16.06.2017, 16:40 Uhr

Triathlonluft am Millstätter See

Anmeldungen für den Triathlon der Einsatzkräfte sind immer noch möglich (Foto: KK)

Für den 6. Triathlon der Einsatzkräfte kann man sich noch anmelden.

SEEBODEN. Bereits zum 6. Mal wird am 1. Juli 2017 der Triathlon der Einsatzkräfte in Seeboden am Millstätter See abgehalten. Ab heuer wird die Veranstaltung im Rahmen des österreichischen Triathlonverbandes abgewickelt.

Staffelbewerb nach Wunsch

2017 gibt es in der Gästeklasse neben dem Einzelbewerb auch einen Staffelbewerb. Damit wurde dem Wunsch vieler Athleten nachgekommen; ein Schwimmer, ein Radfahrer und ein Läufer bilden eine Mannschaft. „Ob Einzel- oder Staffelbewertung, hier kann wirklich jeder Triathlonluft schnuppern,“ zeigt sich Josef Krammer vom Organisationsteam überzeugt. Sicher ist dieser Bewerb allemal, denn was soll passieren, wenn Einsatzkräfte am Werk sind?

Königsklasse Teambewerb

Die Königsklasse bleibt aber der Teambewerb der Einsatzkräfte. Jedes Team besteht aus hier drei Teilnehmern, die allesamt in einer Einsatzorganisation ihren Dienst versehen. Gemeinsam werden die Distanzen 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen bewältigt. Sieger - und somit mit einer Erinnerungstafel am Stein der Sieger verewigt - wird jenes Team mit der besten Mittelzeit.

Teamgeist fördern

„Wir möchten mit diesem Bewerb die sportliche Seite, aber auch den Teamgeist unter den Helferinnen und Helfern fördern“, führt Horst Tuppinger als einer der Organisatoren aus. "Der Bewerb ist etwas Besonderes. Er wird von den Einsatzorganisationen getragen und bietet daneben auch die Möglichkeit für andere Sportler, daran teilzunehmen", ergänzt Hellmuth Koch. Das Team freut sich, gerade in einem diskussionsreichen Jahr bezüglich Sportveranstaltungen auf den Straßen den Bewerb erfolgreich abhalten zu können.

Anmeldungen sind übrigens noch immer möglich: www.triathlon.seeboden.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.