11.10.2017, 15:30 Uhr

Echt kuriose Tore

Kraubather Ausgleich. Fohnsdorf-Pechvogel Makic (rechts) hat den Ball ins eigene Netz gelenkt, Sekic (Nr. 4) braucht nicht mehr eingreifen.

Im Spiel der kuriosen Tore trennen sich Kraubath und
Fohnsdorf mit einem Unentschieden.

Kraubath - Therme Aqualux Fohnsdorf 2:2 (1:1)

Bei einer Cornerserie in der Anfangsphase haben die Kraubather Pech, ein Kopfball von Daniel Bischof klatscht an die Querlatte.

Vollmann erzielt die Führung

Die Fohnsdorfer dürfen in Minute zwölf mit dem ersten Torschuss die Führung bejubeln: Ein an sich harmloser Schuss von Benjamin Vollmann wird leicht abgefälscht, Kraubath-Torhüter Wolfgang Kirl wird am falschen Fuß erwischt und muss den gar nicht scharfen Ball passieren lassen, 0:1.

Eigentor von Makic

Pech hat der Fohnsdorfer Nemanja Makic in Minute 27, er will nach einem Stanglpass retten, trifft aber unglücklich per Eigentor ins eigene Netz, 1:1.

Missgeschick von Torhüter Castillo

In der 58. Min. dürfen sich die kampfstarken Kraubather unter Neo-Trainer Wieser über die sehr kuriose Führung freuen: Daniel Berinde tankt sich rechts durch, seinen Schuss lenkt Selmir Bakic in Richtung Corner ab, die Gefahr scheint vorbei. Der herauseilende Fohnsdorf-Torhüter Castillo will den Eckball mittels Parade verhindern, schlägt sich den Ball aber zum Entsetzen seiner Mitspieler ins eigene Tor, 2:1.

Ausgleich fällt postwendend

Praktisch postwendend gelingt den Gästen der Ausgleich: Der ansonsten kaum in Erscheinung tretende Darijo Dragosavac setzt sich kraftvoll durch, zieht in den Strafraum, erzielt mit platziertem Schuss via Innenstange den 2:2-Endstand.
0