Wahl 2021 in Oberösterreich
Bezirk Rohrbach wählt Bürgermeister, Gemeinderat & Landtag

Im Bezirk Rohrbach werden Bürgermeister, Gemeinderat und Landtag gewählt
4Bilder
  • Im Bezirk Rohrbach werden Bürgermeister, Gemeinderat und Landtag gewählt
  • hochgeladen von Sarah Schütz

Bei der Landtagswahl 2015 erreichte die ÖVP im Bezirk Rohrbach 47,16 Prozent (-12,35 %), die FPÖ 27,23 % (+15,22 %). Auf dem dritten Platz lag die SPÖ mit 12,31 % und deutlichem Abstand vor den Grünen: 8,63 % (+0,93 %). 45.927 Personen waren wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei 86,54 Prozent.

BEZIRK ROHRBACH. Alle sechs Jahre werden in Oberösterreich Landtag, Gemeinderat und Bürgermeister neu gewählt. Bei der Wahl im September 2015 erreichte die ÖVP in den 37 Gemeinden im Bezirk Rohrbach insgesamt 462 Gemeinderatssitze (-25). Die SPÖ stellte 142 Mandatare (-33). Diese beiden Parteien sind in allen Gemeinden des Bezirks vertreten. Die FPÖ erreichte in 31 Kommunen 87 Sitze (+48). Die Grünen sind in den Gemeinden Aigen-Schlägl (3), Hofkirchen (2) und Rohrbach-Berg (3) mit insgesamt 8 Mandaten vertreten (+3). Die ÖVP stellt 34 von 37 Bürgermeistern. Die SPÖ hat drei Ortschefs, und zwar in Haslach, Julbach und Nebelberg. In drei Gemeinden gibt es eine Bürgermeisterin (Aigen-Schlägl, Lembach und St. Oswald).

Die Berichterstattung vor der Wahl aus den Gemeinden im Bezirk Rohrbach

Was wird bei der Wahl 2021 in Oberösterreich gewählt?

Es werden das oberösterreichische Landesparlament, der Landtag, und die Gemeinderäte in den einzelnen Gemeinden gewählt. Außerdem stellen sich in den 438 Gemeinden Bürgermeisterkandidaten dem Votum der wahlberechtigten Bevölkerung. Die Bürgermeisterwahl ist die einzige Direktwahl – Landtag und Gemeinderäte werden indirekt gewählt. Soll heißen: Es werden Parteien und keine Personen gewählt. Für Spitzenkandidaten können lediglich Vorzugsstimmen abgegeben werden, die aber keine Relevanz für das Wahlergebnis der jeweiligen Partei haben.

Landtagswahl 2021 – Ausgangslage und Umfrageergebnisse

FPÖ: Aussichtsreicher Listenplatz für Rohrbacherin

Der Landesparteivorstandes der FPÖ hat am 25. April die Kandidaten für die Landtagswahl gewählt. Auch eine junge Politikern aus Rohrbach ist dabei. Die 26-jährige Stefanie Hofmann aus Klaffer kandidiert auf Platz 10 der Landeswahlliste und hat damit einen aussichtsreichen Listenplatz. Mehr dazu  auf meinbezirk.at/4600781. Spitzenkandidat für den Wahlkreis Mühlviertel ist Peter Handlos aus Tragwein (Bezirk Freistadt).
FPÖ-Abgeordnete Ulli Wall hatte Anfang April verkündet, nach zwölf Jahren auf eine neuerliche Kandidatur zur Landtagswahl zu verzichten. "In den letzten Jahren sind durch eine kontinuierliche Aufbauarbeit und vielfältige Schulungsprogramme junge, talentierte und motivierte Funktionäre herangewachsen, die ich in ihrem Ehrgeiz unterstützen möchte", ist Landtagsabgeordnete Ulli Wall stolz auf ihre Bezirksgruppe. Sie hat sich deshalb bewusst gegen eine neuerliche Kandidatur entschieden, um der Jugend Platz zu machen.

FPÖ-Landtagsabgeordnete Ulli Wall (2. v. re.) verzichtet auf eine neuerliche Kandidatur im Herbst. Sie will der Jugend Platz machen: Johann Magauer, Stefanie Hofmann, Ricardo Lang und Sandra Würdinger (von links). Die 27-jährige Hofmann kandidiert auf Platz 10 der Landeswahlliste.
  • FPÖ-Landtagsabgeordnete Ulli Wall (2. v. re.) verzichtet auf eine neuerliche Kandidatur im Herbst. Sie will der Jugend Platz machen: Johann Magauer, Stefanie Hofmann, Ricardo Lang und Sandra Würdinger (von links). Die 27-jährige Hofmann kandidiert auf Platz 10 der Landeswahlliste.
  • Foto: FPÖ Rohrbach
  • hochgeladen von Nina Meißl

SPÖ startet bezirksweite Umfrage

In der ersten Maiwoche wird jeder Haushalt des Bezirks einen Umfragebogen im Postkasten finden. Die Rohrbacher SPÖ will wissen, was den Bewohnern unter den Nägeln brennt und hofft auf eine zahlreiche Teilnahme bis 31. Mai. Die Ergebnisse werden in den Sommermonaten präsentiert und sollen Grundlage für die weitere politische Arbeit der SPÖ im Bezirk sein.

Mehr Infos dazu gibt's unter meinbezirk.at/4602737

SPÖ-Bundesrat und Bürgermeister Dominik Reisinger hofft auf eine zahlreiche Teilnahme bei der bezirksweiten Umfrage, bei der die Wünsche und Bedürfnisse der Rohrbacher abgefragt werden.
  • SPÖ-Bundesrat und Bürgermeister Dominik Reisinger hofft auf eine zahlreiche Teilnahme bei der bezirksweiten Umfrage, bei der die Wünsche und Bedürfnisse der Rohrbacher abgefragt werden.
  • Foto: SPÖ Rohrbach
  • hochgeladen von Nina Meißl

Die SPÖ hat auch ihre Wahllisten bereits offiziell bekannt gegeben. Ein paar Rohrbacher sind hier ebenfalls vertreten. So befinden sich beim Kreiswahlvorschlag für das Mühlviertel Dominik Reisinger auf Platz 4, Sabine Schwandner auf Platz 12 und Albert Brunner auf Platz 19. Dominik Reisinger kandidiert auch auf der Landeswahlliste, und zwar auf Platz 20.

Neuer Neos-Spitzenkandidat im Mühlviertel

Die Neos haben Anfang Mai ihre Regionalwahlkreis-Spitzenkandidaten fixiert. Neben Felix Eypeltauer, dem Spitzenkandidaten zum OÖ-Landtag und Wahlkreis-Spitzenkandidat für Linz-Stadt und Linz-Land, tritt Stefan Nußbaummüller für den Wahlkreis Mühlviertel an. Nußbaummüller stammt aus Windhaag bei Perg. Zuvor war Martin Leibetseder Neos-Spitzenkandidat im Mühlviertel. Am 28. Mai wählt Neos Oberösterreich die Kandidatenlisten der Gemeinden.

Stefan Nußbaummüller ist Spitzenkandidat der Neos im Mühlviertel.
  • Stefan Nußbaummüller ist Spitzenkandidat der Neos im Mühlviertel.
  • Foto: Neos OÖ
  • hochgeladen von Nina Meißl

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen