16.03.2016, 14:27 Uhr

Neustart am Wipfelwanderweg

Heuer gibt es erstmals einen Wipfelwanderweglauf in der Rachau. Foto: TV Gleinalm

Die Attraktion öffnet am 28. April wieder ihre Pforten.

ST. MARGARETHEN. Es ist nicht einfach nur ein Wanderweg, der da in der Rachau steht. Nein, es ist der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas. Zwischen den Baumwipfeln kann man den Blick auf umliegende Berge, Hügel, Wiesen, Wälder und Kirchtürme genießen. Nicht umsonst lautet das Motto „Dem Himmel ein Stück näher“.

Eröffnung

Derzeit befindet sich die regionale Attraktion noch im Winterschlaf. Erst ab 28. April können wieder Treppen, Türme, Stege und Plattformen gestürmt werden. Im Mittelpunkt des 2,7 Kilometer langen Rundweges steht natürlich der Wipfelwanderweg selbst - eine massive Konstruktion aus Lärchenholz, 20 Meter über dem Waldboden. Ein Spaziergang mit Aussicht ist garantiert.

Attraktionen

Der Weg lädt allerdings nicht nur zum Wandern ein. Er soll auch die Sinne schärfen und die Vorzüge der Natur erläutern. Deshalb gibt es spezielle Attraktionen wie Balance-, Geschicklichkeits- und Wurf-übungen. Pfeiferl schnitzen, Schießen mit Pfeil und Bogen oder Kreativtage für Kinder runden das bunte Angebot ab. Waldxylophon, Bienenstock oder Insektenhotel locken Wissbegierige.

Premiere für Lauf

Rund 25.000 Besucher zählte der Wipfelwanderweg im Vorjahr. Für eine Kostendeckung wären allerdings 32.000 nötig. Als ersten Schritt zur Attraktivierung veranstaltet die Gemeinde am 1. Oktober den ersten Wipfelwanderweglauf. Details werden noch ausgearbeitet. Aber soviel steht schon fest. Wahlweise geht es eine, fünf oder zehn Runden um den gesamten Weg. Eine Runde geht über 2,7 Kilometer und 800 Stufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.