12.08.2017, 16:20 Uhr

MotoGP-Trophäe steht auf Murtaler Beinen

Das Objekt der Begierde. Foto: GEPA pictures/Goetzhaber

Pokalsockel kommt aus der Region. Marc Marquez holte sich Pole Position.

SPIELBERG/NIEDERWÖLZ. Wenn der MotoGP-Sieger am Sonntag in Spielberg seine Trophäe in die Höhe stemmt, dann hat er auch ein Stück des Familienbetriebes CNC Merl aus Niederwölz in der Hand. Hubert Merl jun. und Christian Merl haben das Unternehmen vor einem Jahr von Hubert Merl sen. übernommen und sind weiterhin im Bereich der CNC-Fertigung tätig. Die Siegertrophäe wurde auch heuer von Designer Daniel Kotrasch aus dem Ennstal konzipiert. Die Pokalsockel dafür kommen von Merl aus Niederwölz. Das war übrigens auch schon beim Formel 1-Siegerpokal der Fall.

Weltmeister vorne

Nach dem Qualifying sieht es stark danach aus, dass Weltmeister Marc Marquez das gute Stück aus Gold am Sonntag in die Hand nehmen darf. Der Spanier fuhr am Samstag die überlegene Bestzeit vor den Ducatis von Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo. Superstar Valentino Rossi startet in Spielberg von Platz 7 aus ins Rennen. Die KTM-Piloten Pol Espargaro (16), Mika Kallio (18) und Bradley Smith (22) schafften es beim Heimrennen nicht in Q2. Und das, obwohl Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz rechtzeitig vor der Quali am Ring eintraf und im hauseigenen Gastgarten die Daumen drückte ...

Programm

Am Sonntag startet das Warm Up um 8.40 Uhr.
Der Motorrad-Grand Prix von Österreich beginnt um 14 Uhr, kurz davor gibt es eine Stunt-Show, eine Flugshow und die Bundeshymne.
Tickets gibt es an der Tageskasse - solange der Vorrat reicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.