Orientierungslauf
Die Orientierung nicht verloren

Die Ehrengäste freuten sich gemeinsam mit den Medaillengewinnern der Langdistanz-Staatsmeisterschaft der Orientierungsläufer.
  • Die Ehrengäste freuten sich gemeinsam mit den Medaillengewinnern der Langdistanz-Staatsmeisterschaft der Orientierungsläufer.
  • Foto: Taucher
  • hochgeladen von Fritz Meyer

MURTAL. Staatsmeisterschaften im Orientierungslauf fanden auf der Winterleiten statt.
Unter der perfekten Organisation des gebürtigen Judenburgers und Obmannes des OLC Graz, Günter Kradischnig, gelangten die Staatsmeisterschaften im Orientierungslauf erstmals auf der Winterleiten zur Austragung.

Meister im Sprint und auf Langdistanz gekürt

Meistertitel wurden sowohl auf der Sprint- als auch auf der Langdistanz vergeben.

Neuer Teilnehmerrekord

Mit mehr als 600 Aktiven gab es einen neuen Meisterschafts-Teilnehmerrekord. Erstmals ging es für die Aktiven auf einer Seehöhe bis 2.100 Meter um Edelmetall im Orientierungslaufen. Damit waren es die höchstgelegenen Orientierungslaufmeisterschaften, die je in Österreich veranstaltet wurden.

Sportler voll gefordert

Die unberührte Gebirgslandschaft am Fuße des Zirbitzkogels hat an die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet spezielle Anforderungen, wie sie sonst nur in nordischen Ländern geboten werden, gestellt.
Die Seetaler Alpe mit ihrem gebirgigen Gelände, gespickt mit Steinen aller Art, bot selektive Strecken und die Teilnehmer mussten durch die vielen Bergauf- und Bergab-Höhenmeter an ihre Leistungsgrenzen gehen.

Favoriten setzten sich durch

Vor den Augen der Ehrengäste, angeführt von Bundesrat Bgm. Bruno Aschenbrenner, ÖFOL-Präsident Erik Adenstedt, Bgm. Hannes Dolleschall, Oberst Günther Rieger, Zirbenkönigin Julia Liebminger und TVB-Obmann Gerhard Grillitsch, setzten sich dabei die Favoriten durch und konnten bei der Siegerehrung und Verteilung der Meistermedaillen ihre Glückwünsche und Gratulationen zum Ausdruck bringen.

Goldmedaille im Doppelpack

Bei den Herren sicherte sich der gebürtige Oststeirer Gernot Ymsen-Kerschbaumer „Gold im Doppelpack“. Auf der Sprintstrecke musste Ymsen-Kerschbaumer den Sieg mit dem zeitgleichen Robert Merl (Henndorf) teilen.

Steirerinnen gaben bei den Damen den Ton an

Bei den Damen sicherte sich die Steirerin Ursula Kadan Gold auf der Langstrecke und Silber im Sprintbewerb.
Die Nummer eins auf der Sprintstrecke war Laura Ramstein vom OLC Graz. die auf der Langdistanz den Vize-Meistertitel erreichte.
Bronze gab es bei den Männern für Mathias Peter (OLC Graz/Sprint) und Helmut Gremel (HSV Pinkafeld/Langdistanz).
Über Bronzemedaillen in beiden Bewerben durfte sich Anna Simkovics (OLC Wienerwald) freuen.
Neben körperlicher Fitness erfordert diese interessante Sportart natürlich auch ein hohes Maß an geistiger Leistung.

Mit Landkarte und Kompass unterwegs

Bei dieser Laufsportart sind die Aktiven mit Landkarte und Kompass unterwegs, um die Kontrollpunkte im Gelände so rasch wie möglich ausfindig zu machen. Die optimale Route findet jeder für sich selbst heraus.

Hervorragende Zusammenarbeit der Beteiligten

Die Vorlaufzeit zu dieser Sportgroßveranstaltung dauerte mehr als zwei Jahre und die erfolgreiche Durchführung ist vor allem durch die hervorragende Zusammenarbeit des Organisationskomitees, angeführt von Kradischnig, den Führungskräften des Truppenübungsplatzes Seetal, den Judenburger und Obdacher Gemeindevertretern sowie der Rodelsektion des SC Obdach, angeführt von Hubert Götschl, zu verdanken.

Autor:

Fritz Meyer aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.