24.07.2017, 14:13 Uhr

"3, 2, 1...... Murcapulcooooo"

Nach viel zu langer Pause stürzten sich diesen Samstag wieder zahlreiche waghalsige Brückenspringer in die Fluten

Fotos: Michael Blinzer

- Trotz oder gerade wegen der zweijährigen Pause hat das Event keineswegs an Charme verloren - ganz im Gegenteil. Beim zweitägigen Fest wurde dem zahlreichen Publikum so einiges geboten. Ein Winzer- und Bauernmarkt am Freitag stimmte schon einmal perfekt auf den Hauptprogrammpunkt am folgenden Samstag ein.

Denn am Samstag war es endlich wieder soweit und den hunderten Besuchern wurden spektakuläre Sprünge und oft sehr einfallsreiche Kostüme geboten. Dabei stürzten sich Frauen und Männer gleichermaßen waghalsig nach dem obligatorischem Startsignal "drei, zwei eins - Murcapulcoooo" die 14m ins kühle Nass hinunter um anschließend vom Publikum mit jubelndem Beifall empfangen zu werden.

Das die Veranstaltung "Murcapulco" mittlerweile international ist, bewies das rund 85 große Teilnehmerfeld. Springer aus Österreich, aber auch Deutschland, Holland, Belgien, Afghanistan und sogar Australien stellen sich dieser Challenge. Das freute nicht nur Veranstalter Fritz Wassermann, der mit dieser Veranstaltung eine ganz besonderes Erlebnis für Teilnehmer wie Zuschauer geschaffen hat.

Einen ausführlichen Bericht über das Murcapulco finden Sie in der kommenden Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.