Lehre On Air
Eltern und Jugendliche für den Lehrberuf begeistern

"Lehre On Air" in der Tennishalle Spittal: Gerfried Wagner (BBO Kärnten) und Johann Oberlerchner  (AMS Spittal) eröffneten die Lehrlingsmesse
62Bilder
  • "Lehre On Air" in der Tennishalle Spittal: Gerfried Wagner (BBO Kärnten) und Johann Oberlerchner (AMS Spittal) eröffneten die Lehrlingsmesse
  • Foto: Plimon
  • hochgeladen von Petra Plimon

Vielfältige Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Lehrlingsmesse in Spittal vorgestellt.

SPITTAL/DRAU. 40 Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Beratungsstellen präsentierten bei "Lehre On Air" ihr breit gefächertes Angebot. Eltern und Jugendlichen wurde außerdem die einzigartige Chance geboten, Lehrberufe gemeinsam kennen zu lernen und gleich vor Ort auszuprobieren.

Zahlreiche Aussteller

Auch heuer fand in der Tennishalle Spittal die Fachmesse "Lehre On Air" statt, welche erneut von der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) auf Initiative von Arbeitsmarktservice (AMS), Land, Arbeiterkammer (AK), Österreichischem Gewerkschaftsbund (ÖGB) , Wirtschaftskammer (WK), Industriellenvereinigung (IV) und Landesschulrat organisiert wurde. "Die Aussteller sind größtenteils im Bezirk Spittal ansässig und bilden Lehrlinge in den unterschiedlichsten Branchen aus. Ergänzend zur Lehre werden aber auch Berufsmöglichkeiten im sozialen Bereich sowie Bildungseinrichtungen, in welchen das neunte Schuljahr absolviert werden kann, vorgestellt", so Gerfried Wagner (BBOK). 

Eltern und Jugendliche gemeinsam 

Die Veranstaltung lockt von Jahr zu Jahr mehr Besucher und wird gut angenommen. "Unternehmen erhalten die Möglichkeit sich zu präsentieren und mit interessierten Jugendlichen in Kontakt zu treten. Zusätzlich sollen aber auch die Eltern für den Berufswunsch ihrer Sprößlinge begeistert werden. So kann die Berufswahl optimal unterstützt werden", erzählt Johann Oberlerchner (Geschäftsstellenleiter AMS Spittal) von der Grundidee, welche hinter "Lehre On Air" steht. Des Weiteren scheint eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Berufswunsch ratsam. "Erste Inputs wie etwa Schnuppertermine sollten idealerweise bereits in der siebenten Schulstufe erfolgen", so Oberlerchner.

Attraktiver Bildungsweg

Dass die Lehre keine Einbahnstraße mehr ist, wird durch Modelle wie "Lehre mit Matura" bereits verdeutlicht. Viele Unternehmen bieten zudem Doppellehren an und ermöglichen den Jugendlichen dadurch attraktive Karrierechancen. Aber auch komplett neue Berufswege wie etwa jene des E-Commercekaufmanns oder Medientechnikers können mittlerweile durch das Absolvieren einer Lehre eingeschlagen werden. "Veranstaltungen wie 'Lehre On Air' tragen entscheidend zur Meinungsbildung bei und sollen Betriebe mit Eltern und Jugendlichen bestmöglich vernetzen", so Wolfgang Pucher (IV).

Mehr zu unserem Lehre-Schwerpunkt:
www.meinbezirk.at/lehre

Autor:

Petra Plimon aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.