07.07.2017, 10:23 Uhr

Miss Austria: An Erfahrung gewonnen

Magdalena Leitner (l.) und Andrea Jörgler beim Finale. Foto: MAC/Conny Pail

Für die Steirerinnen mit Magdalena Leitner gab es nichts zu holen.

MURAU. Die Entscheidung ist gefallen. Die neue Miss Austria heißt Celine Schrenk und kommt aus Niederösterreich. Für die Steiermark gab es bei der Wahl im Casino Baden am Donnerstag erneut nichts zu holen. Platz 2 ging an Sarah Chvala aus Wien vor Bianca Kronsteiner aus Oberösterreich.

Bilanz

"Sowohl die Erfahrungen der Miss Styria-Wahl als auch alles, was wir durch die Teilnahme an der Miss Austria-Wahl gelernt haben, kann uns keiner mehr nehmen. Ebenso die Coachings Shootings, Kontakte und vieles mehr", sagten Miss Styria Andrea Jörgler und Vize-Miss Styria Magdalena Leitner im Anschluss.

Geschmacksache

Die 23-jährige Murauerin hat schon im Vorfeld erklärt: "Das ist reine Geschmackssache der Jury, es gibt soviele unterschiedliche Typen unter den Mädels“. Die Enttäuschung dürfte sich also in Grenzen halten. Immerhin ist sie noch bis 2018 als Vize-Miss Styria im Einsatz.

Kickboxen vor der Miss-Wahl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.