31.10.2017, 16:00 Uhr

Den Herbstmeistertitel fixiert

Lukas Kriechbaum holte sich die Torschützenführung von Sturmpartner Galun zurück, bejubelte mit den Teamkollegen den Herbstmeistertitel. (Foto: ripu)

Mit einem Derbysieg gegen Seckau geht St. Lorenzen b. Kn. als „Winterkönig“
in die Saisonpause.

St. Lorenzen b. Kn. - USV Seckau 5:0 (2:0)

Nach einem klassischen Fehlstart in den ersten drei Runden zeigten die als Titelfavorit gehandelten Schwendinger-Mannen aus St. Lorenzen keine Schwächen mehr, holten acht Siege in Folge und überwintern somit an der Tabellenspitze der Gebietsliga.

Eine klare Sache

Gegen Seckau sicherten sich Kriechbaum & Co. die Winterkrone und wollen sich im Frühjahr gegen die härtesten Konkurrenten, die punktgleichen Kicker aus Stadl, durchsetzen.

Galun-Doppelpack

Gegen Seckau dauert es lediglich zehn Minuten, ehe Galun vom Elfmeterpunkt die Führung für den Leader erzielt. In der 25. Minute doppelt Galun nach und sorgt damit für die 2:0-Pausenführung.

Kriechbaum doppelt nach

Auch nach der Pause lassen die Heimischen nicht locker und bauen mit drei weiteren Treffern ihre ohnehin starke Tordifferenz weiter aus. In der 57. Minute baut Wolfsberger den Vorsprung auf 3:0 aus, ehe Kriechbaum sich mit einem Doppelpack die Führung in der Torschützenliste von seinem Sturmpartner Galun zurückholt. Nach einer Stunde zieht er mit seinem zwölften Saisontor mit Galun gleich, zehn Minuten später schraubt er mit dem Endstand zum 5:0 sein Trefferkonto auf dreizehn Volltreffer.


Autor: Richard Purgstaller
0