06.06.2015, 20:34 Uhr

Südbahnmuseum: "Das Südbahnhotel. Am Zauberberg der Abwesenheit"

Yvonne Oswald fing auf fotografischer Spurensuche Verbliebenes vom Südbahnhotel ein.

Das epochale ehemalige Südbahnhotel am Semmering ist derzeit Gegenstand einer Fotoausstellung der Wiener Fotografin Yvonne Oswald im Südbahnmuseum Mürzzuschlag.
Eng verbunden mit der Semmering- bzw. Südbahn und der Blütezeit des Semmerings steht seit Mitte der 1970er Jahre das 1862 errichtete Hotel im "Dornröschenschlaf". Das Südbahnhotel zählte einst für die gehobene Wiener Gesellschaft zu den bedeutsamsten europäischen Häusern eines Luftkurortes. Viele Persönlichkeiten, unter ihnen aus dem geistig-künstlerischen Leben, wie Arthur Schnitzler, Karl Kraus oder Stefan Zweig zählten zu den Hotelgästen.
Kerstin Ogris, Leiterin des Südbahnmuseums, konnte die Wanderausstellung des Jüdischen Museums Wien als Sonderausstellung nach Mürzzuschlag bringen. Kuratorin Danielle Spera zeichnete die Geschichte des Hotels nach und Rainer Luttenberger vom Literatursalon Reichenau las aus der Novelle von Stefan Zweig "Brennendes Geheimnis". Bürgermeister Karl Rudischer eröffnete die vom Mürzzsuchlager Grafiker Michael Gletthofer gestaltete und bis 25. September zugängliche Ausstellung.

Heinz Veitschegger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.