Die Fit Challenge hat's gebracht

Dankeschön für zehn Wochen: Zum Abschluss überreichte Diana Postl (3. v. l.) Juliana Käfer (4. v. l.) einen leckeren Obstkorb.
  • Dankeschön für zehn Wochen: Zum Abschluss überreichte Diana Postl (3. v. l.) Juliana Käfer (4. v. l.) einen leckeren Obstkorb.
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

STEYR. Unterstützung gab es dabei in Sachen Ernährung, Bewegung und Motivation. Juliana Käfer, diplomierte Fitness- und Gesundheitstrainerin, Ernährungs- und Präventionscoach, nahm sich der Aufgabe an. Gestartet wurde mit Einzelgesprächen, um den Status Quo sowie die persönlichen Ziele jedes Einzelnen zu ermitteln. Neben Ernährungsempfehlungen, angepasst an den jeweiligen Alltag, inklusive Tipps für schnelle, gesunde Küche, gab es ein wöchentliches, gemeinsames Training.

Kohlenhydrate, Eiweiß & Vitamine

Zusätzlich gab es gleich einige Ernährungsempfehlungen, wie beispielsweise normale Teigwaren durch Vollkornnudeln zu ersetzen. Anhand einer Ernährungstabelle erklärte Käfer die einzelnen Bestandteile einer Mahlzeit. "Kohlenhydrate, Eiweiß und Vitamine soll eine jede Mahlzeit enthalten", so Käfer. Gar nicht so einfach: Um sich den persönlichen Essgewohnheiten bewusst zu werden, musste in der ersten Woche Buch geführt werden über jedes Glas und jede Mahlzeit, die zu sich genommen wurde.

„Der Inhalt meines Kühlschranks hat sich komplett verändert!“

„Ich bin begeistert vom starken Damenteam der Bezirksrundschau Steyr. Sie haben die unterschiedlichsten Trainings absolviert: von Körpergewichtstraining, Workouts mit verschiedenen Trainingsmitteln wie Theraband, Kettlebell, Kurzhanteln, über Gruppenfitnessworkouts wie Piloxing und smoveyFIT'N'DANCE – alle Teilnehmerinnen waren mit Elan dabei und haben nicht aufgegeben“, freut sich Käfer über die gelungene Aktion. Eines der schönsten Erlebnisse war für die Fitnesstrainerin die Rückmeldung: "Der Inhalt meines Kühlschranks hat sich komplett verändert!" Eines von Käfers obersten Prinzipien ist, dass es keine Verbote geben muss. Unterstützend haben sich dabei vor allem die Rezeptbücher von „Besser für dich“ angeboten, in denen aufgezeigt wird, dass Naschen nicht immer ungesund sein muss. Abendliche Naschgewohnheiten wurden gestrichen und durch gesunde Snacks ersetzt. Der Wasserkonsum konnte erhöht werden, das Verdauungssystem wurde optimiert. Zusätzliche Workouts Zuhause konnten den Trainingseffekt positiv beeinflussen und sorgten dafür, dass einige Kilos gepurzelt sind.

Kaffee gibt's künftig ohne Zucker

„Das Coaching hat uns in erster Linie als Gruppe weitergebracht. Jeder einzelne konnte sich Tipps mitnehmen: Ich trinke Kaffee jetzt ohne Zucker, verwende hochwertige Öle zum Kochen und frühstücke täglich“, so BezirksRundschau-Geschäftsstellenleiterin Diana Postl über die Aktion.

Mehr zum Thema

Alle Beiträge zu unserem 10-Wochen-Programm auf unserer Themenseite

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen