21.10.2014, 21:38 Uhr

Wechsel im Entwicklungsverband

Der Mürzzuschlager Bürgernmeister Arch. DI Karl Rudischer , links, wurde zum neuen Obmann des Regionalen Entwicklungsverbandes gewähl . Der bisherige Obmann Vizebürgermeister Manfred Juricek hat seine Funktion zurück gelegt.

Karl Rudischer löst den bisherigen REV-Obmann Manfred Juricek ab.

Der bisherige Obmann, Mürzzuschlags Vizebürgermeister Manfred Juricek, legte bei der Vorstandsneuwahl des Regionalen Entwicklungsverbandes (REV), dem 16 Gemeinden angehören, sein seit 2007 innegehabtes Mandat zurück. Als Grund nannte Juricek, dass er mit Ende des Jahres seine politische Tätigkeit beendet. Bezirkshauptfrau Gabriele Budiman dankte Juricek für sein für die Region geleistetes Engagement und die gute Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg. Mürzzuschlags Bürgermeister Karl Rudischer wurde aufgrund seiner kommunalen Erfahrung zum neuen Obmann vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
Der REV wurde 1980 als erster regionaler Gemeindeverband Österreichs gegründet. Die Aufgabenstellung des Regionalen Entwicklungsverbandes beinhaltet die nachhaltige Erstellung von Projekten, deren Vernetzung und Umsetzung. Eines der jüngsten Projekte des REV betrifft die Region mit seinen Mitgliedsgemeinden energieautark zu machen.
Mit der Erstellung eines regionalen Energiekonzeptes zählt der REV, von Klima- und Energiefonds auserwählt, zur Modellregion. Außer den wirtschaftlichen Aktivitäten verfolgt der REV in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmarktservice, dem Land Steiermark und anderen Regionalverbänden auch soziale und touristische Ziele.
Heinz Veitschegger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.