Abfallverband

Beiträge zum Thema Abfallverband

Abfallvermeidprojekt für die Volksschulen
Tafelklassler erhalten Jausenboxen oder Mehrwegflaschen

Als Anregung zur Abfallvermeidung schenkt der Abfallverband Hollabrunn den Tafelklasslern seit über 10 Jahren Jausenboxen oder Mehrwegflaschen. Das ist der erste Beitrag, den die SchülerInnen zur Abfallvermeidung leisten. Zu viel Plastik, zu viel Papier und zu viel Restmüll: Der Themenbereich Verpackungsmüll und Umweltschutz geht uns alle an. Dass auch Kinder und Jugendliche zunehmend ein Bewusstsein für die Umweltproblematik entwickeln, zeigt die Fridays for future-Bewegung. Angenommen -...

  • Hollabrunn
  • Angelika Büchler
5

Feuerwehreinsatz
Vermutliche Brandstiftung: Brand von zwei Abfallcontainer in Weyer

"Brand Abfallcontainer" hat das Einsatzstichwort gelautet, mit dem die Freiwillige Feuerwehr Weyer in der Nacht von Samstag auf Sonntag alarmiert wurde. Neben dem Trainingsplatz gerieten zwei Abfallcontainer aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Die Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung. WEVER. Am Samstag, 02.08.2020. g wurde die Freiwillige Feuerwehr Weyer kurz nach Mitternacht zu einem "Brand Abfallcontainer" alarmiert. Daraufhin sind die Einsatzkräfte mit dem Kommando- und dem...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Im Einsatz für weniger unachtsam entsorgte Zigarettenstummel am Boden: Mag. Rainer Patzl (Vizebürgermeister und Stadtrat Straßenbau, Radwege und öffentliche Grünräume), Mag. Katharina Hauser (Gemeindeverband für Abfallbeseitigung in der Region Tulln), Wolfgang Mayrhofer (Vizebürgermeister und Stadtrat für Vereine, Sport und Jugend) und Valentin Mähner (Jugendgemeinderat) bei der Übergabe der TAschenbecher vom GVA an die Stadtgemeinde Tulln.

Tulln
Stopp dem Zigarettenstummel mit "TAschenbechern"

Ein Zigarettenstummel ist schnell am Boden entsorgt – in der Stadtgemeinde Tulln leider auffallend oft in den vielen Freizeitzonen und im Stadtzentrum. Das hat große Folgen für Umwelt und Gesundheit, denn zum Beispiel verunreinigt ein einzelner Stummel bis zu 60 Liter Grundwasser. Die Gartenstadt Tulln und der GVA Tulln bieten daher kostenlos TAschenbecher für die Aufbewahrung bis zum nächsten Mülleimer an. Außerdem sollen bei der Aufstellung neuer Mülleimer künftig noch häufiger Aschenbecher...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Wechsel an der Spitze des Abfallverbandes
Neuer Obmann des Abfallverbandes Bgm Andreas Sedlmayer

"Wir danken Karl Weber für seine jahrzehntelange Unterstützung und wünschen ihm alles Gute für den neuen Lebensabschnitt“, hält Alfred Wunderer, Geschäftsführer des Abfallverbandes Hollabrunn, fest. Weber, der mit Jänner 2020 als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Hadres zurücktrat, schied nun auch als Obmann des Abfallverbandes aus. In der Amtszeit von Weber wurde unter anderem mit dem Aufbau moderner Abfallsammelzentren begonnen. 2017 trat die Gemeinde Nappersdorf-Kammersdorf dem Verband...

  • Hollabrunn
  • Angelika Büchler
Altstoffsammelzentrum in Pixendorf hat den Betrieb am 6. April wieder aufgenommen.
2

Coronavirus
Öffnungszeiten der Müllsammelzentren im Bezirk Tulln

BEZIRK TULLN / REGION PURKERSDORF / NÖ ZENTRALRAUM. Während die Maßnahmen in Zeiten von Corona nochmals verschärft wurden – siehe Maskenpflicht ab 6. April beim Einkauf – öffnen nach und nach die Abfallsammelzentren des GVA Tulln wieder. Und das ist gut so, denn der Müll wird nicht weniger, im Gegenteil. "Sammelzentren sowie Bauhöfe zählen zur kritischen Infrastruktur", meint Alfred Riedl, Chef des Gemeindeverbands für Abfallbeseitigung in der Region Tulln. Es sei Wahnsinn, diese nicht zu...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Täglich kommen zahlreiche LKW's mit Müll am ABV Westtirol an.
68

Unsere Erde: Besuch beim ABV Westtirol
"Nimm bitte den Müll mit runter..." - Und dann?

LANDECK/IMST (tth/sica). "Der Prantauer" holt einmal im Monat denn Müll, aber was passiert danach? Die wenigsten wissen wirklich wo der gesamte Müll, der nicht mehr weiter recycelt werden kann, aus den Bezirken Landeck und Imst hingebracht wird und was damit passiert. Die BEZIRKSBLÄTTER haben sich den Abfallbeseitigungsverband (ABV) Westtirol  genauer angeschaut.  Ungewöhnlicher Arbeitsplatz"Als Kind habe ich mir noch nicht so viele Gedanken um Müll gemacht. Ich habe dann Ökologie studiert...

  • Tirol
  • Landeck
  • Tanja Thurner
4

Abfall trennen beginnt im Kleinen
Die Mini vom Kindergarten Haugsdorf, kennen sich aus bei der Mülltrennung aus

Mülltrennung kann schon bei den kleinsten Mitbürgern eine Rolle spielen. Gerade im Kindergarten fallen leider viele Einwegverpackungen an. Vom Joghurtbecher über Schokoverpackungen oder Saftverpackungen. All das gehört richtig entsorgt, wenn daraus ein neuer Rohstoff gewonnen werden soll, sagt Obmann Bgm Karl Weber Der Kindergarten Haugsdorf besuchte das Abfallsammelzentrum und brachte in einem Leiterwagen zahlreiche Abfälle zur Entsorgung mit. Batterien, ein Monitor, Metall, Spraydosen und...

  • Hollabrunn
  • Angelika Büchler
3

Bezirksabfallverband Eferding
Müll vermeiden, auch beim feiern

Das Projekt "Feste ohne Reste" vom Bezirksabfallverband (BAV) Eferding, soll einen Beitrag leisten, um Müll zu reduzieren. EFERDING. Seit über 25 Jahren bietet der BAV Eferding bereits das mobile Geschirrmobil zur Vermietung an. Mit Attraktiven Preisen können umweltbewusste Veranstalter so einen wesentlichen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten. Das Geschirrmobil ist mit ausreichend Geschirr, zwei Spülern, Spülbecken und weiteren Extras ausgestattet und erleichtert die Sache bei...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Wie man den Christbaum am Leichtesten entsorgen kann.
1

Christbaumentsorgung und Geschenk-Recycling

Weihnachten ist vorüber, unpassende Geschenke wollen entsorgt oder getauscht werden und die Christbäume verlieren langsam ihre Nadeln und sollen raus aus den Wohnräumen. Aber wohin mit all dem? Eine Onlineplattform und die Christbaumentsorgung in den Gemeinden soll helfen. NIEDERÖSTERREICH / TULLN. (pa) NÖ Abfallwirtschaft hilft bei Christbaumentsorgung und bei nicht passenden Geschenken mit Tauschplattform. Pernkopf/Kasser zum Umgang mit Abfall: „Vermeiden, Wiederverwenden, getrenntes...

  • Tulln
  • Alexandra Ott
Bei der Präsentation der beiden Projekte: Österreichs Gemeindebundpräsident Alfred Riedl (Mitte).
3

Mülltrennung
Intelligente Mülltonnen im Bezirk Tulln im Einsatz

Smartes Niederösterreich: Die Zukunft der digitalen Recyclingwirtschaft beginnt hier: Zukunftsfähgie Altglassammlung in Horn, künstliche Intelligenz und Direktfeedbach von der Mülltonne gibts in Tulln. Projekt 1: Intelligente Glassammelplattform Im Bezirk Horn startete Saubermacher vor wenigen Wochen gemeinsam mit AGR und dem GVA Horn erstmals einen großflächigen Test für die bedarfsgerechte Entleerung von Glasbehältern. Der Umweltpionier arbeitet an einer digitalen Plattform, die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Eine Tonne für’s Altpapier

Die Abfallwirtschaft im Land um Laa wird demnächst um einen Aspekt reicher. Die Bürgermeister der Region sind übereingekommen, den Bürgerinnen und Bürgern die Entsorgung von Altpapier und Kartonagen ab Haus anzubieten. Die Gemeinden tragen damit dem demografischen Wandel und der steigenden Papiermenge an Werbeaussendungen Rechnung. Obfrau Bgm. Karin Gepperth: „Nach sorgfältiger Überprüfung der Wirtschaftlichkeitsdaten wird es jedem Haushalt im Gebiet des GAUL, dem Gemeindeverband für Aufgaben...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
LR Stefan Pernkopf, LAbg. Josef Balber

31 "sauberhafte Feste" im Bezirk

BEZIRK BADEN. Seit über zehn Jahren zeigen die NÖ Umweltverbände und das Land Niederösterreich mit der Initiative „Sauberhafte Feste“, wie bei Kirtagen, Zeltfesten und so weiter Plastikmüll vermieden und abfallarm gefeiert werden kann. Seit Beginn der Initiative konnten schon 17 Millionen Plastikbecher und über 500 Tonnen Kunststoffabfälle eingespart werden. In ganz Niederösterreich fanden im Jahr 2018 bereits 510 Sauberhafte Feste statt. Im ersten Halbjahr 2019 wurden landesweit bereits über...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Großes Interesse herrschte beim Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten des Abfallverbandes.
20

Abfallverband zog um
Neuer Standort wurde eröffnet

Nach einem halben Jahr Bauzeit konnte das Bürogebäude in Betrieb genommen werden. HOLLABRUNN (ag). Platzmangel und ein immer größerer Verwaltungsaufwand machte für den Abfallverband Hollabrunn eine Übersiedelung aus dem Gebäude in der Badhausgasse notwendig. Mit dem neu gestalteten Verwaltungsgebäude und dem angeschlossenen Wirtschaftshof steht nun am neuen Standort in der Znaimerstraße, im ehemaligen Autohaus Eissner (stadtauswärts links) ein modernes und zukunftsorientiertes Gebäude zur...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Infotag im ASZ Wolfern
Dankeschön an ASZ Besucher

Der Bezirksabfallverband und die Gemeinde Wolfern veranstalteten im Altstoffsammelzentrum Wolfern einen "Tag der offenen Tür" .  Im Rahmen der Veranstaltung wurde rund um das Thema Abfalltrennung und-entsorgung informiert. Als Dankeschön konnten sich die Besucher mit  Imbiss und Getränken stärken. Im Rahmen der Veranstaltung gab es einen SodaStream zu gewinnen. Wir gratulieren Herrn Manfred B.aus Dietach ganz herzlich.

  • Steyr & Steyr Land
  • Annemarie Wolfsjäger
44

Wirtschaft
Spatenstich für neues Himberger Sammelzentrum

HIMBERG (les). Zu einer gesunden Bevölkerung gehört auch der richtige Umgang mit ihrem Abfall. Derzeit hat Himberg ein Wertstoffsammelzentrum in der Hans Ruschkagasse 9, welches 2001 in Betrieb gegangen ist. Bürgermeister Ernst Wendl erklärt: "Damals hatte die Katastralgemeinde Himberg 3.563 Hauptwohnsitze, heute sind es bereits 5.364 Einwohner. Dadurch ist das bestehende Wertstoffsammelzentrum zu klein und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik." Immer wieder kommt es - vor allem zu...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
GGR Helmut Dollinger (Absdorf), Prok. Ing. Herbert Weinerer (ARGE trepka und Pittel+Brausewetter), BM Ing. Andreas Bamberger-Arleth (ARGE trepka und Pittel+Brausewetter), Bgm. Josef Germ (Stetteldorf am Wagram), StR. Johann Mayerhofer (Tulln), Obmann Bgm. Mag. Alfred Riedl (GVA Tulln), Bgm. Franz Stöger (Königsbrunn), Johannes Sanda (Tulln), Bgm. Franz Dam (Absdorf)
2

Spatenstich in Absdorf
Wertstoffzentrum der Zukunft

ABSDORF / KÖNIGSBRUNN / REGION. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des GVA Tulln ist geschafft: Spatenstich zum zweiten verbandseigenen Wertstoffzentrum für die Gemeinden Absdorf, Königsbrunn, Stetteldorf und die nördlichen Katastralgemeinden von Tulln. Wie schon das WSZ Wagram (in der KG Kollersdorf) stellt auch dieser Standort den neuesten Stand der Technik dar. Nachdem alle Planungsarbeiten abgeschlossen und die notwendigen bau-, wasser- und abfallrechtlichen Bewilligungen erteilt...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Auch Schüler der NMS Braunau halfen letztes Jahr mit, die Umwelt in Braunau zu säubern.

Saubere Umwelt
Landschaftssäuberungsaktion im März

BRAUNAU. Auch heuer organisiert die Stadtgemeinde Braunau wieder die jährliche Landschaftssäuberungsaktion. Sie findet wieder den ganzen März über, von 1. bis 31., statt. Landschaftssäuberung Sammelsäcke und Arbeitshandschuhe werden vom Bezirksabfallverband zur Verfügung gestellt. Der gesammelte Müll wird von der Stadtgemeinde an vorher vereinbarten Plätzen abgeholt und anschließend entsorgt. Um eine optimale Aufteilung der einzelnen Gebiete im gesamten Stadtgebiet zu ermöglichen, wird um...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die Bauarbeiten für das neue WSZ in Kleinneusiedl beginnen. (v.l.n.r.: Arch. DI Alfred Waller, Bgm. Mag. Peter Wolf, Bgm. Silvia Krispel, Stahlbau Wolfgang Gall,  GF Jürgen Maschl,  Bgm. Leopold Winkler, Vzbgm. Robert Szekely, AWS-Obmann-Stv. Bgm. Roman Stachelberger, Bgm. Mag. Thomas Ram, Bgm. DI Paul Frühling, DI (FH) Horst Ondrag (Held & Franke), Amtsleiter Friedrich Ladits)

Wirtschaft
Spatenstich für neues Sammelzentrum erfolgt

KLEIN-NEUSIEDL. Am 16. Jänner 2019 wurde im Beisein vieler GemeindebürgerInnen und Bürgermeister der Nachbargemeinden in Klein-Neusiedl der Spatenstich für das neue Wertstoffsammelzentrum (WSZ) gemacht.Neben einer Auffahrtsrampe zu den Containern, wird auch ein eigenes Gebäude für die sichere Aufbewahrung der Altstoffe gebaut. Darin wird auch die Problemstoffsammlung untergebracht. Sozialräume für die MitarbeiterInnen des Sammelzentrums wird es ebenfalls geben. Der Einfahrtsbereich wird neu...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
2

Wirtschaft
Europäisches Gütesiegel für Abfallverband

SCHWECHAT. Am 23. Oktober wurde dem Abfallverband das europäische Gütesiegel „CAF effective user“ feierlich verliehen. Dafür wurde das Team des AWS zu einem feierlichen Rahmen in das Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport nach Wien eingeladen. Die feierliche Laudatio hielt Frau Mag. Angelika Flatz, Sektionschefin der Sektion "Öffentlicher Dienst und Verwaltungsinnovation". Dabei betonte sie, dass die mehrjährige Arbeit des andauernden Verbesserungsprozesses, der durch die gute...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Silo- und Wickelfolien samt Netzen und Schnüren werden in den Altstoffsammelzentren wieder kostenlos gesammelt.

Gratis Silofoliensammlung in den Altstoffsammelzentren

BEZIRK. Der Bezirksabfallverband Rohrbach bietet den Landwirten wieder eine kostenlose Sammlung von landwirtschaftlichen Rundballen- und Fahrsilofolien und den dazugehörigen Netzen und Schnüren an. Die Folien müssen besenrein und trocken sein, damit aus ihnen wieder neue Säcke und Folien produziert werden können. Sie sollen möglichst vorgebündelt sein, damit eine rasche Abgabe ohne längere Wartezeiten möglich ist und werden in offenen, 30 Kubikmeter großen Abrollcontainern ohne Verwiegung...

  • Rohrbach
  • Sebastian Wallner
Markus Altenhofer (l.) begrüßte die internationale Delegation aus Australien, Argentinien, Indien, Libanon, Ghana, Südafrika, Finnland, Dänemark und Großbritannien.
5

Die Rohrbacher Umweltprofis im internationalen Rampenlicht

BEZIRK. Verwaltungs- und Regierungsmitglieder aus aller Welt informierten sich über die Abfallwirtschaft im Bezirk Rohrbach. In einer einwöchigen Study Tour der ISWA (International Solid Waste Association) in Österreich wurden Best-Practice Beispiele im Bereich der getrennten Sammlung biogener Abfälle vorgestellt und zahlreiche Anlagen besichtigt. Dabei waren die Teilnehmer auch beim Bezirksabfallverband (BAV) Rohrbach zu Gast und interessierten sich für die Organisation der Abfallwirtschaft...

  • Rohrbach
  • Sebastian Wallner
Ein Bild der Verwüstung: Drei Kühlschränke, eine Waschmaschine, ein Nass-Sauger, Reifen, leere Kanister, ein Kanister Altöl und eine Pritschenladung mit diversem Sperrmüll.
1 2

Abfallverband GABL: "Das muss nicht sein!"

In Enzersdorf wurden große Mengen an illegal abgelagertem Müll gefunden, der GABL appelliert an die Vernunft. ENZERSDORF/F. Der GABL, Gemeindeverband für Abfallbehandlung im Bezirk Bruck an der Leitha, informiert in regelmäßig über die richtige Mülltrennung. Er appelliert, den Müll nicht in der Natur zu entsorgen und berät, wie man Müll generell reduzieren kann. Doch manche Personen scheinen unbelehrbar, wie GABL-Abfallberaterin Renate Ninaus-Fehrer berichtet. Illegale Müllablagerungen "An...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Werner Frießer, Thomas Mößmer, Isabella Blaha, Dominik Hiltpolt und Jorgo Chrysochoidis (v.l.)

Plateau-Bürgermeister on Tour

(harti) Mit einem gemeinsamen Ausflug ins bayrische Freilichtmuseum nach Glentleiten bedankten sich die Bürgermeister des Abfallbeseitigungsverbandes der Region 10, in dem die Plateau-Gemeinden Leutasch, Reith, Scharnitz und Seefeld zusammengeschlossen sind, bei ihrem ehemaligen Obmann, dem Leutascher Ex-Bgm Thomas Mößmer, für die "tolle" Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Mit von der Partie waren (von links) ObmannStV Werner Frießer, Thomas Mößmer, Isabella Blaha, Dominik Hiltpolt und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Gerd Harthauser
2

Die intelligenteste Müllwagen-Flotte ab sofort für Abfallverband Hollabrunn im Einsatz

Hollabrunn, 23.5.2018 –Gemeinsammit dem deutschen Telematik-Spezialisten GEOCEPT brachte Brantner Österreich ein Tourenprogramm zur Reife, das in dieser Form erstmals in Österreich zum Einsatz kommt und die Latte in Sachen Kundenzufriedenheit, Tourenplanung und damit Klimaeffizienz sowie Qualitätssicherung besonders hochlegt.   Klimaschonende Tourenplanung und maximale Sicherheit Die Software aus dem Hause GEOCEPT garantiert, dass der Brantner-Fahrer jeweils die optimale Tour und die...

  • Hollabrunn
  • Angelika Büchler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.