20.04.2016, 08:56 Uhr

Ab Ende April: Ausfahrtssperre bei der Eisenbahnkreuzung Bruckberg - Pinzgauer Lokalbahn

Eine Garnitur der Pinzgauer Lokalbahn (Foto: Archiv)
ZELL AM SEE. Im Bereich der Eisenbahnkreuzung „Bruckberg“ (wo sich sich die große Kreuzung mit der Ampelregelung für die Straßen befindet...) kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Unfällen mit Verletzungen. Insbesondere die Ausfahrt in die B168 über die Eisenbahnkreuzung erwies sich als als äußerst anfällig für Fehlverhalten von Verkehrsteilnehmern.

Versuchszeitraum von sechs Monaten

Wie der Zeller Verkehrsreferent Gerhard Wimmer mitteilt, wurde auf Antrag der SLB (Salzburger Lokalbahn) eine eingehende Überprüfung der betroffenen Eisenbahnkreuzung vorgenommen. Seitens der Eisenbahnbehörde wurde nun vorgeschrieben, über einen Versuchszeitraum von zumindest sechs Monaten - beginnend ab Ende April 2016 - die Eisenbahnkreuzung Bruckberg durch verkehrstechnische Maßnahmen wesentlich vom Verkehr zu entlasten und die als problematisch angesehene Querungsrichtung über die Bahn auf die B168 von der „Flugplatzstraße“ kommend zur Gänze zu schließen.

Der Geh- und Radweg ist nicht betroffen

Der dort befindliche Geh- und Radweg kann jedoch auch weiterhin ungehindert genutzt werden. Auch die Zufahrt in die „Flugplatzstraße“ bzw. „Kaprunerstraße“ von der B168 kommend ist weiterhin möglich.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
10
Tom Aus Kaprun aus Pinzgau | 20.04.2016 | 11:22   Melden
29.143
Christa Nothdurfter aus Pinzgau | 20.04.2016 | 11:54   Melden
10
Tom Aus Kaprun aus Pinzgau | 20.04.2016 | 13:06   Melden
29.143
Christa Nothdurfter aus Pinzgau | 20.04.2016 | 14:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.