Schwaz - Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

„Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen!“

SOS-Kinderdorf
Gutes tun für Kinder in Not am "Tag des Gebens"

TIROL. Als Gegenpol zu „Black Friday“ und „Cyber Monday“ ruft das SOS-Kinderdorf am 3. Dezember zum „Tag des Gebens“ auf. Jede Spende geht direkt an das erste SOS-Kinderdorf der Welt nach Imst. Als erste Spendenorganisation Österreichs startete SOS-Kinderdorf letztes Jahr am „Giving Tuesday“ eine 24-Stunden-Spenden-Aktion. Auch heuer wendet sich das SOS-Kinderdorf wieder mit der Bitte um eine Spende an die Österreicherinnen und Österreicher: Und zwar für ein ganz besonderes Projekt im...

  • 21.11.19

Schwazer Krippeler haben einiges vor

Erstaunliche Fortschritte machen zurzeit 9 Personen beim Bau ihrer Krippe unter Anleitung von Krippenbaumeisterin Silvia Hörmann und Obmann Kurt Eder vom Krippenverein Schwaz in der Krippenwerkstatt am Pfundplatz. Die eifrig und mit Begeisterung werkenden Krippenbauer: Doris, Edwin mit Kurt und Hansjörg, Sieglinde, Krippenbaumeisterin Silvia Hörmann, Hannes und Leo, hoffen mit ihrer Arbeit zeitgerecht fertig zu sein. Bei der Krippenausstellung im Haus der Geschichte, Mathoi-Haus, von Freitag,...

  • 11.11.19
Das Thema des Pastoraltages war "Beziehungs leben."

Pastoraltag
Beziehung leben

Großes Interesse am Thema beim diesjährigen Pastoraltag. STRASS (dkh). Der diesjährige Pastoraltag des Dekanates Fügen-Jenbach stand unter dem Motto "Beziehung leben. Von der Vielfalt lernen. Im Glauben vertiefen." Gottfried Ugolini gab in seinem Hauptreferat Denkanstöße und beschrieb verschiedene Studien aus eine soziologischen, aber auch theologischen Sichtweise. Im Anschluss referierte Alfred Natterer über Geschlechtergerechtigkeit im Beziehungsleben. Einige Testimonials berichteten aus...

  • 11.11.19
In Tirol sind ca. 124.785 Personen, darunter rund 27.590 trotz Vollzeitbeschäftigung armutsgefährdet.
2 Bilder

17. November
Welttag der Armen

Papst Franziskus hat 2017 den „Welttag der Armen“ eingeführt. Dieser wird heuer zum dritten Mal am 17. November begangen. INNSBRUCK. Die Bischofskonferenz und die Caritas greifen dieses Anliegen österreichweit auf und wollen mit diesem Tag deutlich machen, dass der Platz der Kirche an der Seite der Armen ist. In Tirol startet die Caritas unter dem Motto: “Offene Türen – warme Herde. Gemeinsam schenken wir Wärme.“ ihre Inlandskampagne. "Der Elenden Hoffnung ist nicht für immer verloren",...

  • 11.11.19
Der Domchor Innsbruck wird am 17. November dem seligen Carl Lampert gedenken.

75. Todestag Seliger Carl Lampert
Requiem von Duruflé im Innsbrucker Dom

Es ist das bekannteste Werk des französischen Komponisten und Organisten Maurice Duruflé: In seinem „Requiem op. 9“ versieht er auf geniale Weise die Themen der gregorianischen Totenmesse mit einer impressionistischen Harmonisierung. Die Uraufführung fand am 2.11.1947 in Paris statt, 1948 und 1961 entstanden zwei weitere Versionen des Requiems. Beim Domkonzert am Sonntag, 17. November, wird die Fassung für reduziertes Orchester mit großer Orgel, Streicher, 3 Trompeten und Pauke zu hören sein....

  • 30.10.19
An 12 Orten im Tiroler Unterland lädt die Katholische Jugend der Erzdiözese Salzburg zur Nacht der 1000 Lichter.

Katholische Jugend
Die Nacht der 1000 Lichter: "Entdecke das Heilige in dir"

Um am 31. Oktober – abseits des "Halloween"-Getöses – auf Allerheiligen einzustimmen, lädt die Katholische Jugend zu einem ganz besonderen Fest: der "Nacht der 1000 Lichter", die auch im Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg die besondere Stimmung erlebbar machen möchte.  BEZIRK KUFSTEIN, BEZIRK KITZBÜHEL, BEZIRK SCHWAZ (red). Die Katholische Jugend lässt den Oktober jenseits des kommerziellen "Halloween"-Getöses ausklingen und lädt zu einer besinnlichen Einstimmung auf Allerheiligen. An...

  • 29.10.19
Einsamkeit hat viele Facetten,
2 Bilder

Gedanken
Caritas Tirol initiiert „Bildungswochen Einsamkeiten“

Einsamkeit betrifft jede und jeden. Diese schmerzhafte Erfahrung geht oft einher mit Scham und treibt die Betroffenen noch mehr in den Rückzug. Die Ursachen der Vereinsamung sind vielfältig: Krankheit, Trennungen, Arbeitsplatzverlust, Mobbing, erzwungener Umzug, gemeinschaftshemmender Wohnbau, der eher an Schließfächer als an Wohnfühlräume erinnert, und Lebenswenden, zum Beispiel Pensionierung und vieles mehr. INNSBRUCK (dibk). Hektik, Dauerstress und die aggressive Belagerung der Menschen...

  • 22.10.19
Der Schrein des Báb, Haifa, Israel

Bahá'í
200. Geburtstag des Báb

BEZIRK SCHWAZ (red). Am 28. Oktober 2019 jährt sich zum 200. Mal die Geburt des Báb, des Vorläufers und Wegbereiters der Bahá’í-Religion. Aus diesem Anlass lädt die Bahá’í-Gemeinde Schwaz zu einer Festveranstaltung am Montag, den 28. Oktober, um 19 Uhr in den Knappensaal im SZentrum in Schwaz ein. Dieser 200. Jahrestag wird weltweit am 28. Oktober 2019 gefeiert. Stifter einer Religion Der Báb, dessen Titel „das Tor“ bedeutet, ist nicht nur ein Vorläufer, sondern der Stifter einer...

  • 18.10.19
  •  1
Im Zuge der Bauarbeiten wurden die Dachschindeln des Turms und die Turmkugel saniert

bau.stein zukunft
Sanierung der Pfarrkirche Jenbach abgeschlossen

Drei Jahre lang hat es gedauert und jetzt erstrahlt die Pfarrkirche St. Wolfgang und Leonhard in neuem Glanz. JENBACH (dkh). Dach und Fassade von Turm und Kirchenschiff: Das riesige Vorhaben der Sanierung der Pfarrkirche zu St. Wolfgang und Leonhard in Jenbach ist fertig. Von 2017 bis 2019 wurde in drei Abschnitten der Kirchturm, das Dach vom Kirchenschiff und die Fassade rundherum restauriert. Vergangenen Sonntag wurde der Abschluss der Sanierung mit einer Messe mit Bischof Hermann Glettler...

  • 07.10.19
Zahlreiche Gläubige kamen zur Rottenburg
3 Bilder

Abendmesse
Bischof Glettler predigte auf Rottenburg – mit VIDEO

Zum Festtag Maria Name und zum Gedenktag für die Heilige Notburga kam Bischof Glettler zur Rottenburg. ROTHOLZ (dkh). Traditionell besucht der Bischof der Diözese Innsbruck einmal im Jahr die Rottenburg. Die Ländereien, die Kapelle sowie die Wälder rund um die Burgruinen aus dem 14. Jahrhundert unterstehen direkt dem Bischof, deshalb wurde er begrüßt mit den Worten: "Willkommen zu Hause".  Maria Name In einer abwechslungsreichen Predigt lud Bischof Hermann die Anwesenden ein, JA zu...

  • 13.09.19
Bischof Hermann Glettler weihte das Kloster St. Georgenberg neu ein: v.l. Br. Engelmar Malterer, Br. Johannes Wagenknecht OSB, P. Raphael Gebauer OSB, (Administrator-Prior des Konvents der Benediktinerabtei St. Georgenberg Fiecht), Bischof Hermann Glettler, P. Anselm Zeller OSB und Erzabt Wolfgang Öxler OSB (Erzabtei Sankt Ottilien)
3 Bilder

Georgenberg
Bischof weihte Abtei St. Georgenberg-Fiecht neu ein

Bischof Glettler bezeichnet es als heilsamen Rückzug der Benediktiner: Die Abtei St. Georgenberg wurde vergangenes Wochenende neu eingeweiht. FIECHT (red). Nach Umbau und Renovierungsphase von nur einem Jahr zog der Konvent der Benediktiner vom Kloster Fiecht zurück zum Ursprung auf den Georgenberg. „Es war ein Jahr intensiver Arbeit das heute seinen Abschluss findet“, sagte P. Raphael Gebauer, Administrator-Prior des Konvents der Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht. Für die Zukunft...

  • 09.09.19
Mag. Wilhelm Pfeistlinger, Mag. Marina Chrystoph. Schauspieler Ottfried Fischer, Regisseur Hermann Weiskopf, Schauspieler Enzo Weiskopf, Kostümbildnerin Gwen Mc Guirk und Co-Drehbuchautorin Kirsten Ossoinig.
3 Bilder

Filmauszeichnung
Weltpremiere am 4.10.

Der Kino-Film „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ wurde am West Europe International Film Festival in Brüssel gleich zwei Mal ausgezeichnet! Der Osttiroler Schauspieler Lucas Zolgar gewann den Preis als bester Darsteller für seine Interpretation des seligen Priesters Otto Neururer. Die in Tirol lebende Irin Gwen Mc Guirk wurde für die Besten Kostüme in einem Spielfilm geehrt. INNSBRUCK (hege). Der bereits mehrfach preisgekrönte Film „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ kann...

  • 26.08.19
Die Lahnbachkapelle mit neuem Schindeldach

Sanierung
Lahnbachkapelle mit neuer Holzschindelbedachung

SCHWAZ. Aufzeichnungen weisen darauf hin, dass die erste Lahnbachkapelle bereits 1337 errichtet, durch Lahnbachüberschwemmungen jedoch zweimal verschüttet worden war. Erst eine steinerne Ablaufrinne bot den ständigen Verwüstungen Einhalt und bot von nun an auch den Bewohnern von Schwaz mehr Sicherheit. Kürzlich bekam die Kapelle eine neue Holzschindelbedachung; auch der Innenraum wurde einer notwendigen Renovierung unterzogen. In der Adventszeit wird hier eine Krippe in Form einer...

  • 19.08.19
Die Kassettlfrauen von Schwaz in ihrer schmucken Tracht.
6 Bilder

Prozession
Prozession zum Hohen Frauentag

Hochfest Maria Himmelfahrt-Kirchenpatrozinium der Schwazer Stadtpfarrkirche SCHWAZ. Mit einem Festgottesdienst im Pfarrpark, zelebriert von Pfarrer Martin Müller, anschließender Prozession über den Inn zum Altar beim Krankenhaus Schwaz und Abschluss vor der Pfarrkirche, feierte eindrucksvoll die Bevölkerung von Schwaz mit BgM Hans Lintner u. Gemeinderat, Schützenvereinen, Fahnenabordnungen und Traditionsvereinen das Patroziniums fest Ihrer Stadtpfarrkirche am Hochfest Maria Himmelfahrt.

  • 19.08.19
Aushilfpriester Mathias Tang in St. Barbara.
3 Bilder

Gedanken
Sonntagsgottesdienst mit Aushilfspriester

Ersuchen um Mithilfe zur Beseitigung der Wasserschäden in den Kellerräumen SCHWAZ (chronicus). Die Heilige Messe zelebrierte während des Urlaubes von Pfarrer Rudolf Theurl (bis 09.08.) in St. Barbara Aushilfspriester Mathias Tang aus Ghana, assistiert von Pastoralassistenten Anton Mascher, wobei ihm Religionslehrerin und Pfarrhelferin Verena Franz und Monika Giger, Leiterin des Barbara-Sozial-Ladens eine wertvolle Hilfe waren. Schöne Umrahmung Für wohlklingende, zarte musikalische und...

  • 05.08.19
Zehn bis elf Monate lang in einer sozialen Einrichtung, pädagogisch und individuell begleitet, mitarbeiten.

Gedanken
Freiwilliges Soziales Jahr

Ob als Berufsorientierung, Persönlichkeitsentwicklung, Überbrückung eines Wartejahres, Praxisjahr zwischen Matura und Studium oder als Zivildienstersatz: das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sorgt für eine unvergessliche Zeit, eine unglaubliche Horizonterweiterung und gibt eine gute Orientierung hinsichtlich der weiteren Ausbildungsentscheidung. Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen Erwachsenen zwischen 18 und 24 Jahren (bei besonderer Eignung auch ab 17 Jahren) die Möglichkeit, zehn bis...

  • 30.07.19
Sr Miriana aus Bolivien,  Sr. Andrea und Sr. Romana, daneben Provinzoberin der Tertiar-Schwestern Hall, Sr. Gertrud (v. l.)
3 Bilder

Talentevermehrung
Spenden wurden verteilt

Durch die Spendenaktion "Talentevermehrung" wurden 30.000 Euro gesammelt, die an drei Aktionen verteilt wurden SCHWAZ (chronicus). Schwerster Miriana Holaus bedankte sich nochmals im Namen des Santa Clara Ernährungszentrum, das im Tiefland von Bolivien liegt und von den Tertiarschwestern betrieben wird, bei Pfarrer Rudolf Theurl in herzlichen Worten für die großzügige Spende von 10.000 Euro, die aus der Talentevermehrung 2019 stammen. Bei der Überreichung in St. Barbara am 30. Juni mit...

  • 22.07.19
19 Bilder

Weerberg lässt Herz-Jesu Tradition hochleben

WEERBERG. Nach alter Tradition wurde das Herz-Jesu Fest in der Gemeinde Weerberg am Freitag gefeiert. Weerberg hält somit am Gelöbnis von 1796 und 1809 fest und veranstaltet den Festakt mit anschließender Prozession nicht wie andere Gemeinden am Sonntag sondern am Freitag vor dem Herz-Jesu Sonntag. Bei der anschließenden Prozession durchs ganze Dorf mit der Musikkapelle Weerberg, Traditionsvereinen nahmen neben den Ehrengästen LH Günther Platter, NR Herman Gahr, LA Dominik Mainusch,...

  • 04.07.19
Die Spenden der diesjährigen ChristophorusAktion kommt der Mobilität von Priestern in Indien zugute.
3 Bilder

ChristophorusAktion 2019
Spenden für größere Mobilität indischer Priester

TIROL. Zum 60. Mal wird heuer wieder die ChristopherusAktion durchgeführt. Mit der Jahressammlung soll für mehr Mobilität indischer Priester gesorgt werden. Einen ZehntelCent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-AutoDas Motto der ChristophorusAktion lautet Einen ZehntelCent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto. Im Juli findet die diesjährige Sammelaktion statt. Die Spenden werden für mehr Mobilität verwendet: Neben dem typischen MIVA-Auto (angepasster Geländewagen) werden auch...

  • 03.07.19
Kaleido 2019, das Ferienlager in Schwaz braucht Deine Hilfe.

Jungschar- und MinistrantInnenlager in Schwaz
Kaleidio 2019 sucht Dich

INNSBRUCK (dibk). Am 07. Juli beginnt Österreichs größtes Jungschar- und MinistrantInnenlager in Schwaz. Rund 1300 Personen werden für dieses Megaevent erwartet. Für das unvergessliche Erlebnis mir den Kindern suchen die Organisatoren freiwillige MitarbeiterInnen. Geboten wird eine Woche mit tollem Programm. Erlebniswelten laden einVom 7. bis 13. Juli 2019 findet in Schwaz ein Ferienlager für Kinder aus ganz Österreich statt. In fünf Erlebniswelten beschäftigen sich die Gruppen spielerisch...

  • 18.06.19
Papst Franziskus nahm sich viel Zeit für die Pilgergruppe von „RollOn“ und segnete die MitarbeiterInnen und die mitgebrachte Engel-Skulptur.
3 Bilder

Tiroler Behinderteninitiative feiert 30. Geburtstag bei Papstaudienz und mit Dankgottesdienst im Rom
Happy birthday, „RollOn Austria“!

INNSBRUCK (dibk). Rund 90 PilgerInnen der in Tirol beheimateten Behinderten-Initiative „RollOnAustria“ hat Papst Franziskus bei seiner Generalaudienz am Mittwoch explizit begrüßt. In seinen Worten an die deutschsprachigen Pilger erwähnte er „insbesondere die Gruppe des Vereins RollOn Austria“ sowie Bischof Hermann Glettler, der die Gruppe in Rom begleitet. Herzliche Begegnung mit FranziskusAls Wunsch gab Franziskus in der Generalaudienz den aus Tirol Angereisten mit: „Der Heilige Geist, der...

  • 06.06.19
2 Bilder

Sonntag des Ehrenamtes in St. Barbara

SCHWAZ (hs). Mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Pfarrer Rudolf Theurl, umrahmt von Hannes Niedertscheider und seien Instrumentalisten, wurde in der Pfarre St. Barbara der Sonntag des Ehrenamtes würdig und eindrucksvoll gefeiert. So manches, was im täglichen Leben gebraucht wird, gibt es nur, weil sich Personen ehrenamtlich engagieren. Diesmal galt es einige dieser vielen freiwillige Helfer vor den Vorhang zu holen, die sich mit ihrer Tätigkeit und ihrem außergewöhnlichen sozialen...

  • 27.05.19
Fundierte Ausbildung zur Telefonseelsorge mit Start September 2019.

Telefonseelsorge
Auf der Suche nach offenen Ohren

Die Telefonseelsorge sucht ehrenamtliche MitarbeiterInnen und bietet einen neuen Ausbildungslehrgang an.  INNSBRUCK (dibk). Die Telefonseelsorge braucht Verstärkung für ihr Team von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, nachdem im letzten Jahr mehr als 15.000 Anrufe bei der Notrufnummer 142 eingingen und mehr als 4000 Onlineanfragen gestellt wurden. Die Sorgen der Anrufenden sind vielfältig: Probleme in Partnerschaft und Familie, Isolation, Depressionen, Ängste, Trauer, Sucht, Suizid... Die...

  • 07.05.19

„BUZUKI“: Kostenloser Bus zur Kirche

SCHWAZ. Ein hilfreiches Angebot für ältere und gehbehinderte Kirchenbesucher in der Pfarre St. Barbara ist der „BUZUKI“ (Bus zur Kirche), fährt alle Sonn-und Feiertage und ist kostenlos. Das Regional-Alten-Wohnheim stellt den Bus zur Verfügung. Eine Frau und fünf Männer haben sich bereit erklärt sich ehrenamtlich dafür einzusetzen. Begonnen wird die Fahrt um 8.50 Uhr beim Marienheim (Parkplatz Königsfeld) und fährt mit mehreren Haltestellen bis nach St. Barbara zur Sonntagsmesse. Nach dem...

  • 03.04.19

Beiträge zu Gedanken aus

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.