Osterfeuer - Todesfalle für Igel

Todesfalle für Igel

Am Land als Brauchtum bekannt, sind Osterfeuer. Schon lange vor Ostern wird überschüssig vorhandenes Astwerk, Reisig, Strauchschnitt, Blätter udgl. zu einem großen Haufen aufgeschichtet. Dieser angesammelte Berg mit Naturmaterial liegt dann den ganzen Winter über und bietet vielen Amphibien, Mäusen, Igeln, Blindschleichen, Vögeln (z.B. Zaunkönig) ein gutes Winterquatier und Aufzuchtstube der Jungen im Frühjahr.

Viele Tiere sterben jedes Jahr qualvoll in den Flammen“, sagte Kampagnenleiterin Nadja Kutscher von PETA. „Teilweise laufen sie brennend aus den Holzhaufen heraus.“ Igel sind in Österreich naturgeschützt, da sie vom Aussterben bedroht sind. Auch der WWF-Österreich schützt Igel sowie sämtliche andere bedrohte heimische Arten.

Während die Dorfbewohner gesellig zusammen stehen und (zumeist mit Alkohol) feiern, kämpfen unten im Reisighaufen die Tiere qualvoll mit dem Tod. Aus dem Grund empfiehlt sich das Aufschichten des Osterhaufens erst am Tag des Anzündens oder das händische Umschichten am Tag vor dem Feuer. Das Abklopfen des Haufens nutzt nichts, die im Haufen lebende Tiere sich nur tiefer ins Geäst verkriechen.

Autor:

Eva Maria Umbauer aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen