Öffentliches Interesse

Beiträge zum Thema Öffentliches Interesse

Sitzen im Ibiza-U-Ausschuss: Kaufmann (l.), Gödl

"Ibiza": U-Ausschuss mit Grazer Beteiligung

Eigentlich hätte er ja im April starten sollen, doch dann kam Corona: Am 4. Juni geht es mit dem parlamentarischen "Ibiza-Untersuchungsausschuss" zur Casinos-Affäre nun aber endgültig los. Unter den 13 Mitgliedern befinden sich auch zwei ÖVP-Nationalratsabgeordnete aus dem Raum Graz. Sowohl Martina Kaufmann als auch Ernst Gödl wurden von der Volkspartei nominiert. "Es ist im öffentlichen Interesse, die politischen Verantwortungen zu überprüfen und dabei den größten Polit-Skandal der zweiten...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Neben dem Krankenhaus St. Vinzenz  in Zams (Haus 3) ist ein neues Pathologiegebäude geplant. Dort soll auch die Schwerpunktpflege untergebracht werden.
2

Im Umfeld des Spitals
Zammer Gemeinderat ebente Weg für neues Pathologie-Gebäude

ZAMS (otko). Drei Gutachten, die die Gemeinde Zams einholte, fielen positiv aus. Der Gemeinderat beschloss einstimmig Flächenwidmung. Anrainerproteste Im Umfeld des Krankenhauses St. Vinzenz (Haus 3) ist ein weiterer Neubau geplant. Neben einem privaten Pahologie-Labor soll in dem Gebäude auch eine Einrichtung für die Schwerpunktpflege mit 24 Betten untergebracht werden. Das dafür benötigte Grundstück befindet sich im Besitz des Zammer Mutterhauses. Bereits im Vorfeld sammelten Anrainer des...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Neubau des Gebäudes für die Patologielabore und die Schwerpunktpflege entsteht im unmittelbarer Nachbarschaft zum KH Zams.

Im Umfeld des Spitals
Diskussion über neues Pathologie-Gebäude in Zams

ZAMS (otko). Gemeinderat ebnete mit der Änderung des örtlichen Raumkonzepts den Weg für Umsetzung eines umstrittenen Bauprojekts im Umfeld des Krankenhauses.   Neues Gebäude für Pathologie/Schwerpunktpflege Am Areal des Krankenhauses St. Vinzenz in Zams wird seit Jahren gebaut. Bis 2021 soll die 95-Millionen-Euro teure Erweiterung angeschlossen sein. Im Umfeld des Spitals steht aber bereits das nächste Bauprojekt in den Startlöchern. Im Westen ist in der unmittelbaren Nachbarschaft zum...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Gemeinderatssitzungen finden im Schloss Mattighofen statt, in dem auch das Stadtamt untergebracht ist.

Kritik an Einleitung für Umwidmung – Vertane Chance für Mattighofen?

MATTIGHOFEN (ebba). In der Gemeinderatssitzung der Stadtgemeinde Mattighofen am 29. September wurde die Einleitung eines Umwidmungsverfahrens beschlossen. Der Tagesordnungspunkt sorgte im Vorfeld für eine hitzige Diskussion unter den Gemeinderäten. Das Grundstück mit einer Größe von zirka 13.380 Quadratmetern, welches direkt zum Schulareal am Trattmannsbergerweg angrenzt, wurde der Gemeinde noch vor einem Jahr zu einem Mischpreis von zirka 56 Euro angeboten. Dieses Angebot wurde damals...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der Ausbau des Kraftwerks Kaunertal (im Bild der Gepatschspeicher) ist laut Tiwag derzeit nicht in Sicht.
2

Kaunertal: Weitere Hürden für Kraftwerkspläne

Der Ausbau des Kraftwerks im Kaunertal wird durch die Vorgaben der EU-Kommission erschwert. KAUNERTAL/SÖLDEN (otko/pc). Die Europäische Kommission hat kürzlich eine aktualisierte Liste der der Vorhaben von gemeinsamem Interesse (Projects of Common Interest, PCI) im Bereich der Energieinfrastruktur veröffentlicht, denen öffentliches Interesse zuerkannt wird. Darauf befindet sich auch der geplante Ausbau des Wasserkraftwerkes Kaunertal. Die EU-Kommission sieht für die Überleitung des Ötztaler...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Protest: UVP Verhandlung für den Bau der 380 KV Strom Leitung des Verbundes (APG) in Salzburg in der Salzburg Arena.
1

Gutachten: 380 kV-Leitung ist notwendig und liegt im Interesse des Landes

LH-Stv. Rössler fordert teilweise Erdverkabelung Laut einem heute vorgestellten Gutachten von Jürgen Schneider zum Thema 380kV-Leitung liegt das Projekt im Interesse des Landes Salzburg. Die Begründung: Klimapolitische Notwendigkeiten – nämlich die Erreichung der Energieziele –, Anforderungen erneuerbarer Energien sowie energierechtliche und -politische Rahmenbedingungen sind ausschlaggebend dafür, dass die Errichtung der 380 kV-Leitung im Interesse des Landes liegt. Dabei geht es in erster...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
Der Sieger aus Graz - das Geidorf-Center. Hier werden sogar knapp 50 Prozent des jährlich erzeugten Sonnenstromes dazu verwendet Werbe- und Hinweistafeln für die Parkgarage während des Tages zu beleuchten...

Antrag auf ein neues Bundesgesetz

Am 14.8.2013 wurden viele politische Vertreter von Österreich, vom Land Steiermark und der Stadt Graz von mir mit einem E-Mail konfrontiert. Aktuell ist es üblich, dass die Energiebereitstellung im öffentlichen Interesse liegt. Eine Unmenge von Kraftwerken werden damit sonder bewilligt, einige wie das GDK-Mellach werden nach der Errichtung - aber sogar eingemottet. Die Kosten werden dann dem Energiekonsumenten, bzw. dem Steuerzahler angelastet. Andere Denkweise Sollte es nicht im...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin

MEINUNG: Für die Interessen der Allgemeinheit

Ein öffentliches Amt auszuüben, in einer Standesvertretung, einem Verein, einer Hilfsorganisation oder in der Politik tätig zu sein, nimmt viel Zeit in Anspruch. Gerade Zeit ist aber immer mehr zu einem kostbaren Gut in unserer Gesellschaft geworden. Jemanden Zeit zu schenken oder einer Tätigkeit Zeit zu widmen, ist ein wertvolles Geschenk. Auch wenn eine Funktion nicht rein ehrenamtlich ausgeübt wird und zumindest eine Aufwandsentschädigung oder ein kleines Gehalt dafür gezahlt wird. Wer tut...

  • Stmk
  • Murau
  • Wolfgang Pfister

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.