Langwies, Lahnstein & Mitterweißenbach
Drei ÖBB-Haltestellen der Salzkammergut sollen geschlossen werden

Als stillen Protest haben Lauffner Plüsch-Affen an die käfigartige Absperrung gehängt, dort war früher einmal der Bahnübergang.
  • Als stillen Protest haben Lauffner Plüsch-Affen an die käfigartige Absperrung gehängt, dort war früher einmal der Bahnübergang.
  • Foto: Savel
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Künftig sollen die Züge in Langwies, Lahnstein & Mitterweißenbach nicht mehr stehenbleiben.

SALZKAMMERGUT. Wie die ÖBB in einer Ausschreibung bekannt gaben, werden drei Haltestellen der Salzkammergutbahn bald der Geschichte angehören. "Das wurde mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie sowie dem Land OÖ abgestimmt", so Karl Leitner, Pressesprecher der ÖBB. Betroffen sind die Haltestellen Mitterweißenbach, Lahnstein und Langwies. Grund sei eine zu geringe Nachfrage von den Fahrgästen. Die Haltestelle in Mitterweißenbach wird bereits am 8. Dezember nicht mehr angefahren, die beiden anderen sollen dann Ende 2021 geschlossen werden. "Weitere Schließungen sind jedoch nicht geplant", erklärt Leitner.

Bürgermeister schreiten ein

Die Bürgermeister der beiden betroffenen Gemeinden – Markus Siller aus Ebensee und Hannes Heide aus Bad Ischl – wandten sich in einem Schreiben an die Verantwortlichen. "Dass über Schließungen, Änderungen oder Alternativen nachgedacht wird, war uns bekannt", so Siller. Man sei aber davon ausgegangen, dass ÖBB und Verkehrsverbund dann mit einem Vorschlag zu den Gemeindevertretern kommen würden. "Warum dies nicht geschehen ist, ist uns völlig unverständlich", sind sich die beiden Ortschefs einig. In Ebensee beschloss der Gemeinderat fraktionsübergreifend die Resolution "Klimaschutz und Mobilität für Ebensee – Erhalt von ÖBB-Haltestellen". Man fordere die Verantwortlichen auf, alles für den Erhalt der drei Haltestellen zu unternehmen, die Pläne auf Eis zu legen, ehe es eine faktenbasierte und bedarfsorientierte Analyse für die betroffenen Ortsteile gibt. Nicht zuletzt zur Unterstützung des ländlichen Raumes und im Sinne des Umweltschutzes. In ihren Schreiben bitten Heide und Siller auch um ein Gespräch. "Darin soll es um die Haltestellen gehen, aber auch, wie der öffentliche Nahverkehr im Salzkammergut fahrgastfreundlich und ökologisch gestaltet werden kann. Bislang habe ich das Gefühl, es gibt eine isolierte Betrachtung von Situationen, aber nicht den Blick aufs Ganze." ÖBB-Sprecher Leitner versichert: "Wir haben jetzt mit dem Land OÖ und dem OÖVV vereinbart, dass der OÖVV mit den Gemeinden über die geplanten Nahverkehrsangebote in Verbindung treten wird." Dies bestätigte auch Klaus Wimmer, Pressesprecher des OÖ Verkehrsverbundes. Den Fahrgästen solle Leitner zufolge eine Alternative per Regionalbus zur Verfügung stehen (siehe "Zur Sache" weiter unten).

Stiller Protest in Lauffen

Groß war die Aufruhr auch, als die Ischler Bevölkerung von den ÖBB über die Schließung des Bahnüberganges "Windensteg" in Lauffen informiert wurde. Im März hat man mit dem Bau einer Rampe als Alternative begonnen. "Diese kann seit Juli benutzt werden, die Arbeiten an der Rampe sind aber bis heute noch nicht abgeschlossen", erklärt Alexander Savel, Sprecher jener Bürgerinitiative, die sich damals gebildet hat. "Jetzt haben wir diese unansehnliche Rampe an einem der schönsten Plätze im Inneren Salzkammergut. Die Lauffner sind von Bahn und Politik so enttäuscht, dass sie sogar zum Boykott des Bürgermeisterstammtisches aufriefen." Savel zufolge ist die Fußgängerrampe vom Winterdienst ausgenommen: "Fällt also Schnee, könnte der Umweg für die Lauffner noch größer werden."

Zur Sache

Die ÖBB haben bekannt gegeben, dass die Züge an drei Haltestellen im Inneren Salzkammergut bald nicht mehr halten werden: Mitterweißenbach wird mit 8. Dezember 2019 nicht mehr angefahren, Lahnstein und Langwies ab 12. Dezember 2021.
Den Fahrgästen stehen als Alternative künftig folgende Regionalbus-Haltestellen, die vom OÖ Verkehrsverbund bedient werden, zur Verfügung:

  • Mitterweißenbach: Abzweigung Bahnhof
  • Langwies: Langwieserbrücke
  • Lahnstein: Schülersteg

Diese drei Haltestellen werden von der Buslinie 505 an Schultagen bedient. Zwischen Ebensee Landungsplatz und Lahnstein Saline verkehrt zudem die Buslinie 555. Änderung der Linienführung: Im Dezember 2020 wird die Regionalbuslinie 555 auch die drei genannten Bushaltestellen bedienen und bis Bad Ischl Bahnhof weiterfahren.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen