26.09.2014, 00:00 Uhr

Der „Circus“ machte die Nacht zum Tag

Lasershows und andere spektakuläre Darbietungen standen am Programm des „Circus of House“. (Foto: Brunner)
Autor: Angelika Brunner


„Manege frei“ hieß es am Wochenende beim ersten „Circus of House“ im Veranstaltungszentrum.

JUDENBURG. Letzten Samstag war es endlich so weit: Nach einer spektakulären Promo-Tour bei der „Music Night“ in Knittelfeld startete das Mega-Event von Chris Göttfried unter dem Namen: „Circus of House“ im Judenburger Veranstaltungszentrum.
Der Name war tatsächlich Programm - von heimischen DJ‘s wie „DJ Leines“ und Sébastien Récurriont, die den hunderten Partygästen beim „Warm Up“ einheizten, über internationale „disc jockeys“ wie Hannes Bruniic, der in namhaften Clubs wie „Pukka Up Ibiza“, „Amnesia“ oder „Bora Bora“ in Ibiza die Locations immer wieder zum Beben bringt, oder aber auch „Cat LaGroove“, die mit ihrer Stimme genauso wie auf der Violine überzeugte, war alles vertreten, um in Judenburg die Premiere von „Circus of House“ zu einem Top-Event werden zu lassen. Neben der exklusiven Belvedere-VIP-Lounge, die bestens besucht war, tummelten sich auch im allgemeinen Bereich hunderte Gäste und feierten mit dem Team von der „Mojito Cuban-Bar“ bis in die frühen Morgenstunden. Zwischen den Acts performten die „Acrobatic GoGo‘s“ der „Danceangels“ mit Lasershows und heißen Girls und animierten das Partyvolk zum Tanzen. Natürlich wurde auch an das leibliche Wohl der Gäste gedacht und so platzierte sich Volker Kapfer mit seinem „Wurst und Durst“-Stand vor den Eingang des Zentrums. Die „Mojito Cuban-Bar“, die von Falstaff zu einer der besten hundert Bars in Österreich gekürt wurde, wird die Circus-Reihe, zur Freude der Nachtvögel, jährlich als Fixpunkt in der Eventszene fortführen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.