Steirischer Bauernbund lud zum Almfrieden in die Gaal

220Bilder

Fotos: Heinz Waldhuber -

Auf der Alm, da gibt’s ka Sünd’. So lautet ein alter Spruch. Dafür gibt’s auf der Alm Frieden in Hülle und Fülle. Besonders auf jener im romantischen Hintertal, das sich von der Gaal westwärts in Richtung Sommerthörl erstreckt. Und so ein himmlisches Platzerl sollte man nicht verachten. So hielt es jedenfalls der steirische Bauernbund, dessen Chef Landesrat Hans Seitinger am vergangenen Freitag zum „steirischen Almfrieden“ auf die Hubmann-Alm von Isabella Kaltenegger einlud, um einen Nachmittag und Abend lang nicht nur der Kulinarik sondern auch dem gesprochenen Wort zu frönen. - Mehr dazu lesen Sie im Leute-Teil der kommenden Murtaler Zeitung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen