Steyersberger Schwaig
Ein Hoch auf den Strom und Kanal

10Bilder

Die Steyersberger Schwaig wurde elektrifiziert (die Bezirksblätter berichteten ausführlich).

Mehr dazu hier

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bis vor kurzem musste mittels Diesel-Aggregat für Strom auf den Hütten der Steyersberger Schwaig (Kirchberg am Wechsel) gesorgt werden. Eine teure Methode, die noch dazu laut ist und ordentlich Abgase produziert. Das ist ein für alle Mal vorbei. Denn die Gemeinde Kirchberg am Wechsel finanzierte eine Strom- und Abwasserentsorgung. Kostenpunkt für die Stromversorgung und Kanal: rund 500.000 Euro. Am 31. Oktober lud Bürgermeister Willibald Fuchs Grundeigentümer, Professionisten und Ausführende zum Abschiedsessen in die Steyersberger Schwaig ein.

Zur Sache

Das Verlegen von Kanal und Strom auf der Steyersberger Schwaig betrifft eine Strecke von über 4 km. In der Wald- und Weidegenossenschaft auf der Schwaig sind 27 Bauern organisiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen