31.10.2017, 16:10 Uhr

Weiter auf Herbstmeisterkurs

Im rassigen Bezirksderby hatte letztlich der Tabellenführer aus St. Peter am Kammersberg knapp die Nase vorne. (Foto: Schmidt)

St. Peter a. K. kann sich in der letzten Runde zum Winterkönig küren.

TUS Raika St. Peter a. K. - TSV Neumarkt 2:1 (1:1)

Trotz schlechten Wetters gibt es ein rassiges Bezirksderby auf Augenhöhe, wobei das Hebenstreit-Team in der Schlussphase einen glücklichen Heimsieg einfahren kann.

Brugger verschießt Strafstoß

Schon in den Anfangsminuten scheitert Brugger nach einem Handspiel mit einem Elfmeter an Neumarkt-Goalie Höritzer.

Fritz mit Heber erfolgreich

In Minute 28 setzt Straner mit einem Superpass Fritz ideal ein, dieser überhebt den herauslaufenden Höritzer zum 1:0.

Meier gelingt Ausgleich

Kurz vor dem Pausenpfiff kann die Sterner-Truppe ausgleichen, Daniel Meier schlenzt den abspringenden Ball nach einem Freistoß zum 1:1 in die Maschen von Goalie Kobald.
Im zweiten Spielabschnitt kommt es zu einem offenen Schlagabtausch, wobei beide Teams über schnelle Konter eine Entscheidung suchen. Güttersberger und Christian Meier lassen Sitzer zur möglichen Neumarkter Führung ungenützt.

Rote Karte für Eugen

In Minute 77 kommt es zu einer spielentscheidenden Aktion, Eugen zieht beim durchbrechenden Fritz die Notbremse und muss mit Rot vom Platz. Die Heimischen werden stärker, drängen die Gäste in die Defensive.

Sigl lässt den Tabellenführer jubeln

Nach einem Eckball bringt die Neumarkter Abwehr den Ball zwar aus dem Gefahrenbereich, aber Stefan Sigl kommt ans Leder und schmettert einen Weitschuss zum viel umjubelten 2:1-Siegestreffer unter die Querlatte (87. Minute).
0