Alles zum Thema ÖAMTC

Beiträge zum Thema ÖAMTC

Lokales
Siegfried Gfrerer, Stützpunktleiter des Öamtc in Tamsweg.

Kurioses
38 Lenker fuhren bis der Tank leer ist

LUNGAU. 38 Mal mussten die so bezeichneten „Gelben Engel“ des Öamtc im Lungau voriges Jahr ausrücken, weil der Tank leer war. Für den Tamsweger Stützpunktleiter Siegfried Gfrerer ist diese Pannenursache nicht ganz nachvollziehbar. „In den heutigen modernen Autos wird man durch Warnsignale rechtzeitig daran erinnert, dass der Sprit zu Ende geht. In der Regel bleiben dann noch mindestens 50 Kilometer, um eine Tankstelle anzufahren“, sagt er.

  • 11.01.19
Motor & Mobilität
ÖAMTC-Chef Erich Lobensommer, Christof Wieland, Peter Gfrerer, Helene Mayr, Peter Lintschinger und ÖAMTC-Vizepräsidentin Renate Hilber.

Ehrungen
Öamtc ehrte langjährige Mitglieder aus dem Lungau

LUNGAU. Für ihre Treue zum Club ehrte der Öamtc Salzburg im Rahmen einer Feier langjährige Mitglieder aus dem Lungau. Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurde Peter Lintschinger aus Tamsweg ausgezeichnet. Er ist Motorradbesitzer und fuhr damals eine 350er TKW; er trat dem Club im Jahr 1954 bei. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Helene Mayr aus Tamsweg, Peter Gfrerer aus St. Michael und Christof Wieland aus Unternberg ausgezeichnet. 35 Schilling kostete damals eine Jahresmitgliedschaft für...

  • 12.10.18
Lokales
Öamtc-Pannenhelfer Markus Kocher, Rollstuhlfahrer Johann Fersterer und dessen Begleiterin Birgit Rotschopf.

"Gelber Engel"leistete Rolli-Fahrer Pannenhilfe

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte Öamtc-Pannenhelfer Markus Kocher in Mauterndorf: Der Reifen eines Rollstuhls war defekt. MAUTERNDORF, LAMPRECHTSHAUSEN. Von einem nicht alltäglichen, um nicht zu sagen ungewöhnlichen Einsatz, berichtet die Kommunikationsstelle des Öamtc im Lungau. Rollstuhlfahrer Johann Fersterer aus Lamprechtshausen, der gerade einige Erholungstage im Lungau verbrachte, habe sich während eines Ausflugs ein spitzer Stein in den Hinterreifen seines elektrischen Rollstuhls...

  • 28.08.18
Lokales
Für den Schulweg im Herbst sind die Kinder gerüstet.

Unternberger Kindergartenkinder fit für die Straße gemacht

UNTERNBERG (aho). Ein spielerisches Verkehrstraining absolvierten die Kinder vom Kindergarten Unternberg, als die Verkehrssicherheitsaktion "Das kleine Straßen-1x1" zu Gast war. Schritt für Schritt übten die Kleinen das richtige Verhalten am Gehsteig und beim Überqueren der Straße, damit sie im Herbst für den Schulweg bestens vorbereitet sind. Bei der Aktion von ÖAMTC Salzburg, AUVA und Land Salzburg wurden auch die Risiken des Straßenverkehrs aufgezeigt. Beim Glühwürmchen-Spiel im dunklen...

  • 12.07.18
Lokales
Senirenbundorts-Obmann Erwin Hofer, Joachim Lürzer (Öamtc) und Oberst Friedrich Schmidhuber.

Unternbergs Senioren sind nun sichtbarer

UNTERNBERG. Beim kürzlich durchgeführten Stammtisch des Seniorenbundes Unternberg hielt Oberst Friedrich Schmidhuber, Leiter der Polizei Landesverkehrsabteilung, einen Vortrag über Sicherheit im Straßenverkehr. Anschließend übergab der stellvertretende Leiter des Öamtc-Stützpunktes Tamsweg, Joachim Lürzer, an alle Anwesenden Signalbänder für die bessere Erkennbarkeit bei schlechter Sicht und...

  • 14.06.18
Motor & Mobilität
Die strahlenden Gewinner des Marcus 2018.

Das sind die Gewinner des Marcus 2018

Nach den Kriterien Wirtschaftlichkeit und Sicherheit vergab der ÖAMTC heuer zum sechsten Mal den „Marcus“, einen österreichischen Automobilpreis. 49 Modelle, die 2017 auf den österreichischen Markt gekommen sind, standen zur Wahl. Die Wirtschaftlichsten In diese Wertung werden neben dem Neupreis auch Faktoren wie Kraftstoffverbrauch oder Wertverlust einberechnet. Die Marcus-Gewinner sind Kia Picanto 1,0 MPI Neon (Kategorie Kleinwagen), Lada Vesta 1,6 (Kompaktklasse) , Renault Grand Scénic...

  • 22.03.18
  •  1
Motor & Mobilität
Der Lungauer Öamtc-Stützpunktleiter, Siegfried Gfrerer.

Vor allem die Autobatterien verursachten Pannen

Der Öamtc Tamsweg blickt auf ein einsatzreiches Jahr 2017 zurück. LUNGAU. Mehr als 2.700 Panneneinsätze leisteten die "Gelben Engel" im Lungau im Jahr 2017, das sind um 29 Prozent mehr als ein Jahr davor. „Hochbetrieb herrschte aufgrund der extrem tiefen Temperaturen vor allem im Jänner", bilanzierte der Lungauer Stützpunktleiter Siegfried Gfrerer, "aber auch in den Sommermonaten Juli und August gab es überdurchschnittlich viele Panneneinsätze." Batterieprobleme als Pannenursache Nummer...

  • 10.01.18
Motor & Mobilität
Manfred Schöberl, ÖAMTC-Chefrechniker, gibt Tipps für die Winterfitness des Autos.

Winterfitness für das Auto

Ab 1. November gilt situative Winterausrüstungspflicht Ö. Mit dem Beginn der situativen Winterausrüstungspflicht am 1. November ist es an der Zeit, das Auto fit für den Winter zu machen, rät ÖAMTC-Cheftechniker Manfred Schöberl. 4x4x4-Regel beachten Bei den Winterreifen empfiehlt der Automobilclub die 4x4x4-Regel: vier gleiche Reifen mit einer Profiltiefe von mindestens vier Millimetern, die nicht länger als vier Jahre in Gebrauch sind. Alternativ zu Winterreifen können bei...

  • 30.10.17
  •  1
Lokales
Der Blitz brannte auf Kopfhöhe ein Loch in das Dachblech des Autos.
3 Bilder

Auto im Lungau von Blitz getroffen

Von einem nicht alltäglichen Einsatz berichtet der Öamtc in Tamsweg. Das Blitzopfer erinnert sich: „Der Blitz hat mit einer ungeheuren Explosion eingeschlagen, extrem laut und hell wie ein Feuerball, der über das Autodach rollte und anschließend am Asphalt zersprang.“ TAMSWEG. Es war ein ungewöhnlicher Notruf, der Ende Juni beim Öamtc in Tamsweg einlangte: der Anrufer aufgeregt geschildert, sein Auto sei während eines schweren Gewitters auf der Murtal Straße vom Blitz getroffen worden und...

  • 04.07.17
  •  1
  •  2
Motor & Mobilität
Hitzefalle Auto – der ÖAMTC gibt Tipps fürs Fahren im Sommer.

Tipps: So kühlen Sie Ihr Auto schnell

Ö. Vorsicht ist vor der sogenannten "Hitzefalle Auto" geboten: Bei sommerlichen Temperaturen heizen sich Fahrzeuge rasch auf, warnt der ÖAMTC. Ganghebel, Sitze und Lenkrad können schnell bis zu 60 Grad heiß werden. Speziell Kinder und Tiere sollten sich nicht in einem geschlossenen, ungekühlten Auto aufhalten. Damit der Wagen nicht überhitzt, sollten Sie wenn möglich im Schatten parken. Jeder Sonnenschutz hilft – und sei es nur eine Blende aus Karton. „Am effektivsten sind beschichtete...

  • 19.06.17
  •  1
  •  9
Motor & Mobilität
Fünf Sterne für Kodiaq (Bild) und Countryman.

Skoda Kodiaq, Mini Countryman, Nissan Micra und Suzuki Swift im Crashtest

Ö. "Optionales Sicherheitspaket sorgt für Sterne-Plus" titelt der ÖAMTC zur aktuellen Crashtest-Gruppe. Keine Sorgen müssen sich Mini Countryman und Škoda Kodiaq machen. Beide holen mit der Serienausstattung die Höchstwertung von fünf Sternen. Sie überzeugten beide mit guten Werten bei der Erwachsenen- und Kindersicherheit. Für Nissan Micra mit vier und Suzuki Swift mit drei Sicherheitssternen lohnt sich das Safety-Pack. Der Micra rüstet dadurch um einen Fahrspurassistenten und ein...

  • 01.06.17
  •  1
Motor & Mobilität
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • 31.05.17
  •  1
Leute

1. Lungauer Mobilitätstag

Eine Veranstaltung der Klima- und Energiemodellregion Lungau und des Generationendorfes St. Michael Stationen Outdoor Family of Power - Ein Tesla Modell X zum Probefahren (zum ersten Mal im Lungau möglich) - Ein Tesla Modell S zum Probefahren Regionalverband Lungau - Ein Renault Zoe Sport Frühstückl - Vielfältige Arten der Mobilität für Kinder und Jugendliche Radsport Sampl - Alles rund ums Fahrrad (E-Bikes & Co) Fahrschule Zaunschirm - Elektrofahrschulfahrzeug -...

  • 03.05.17
Lokales
Mehr als 10.000 Mal sind die Einsatzfahrzeuge im letzten Monat ausgerückt, um bei Pannen zu helfen.

Der kälteste Jänner seit 30 Jahren bricht beim ÖAMTC Salzburg alle Rekorde

Der Jänner 2017 ist für den ÖAMTC Club Salzburg der einsatzstärkste Monat seit seinem Bestehen. Mehr als 10.000 Mal sind die Einsatzfahrzeuge im letzten Monat ausgerückt, um bei Pannen zu helfen. Insgesamt 10. 611 Mal rückten die „Gelben Engel“ im Vormonat aus. Damit geht der Jänner 2017 als einsatzreichster Monat in die 110-jährige Geschichte des Salzburger Clubs ein. Zum Vergleich, gab es im Jänner 2016 6.231 Einsätze und 2015 nur 5.238. Im Schnitt verzeichneten die Pannenhelfer 342 Einsätze...

  • 01.02.17
Gesundheit
116 Salzburgerinnen und Salzburger wurden 2016 via Ambulanzjet oder Linienmaschine nach Hause geholt.

Wenn man ausgerechnet im Urlaub auf Hilfe angewiesen ist

Im Ernstfall kann eine Rückholversicherung nicht nur aus Kostengründen wertvoll sein. SALZBURG (ap). Eigentlich sollten es die schönsten Tage im Jahr werden, doch auch im Urlaub ist man vor Krankheit oder Unfällen nicht gefeit. „Eine Rückholversicherung ist nicht nur aus Kostengründen sinnvoll, sondern auch um bei Unfall oder Erkrankung auf schnellstem Wege in die Heimat zurückzukommen um in Österreich behandelt zu werden", weiß Landesrettungskommandant Anton Holzer. "Und natürlich ist auch die...

  • 19.01.17
Lokales

ÖAMTC im Lungau zieht Jahresbilanz

2.112 Panneneinsätze wurden 2016 geleistet LUNGAU. 2.112 Panneneinsätze leistete der ÖAMTC Salzburg im Vorjahr im Lungau. Die Mitarbeiter am ÖAMTC-Stützpunkt Tamsweg führten 3.288 Pickerl-Überprüfungen (§57a) durch und leisteten 4.380 stationäre Pannenhilfen direkt am Stützpunkt.

  • 05.01.17
Motor & Mobilität
Fürs Fahren auf den Champs-Elysees in Paris ist ab April 2017 für Pkw eine Umweltplakette nötig.

Unterwegs 2017: Neues für Reisende

Umweltzone in Paris, Helmpflicht für E-Bike-Fahrer in Holland – ÖAMTC informiert über Neuerungen. Ö. Das neue Jahr bringt für Reisende Änderungen und neue Bestimmungen. ÖAMTC-Touristikerin Kristina Tauer weist auf die neue Umweltzone für Pkw in Paris hin. Die gilt für französische Autofahrer bereits seit Juli 2016. Ab 1. April 2017 müssen alle Fahrzeuge eine Umweltplakette haben, andernfalls droht eine Geldstrafe in der Höhe von 68 Euro. Die Plakette wird für ausländische Fahrer ab März 2017...

  • 29.12.16
  •  7
Motor & Mobilität
Ab März 2017 Änderungen bei der Mopedausbildung.

Änderungen für Führerschein-Neulinge & Mopedausbildung,

Föderung für Ankauf von E-Fahrzeugen, realitätsnaher Testzyklus, neuer Grenzwert für Sachbezug – das ändert sich 2017 rund um das Thema Mobilität und Straßenverkehr. Ö. Ab dem 1. Juli 2017 dauert die Probezeit für jeden Fahranfänger künftig drei Jahre ab Erteilung der Lenkerberechtigung. Das gilt nun auch für L17-Fahranfänger. Die Probezeit verlängert sich nun auch um ein Jahr, wenn ein Lenker wegen der Benützung eines Mobiltelefons beanstandet wird. Zudem wird kostenpflichtig nachgeschult,...

  • 28.12.16
  •  2
Motor & Mobilität
Radarfotos und Bilder aus anderen bildgebenden Überwachungsverfahren gelten voraussichtlich bald als Bestrafungsgrundlage.

Radarfallen bald auch für Telefonsünder

Voraussichtliche Neuerungen 2017: Radklammern für Temposünder & Beweisführung per Radarfoto. Ö. Voraussichtlich ab 1. September soll mit den "Alkolocks" ein alternatives Bewährungssystem für alkoholauffällige Lenker in einen fünfjährigen Probebetrieb gehen. Wer sich freiwillig ein Alko-Testgerät in sein Fahrzeug einbauen lässt und an Mentoring-Gesprächen teilnimmt, kann sich die Hälfte der Führerschein-Entziehungszeit ersparen. Radarfotos als Beweis Mit dem Tag der Kundmachung der 28....

  • 27.12.16
  •  5
  •  3
Lokales

Licht an, Licht aus? - Europaweit unterschiedliche Regelungen bei "Licht am Tag"

Die Gesetzte in Europa bezüglich Fahrzeugbeleuchtung sind sehr unterschiedlich und verwirrend. Der ÖAMTC bringt Licht ins Dunkel In einigen Ländern Europas sollte Autofahrern ein Licht aufgehen, wenn sie Strafen vermeiden wollen. In anderen ist Fahren mit Licht am Tag nur eine gut gemeinte Empfehlung. Mit Licht am Tag will man die Verkehrssicherheit erhöhen und dafür sorgen, dass vor allem Radfahrer und Fußgänger, aber auch andere motorisierte Verkehrsteilnehmer Fahrzeuge im Straßenverkehr...

  • 27.10.16
Motor & Mobilität
Matthias Lanzinger (Schirmherr), Klaus Peter Walter (Sieger), Phillip Kornfeld (Honda) und Franz Schönbauer (ÖAMTC).

ÖAMTC kürte Österreichs sichersten Motorradfahrer

SAALFELDEN. Mehr als 2.000 Biker absolvierten heuer bislang ein ganztätiges Motorradtrainig der ÖAMTC Fahrtechnik. Die 50 Besten traten kürzlich im Fahrtechnik-Zentrum Saalfelden an, um ihre Geschicklichkeit zu beweisen. Der Tiroler Klaus Peter Walter holte sich den Titel "Österreichs sicherster Motorradfahrer 2016", den der ÖAMTC mit Partnern wie dem Motorrad Magazin, Honda, Michelin und der HDI Versicherung vergibt. Bewertet wurde die Beherrschung des eigenen Fahrzeugs in schwierigen...

  • 30.08.16
  •  1
  •  1
Motor & Mobilität
"Die Auswirkungen der Grenzkontrollen auf den Reiseverkehr sind das zentrale Thema der heurigen Reisesaison", sagt Markus Achleitner (ÖAMTC).

Ferienstart in Westösterreich: Verkehrsinfos und Stauvorschau

Aufgrund von Grenzkontrollen wird es längere Wartezeiten geben – vor allem auf der Rückreise. ÖSTERREICH. Am 9. Juli beginnen die Sommerferien in Westösterreich. Auch aus Deutschland und den Niederlanden werden sich Touristen auf den Weg nach Süden machen. Der ÖAMTC rechnet daher mit erheblichen Verzögerungen auf den Transitrouten. Wartezeiten an den Grenzen Verschärfend kommt heuer dazu, dass nicht nur Baustellen und Veranstaltungen die Reisekolonnen einbremsen, sondern zusätzlich auch mit...

  • 07.07.16
Motor & Mobilität
Die Kinder der Volksschule Mauterndorf (3. Klasse) mit ihrer Lehrerin Gertrude Pichler (r.) und ÖAMTC-Verkehrstrainerin Ingeborg Lackner (l.)

Volksschule Mauterndorf tritt auf die Bremse

Einen spannenden Verkehrserziehungstag erlebten die Kinder der Volksschule Mauterndorf. Ganz nach dem Prinzip „Lernen durch Erleben“ zeigte der ÖAMTC den Schülern, wie lange ein Auto zum Stehenbleiben braucht und warum sie als Fußgänger gut aufpassen müssen. Selbst auf die Bremse treten In einem eigens umgebauten Auto durften die Kinder vom Beifahrersitz aus selbst kräftig auf die Bremse steigen und lernten aus eigener Erfahrung, dass ein Auto nicht sofort stehen bleiben kann. Jeder, der...

  • 01.06.16
Motor & Mobilität
ÖAMTC-Sommerreifentest 2016:  Weil die getesteten Reifensätze des Pirelli Cinturato P1 Verde gravierende Unterschiede aufwiesen, gab der ÖAMTC keine Bewertung zu dem Modell ab.
2 Bilder

Sommerreifen 2016: ÖAMTC lässt drei Modelle durchfallen

Nach allen relevanten Sicherheits- und Umweltkriterien prüften der ÖAMTC und seine Partner 32 Sommerreifen-Modelle. Das erfreuliche Ergebnis zeigt eine große Auswahl an sehr empfehlenswerten und empfehlenswerten Pneus für den Sommer 2016. WIEN. Bis 15. April gilt auf Österreichs Straßen noch die witterungsabhängige Winterausrüstungspflicht. Der ÖAMTC hat bereits 32 Reifen in den Dimensionen 185/65 R15 88H und 225/45 R17 94 Y getestet. In der kleineren Dimension wurden sieben, in der...

  • 25.02.16
  •  1
  •  1