daheim

Ins Leben gerufen wurden die ersten „Landessommerspiele daheim“ durch die aktuellen Corona-Maßnahmen, die eine „face to face“ Variante nicht zugelassen haben. Um allen TeilnehmerInnen die Möglichkeit zu geben, an den Landessommerspielen teilzunehmen, war die einzige Voraussetzung, dass die absolvierten Kilometer anhand einer Sport-App dokumentiert wurde. Insgesamt wurden mehr als 11.000 Kilometer am Fahrrad und mehr als 5.000 Wanderkilometer zurückgelegt. Einige Ortsgruppen nutzen diese Sommerspiele um einen kleinen Landjugendwandertag zu veranstalten wo sich teilweise die Jugendlichen seit langem wieder einmal persönlich sehen konnten. Im Freien war es auch kein Problem die Sicherheitsabstände einzuhalten.

In der gesamten Steiermark waren die Ortsgruppen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs.
Obmann Heinrich Ertl aus Oberkurzheim leistete seinen Beitrag zum Sieg.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen