Schutzmaßnahme
Gaisberg-Auffahrt wird am Wochenende gesperrt

Am Samstag und Sonntag ist die Gaisberg-Auffahrt für den Individualverkehr gesperrt.
  • Am Samstag und Sonntag ist die Gaisberg-Auffahrt für den Individualverkehr gesperrt.
  • Foto: Stadt Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

Am kommenden Wochenende wird die Gaisberg-Auffahrt für den Individualverkehr gesperrt, um die Corona-Ansteckungsgefahr zu minimieren.

SALZBURG. „Weil es bei Schönwetter immer wieder zu Menschenansammlungen und chaotischen Verkehrssituationen auf dem Gaisberg kommt, ziehen wir die Notbremse: Samstag und Sonntag ist die Auffahrt für den Individualverkehr jedenfalls gesperrt. Solche Ausflugsfahrten sind in der aktuellen Krisensituation unzulässig. Damit schützen wir die Menschen auch vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus“, sagt Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP).

Polizei kontrolliert Salzach-Kais

Unterstützung erhält Preuner von Stadtpolizeikommandant Manfred Lindenthaler: „Wir patrouillieren verstärkt durch die Stadt, insbesondere auch an den Salzach-Kais, lösen Menschenansammlungen auf und müssen leider auch immer wieder Strafen aussprechen. Sich nicht an die Vorgaben zu halten ist kein Kavaliersdelikt, sondern unvernünftig, gefährlich und daher strafbar.“ Die Sperre der Gaisbergstraße sei da nur eine logische Konsequenz.

Gaisberg-Bus bereits eingestellt

Der Gaisbergbus wurde diese Woche bereits eingestellt. Die nunmehrige Sperre für den Individualverkehr gilt erstmals am kommenden Wochenende. Samstag und Sonntag wird im Bereich Guggenthal/Brauerei sowie Elsbethen-Vorderfager/Schwaitl gesperrt (ausgenommen Anrainer, Einsatz- und Versorgungsfahrten). Weitere Tage können bei Bedarf folgen. Die Gemeinden Elsbethen und Koppl unterstützen die Maßnahme. Die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung ordnet die Zurückweisung nicht-berechtigter Fahrzeuge an. Die Polizei führt sie durch und wird bei Bedarf von privaten Wachorganen im Auftrag und auf Kosten der Stadt unterstützt. Absperrgitter werden von der Landesstraßenverwaltung zur Verfügung gestellt.

Maßnahmen der Bundesregierung einhalten

Salzburgs Stadtchef fordert die Bevölkerung generell dazu auf, die Vorgaben der Bundesregierung „ganz genau einzuhalten, denn nur so können wir im gemeinsamen Kampf gegen die Krankheit erfolgreich sein.“ Die Stadt Salzburg sei hier schon auf einem sehr guten Weg: „Jetzt gilt es durchzuhalten“, so Preuner.„Weil es bei Schönwetter immer wieder zu Menschenansammlungen und chaotischen Verkehrssituationen auf dem Gaisberg kommt, ziehen wir die Notbremse: Samstag und Sonntag ist die Auffahrt für den Individualverkehr jedenfalls gesperrt. Solche Ausflugsfahrten sind in der aktuellen Krisensituation unzulässig. Damit schützen wir die Menschen auch vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus“, sagt Bürgermeister Harald Preuner.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Ob inmitten imposanter Berggipfel oder am malerischen See, über 30 Golfplätze im SalzburgerLand und in den angrenzenden Regionen lassen Golferherzen höherschlagen.
2

Neues Golfmagazin
Golfplätze im SalzburgerLand - Abwechslung und Spielvergnügen

Mit seiner abwechslungsreichen Landschaft präsentiert sich das SalzburgerLand als ideale Golfregion. Mit dem Magazin ABSCHLAG zeigen wir das Beste aus der Salzburger Golfszene. SALZBURG. Ob vor der Kulisse imposanter Berggipfel oder am malerischen See, die Golfplätze in Österreichs schönstem Bundesland lassen jedes Golferherz höher schlagen. Mit dem Magazin ABSCHLAG wollen wir Sie mit Tipps und Anregungen aus dem Golfland Salzburg inspirieren und vor allem auf die Golfsaison 2022 einstimmen....

  • Salzburg
  • Daniela Jungwirth
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.