Bezirkshauptmannschaft Spittal

Beiträge zum Thema Bezirkshauptmannschaft Spittal

Bezirk Spittal
Alkoholisierter PKW-Lenker mit geladener Waffe im Auto unterwegs

In Oberkärnten wurde ein alkoholisierter PKW-Lenker mit geladener Jagdwaffe mit Zielfernrohr im Auto aufgegriffen. WINKLERN. Im Zuge einer Fahrzeugkontrolle mit positiven Alkotest wurde am 11. August 2020 gegen 23.30 Uhr im PKW eines 66-jährigen Oberkärntners eine auf dem Rücksitz unter einer Decke liegende geladene Jagdwaffe mit Zielfernrohr gefunden. Wegen mangelnder Zuverlässigkeit wurde die Waffe vorläufig sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Der Mann gab an...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Forstunternehmer René Pucher ist täglich im Wald unterwegs und dort auch den Gefahren ausgesetzt
3

BH Spittal
Notfallkarte soll bei Forstunfällen schnellere Hilfe bieten

BEZIRK SPITTAL (ven). Immer wieder passieren Forstunfälle bei Arbeiten im Wald. Um die Einsatzkräfte noch schneller an den Ort des Geschehens zu lotsen, hat sich die Bezirkshauptmannschaft Spittal - Abteilung Sicherheit - Gedanken gemacht und eine "Notfallkarte" erstellt, die kärntenweit zum Einsatz kommen soll. Enden oft tödlich "Beim Sturmtief Paula 2008, aber auch jetzt nach den Stürmen im Herbst 2018 verzeichnen wir wieder mehr Forstunfälle", so Markus Lerch. Oft enden diese leider...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Hunde an die Leine heißt es wieder in freier Natur, um das Wild zu schützen

BH Spittal
Brut- und Setzzeit - Hunde wieder an die Leine!

BEZIRK SPITTAL. Die Bezirkshauptmannschaft Spittal hat in einer Verordnung wieder auf die Leinenpflicht in der nunmehrigen Brut- und Setzzeit des Wildes hingewiesen. Die Leinenpflicht gilt ab 15. Oktober bis einschließlich 31. Juli 2020. Ausnahmslos an die Leine Zum Schutz des Wildes während der Brut- und Setzzeit oder bei Schneelagen, die eine Flucht des Wildes erschweren, werden alle Hundehalter verpflichtet, außerhalb von geschlossenen verbauten Gebieten ihre Hunde ausnahmslos bei Tag...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Markus Lerch (Abteilung Sicherheit), Carmen Oberlerchner (BH-Stellvertreterin) und Landesrätin Sara Schaar bei der Übung
1 3

Combined Success
"Jeder kann etwas tun und sich vorbereiten"

SPITTAL (ven). Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Spittal ist für den Ernstfall - ein kärntenweiter Blackout - gerüstet. Die Mitarbeiter übten das Szenario bei einem Planspiel. Carmen Oberlerchner und Sabine Gussnig ließen die Übung für die WOCHE noch einmal Revue passieren.  Ausnahmezustand geprobt Unter dem Namen "Combined Success" probten die Bezirke Hermagor, Feldkirchen, Villach und Spittal den Ausnahmezustand. Ein europaweiter Stromausfall war die Annahme jener Übung bei der mehr als...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Wegen der derzeitigen Trockenheit ist Feueranzünden und Rauchen im Wald strengstens verboten

Bezirk Spittal
Sommerhitze - Feueranzünden im Wald verboten

BEZIRK SPITTAL. Im gesamten Bezirk Spittal ist jegliches Feueranzünden sowie das Rauchen im Wald und auf allen waldnahen Flächen ab sofort und bis auf weiteres verboten. Die Bezirkshauptmannschaft Spittal erließ diese Verordnung aufgrund der derzeit herrschenden Trockenheit.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Über das Fitness-Studio ist nun auch eine Diskussion zwischen Team Kärnten Chef Gerhard Köfer und der Bezirkshauptmannschaft Spittal ausgebrochen

Clever Fit Spittal
"Betriebsanlagen-Genehmigung ist Holschuld"

SPITTAL (ven). Die Diskussion um die verspätete Eröffnung des Clever Fit Studios in Spittal reißt nicht ab. Nach einer Aussendung von Team Kärnten Chef Gerhard Köfer gestern, in dem er die Vorgehensweise der Behörde als "wirtschaftsunfreundlich" kritisiert, meldet sich nun die Bezirkshauptmannschaft Spittal zur Causa zu Wort. Die Betriebsanlagengenehmigung sei eine "gesetzlich definierte Holschuld". Positiv beurteilt Die Betriebsanlage wurde im Zuge eines Ortsaugenscheines am Montag...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Offene Türen in der Spittaler Bezirkshauptmannschaft. Ulrike Müller konnte in jedem Amtsgebäude ungehindert zu den Mitarbeiterbüros gelangen, ohne auf Waffen oder dergleichen kontrolliert zu werden
7

Sicherheit
Offene Türen in Spittals Amtsgebäuden

Die WOCHE machte den Sicherheitscheck in den Amtsgebäuden der Bezirkshauptmannschaft Spittal. SPITTAL (ven). Wie sicher sind unsere Behörden und vor allem deren Mitarbeiter? Die WOCHE machte mit Ulrike Müller angesichts der jüngsten Ereignisse in der BH Dornbin den Test in der Bezirkshauptmannschaft Spittal. Fazit: In allen drei Amtsgebäuden hat man ungehinderten Zugang zu den Büros, ohne auf Waffen oder dergleichen kontrolliert zu werden. Die WOCHE sprach dazu mit Verwaltungsdirektorin...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Thomas und Bernd Pschernig, Bürgermeister Christian Genshofer (Trebesing), Hotelier Siggi Neuschitzer, Notar Thomas Schönlieb, Bürgermeister Josef Jury (Gmünd) und Bürgermeister (Flattach) sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Kurt Schober

60. Geburtstag
Bauernjause für Bezirkshauptmann Brandner

SPITTAL. Bezirkshauptmann Klaus Brandner wurde zu seinem 60. Geburtstag mit einer riesigen Bauernjause überrascht. Gratulanten aus dem Lieser-Maltatal Zu den Gratulanten zählten Thomas und Bernd Pschernig, Bürgermeister Christian Genshofer (Trebesing), Hotelier Siggi Neuschitzer, Notar Thomas Schönlieb, Bürgermeister Josef Jury (Gmünd) und Bürgermeister (Flattach) sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Kurt Schober. Auch die WOCHE gratuliert herzlich!

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Rennweger Perchtenlauf war ein "Ausreißer", so die Behörde. Weitere Events sollten ruhiger ablaufen

Rennweger Perchtenlauf: Behörde legt Augenmerk auf künftige Veranstaltungen

RENNWEG (ven). Nach den Tumulten am Rennweger Perchtenlauf vergangenes Wochenende, bei dem die Exekutive mit einigen Fällen von Körperverletzung, Sachbeschädigung und auch Alkoholmissbrauch Minderjähriger zu tun hatte, will die Bezirkshauptmannschaft (BH) Spittal nun verstärkt Augenmerk auf künftige Veranstaltungen legen. Auflagen eingehalten? Carmen Oberlerchner (BH Spittal) dazu: "Die Polizei ist momentan dabei, die Sachverhalte genau zu erheben, wir werden uns ansehen, welche...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Krisenstab des Bezirkseinsatzkommandos tagt im Spittaler Feuerwehrhaus
2

Hochwasser in Kärnten
Bezirkseinsatzstab der Feuerwehren in Spittal hat Arbeit aufgenommen

BEZIRK SPITTAL. Am Montag, dem 29.10. 2018 um 15 Uhr wurde vom Bezirksfeuerwehrkommando Spittal der Einsatzstab für einen 24-Stunden-Betrieb hochgefahren. Damit soll besonders für die Nacht auf Dienstag und die nächsten Tage die bestmögliche Koordination im Bezirk zwischen den Einsatzkräften und den Behörden sichergestellt werden. Sämtliche Feuerwehreinsätze werden über diesen Einsatzstab rund um die Uhr angeordnet und koordiniert. Höhepunkt in der kommenden Nacht Von Bezirkshauptmann...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Andreas Messner am Egelsee. Die Stege reichen teilweise ins Grundstück der Nachbarschaft Winkl-Großegg
6

Wasser.Leben
Wirbel um Stege am Egelsee

Ein Grundbesitzer übt Kritik an Vorgehen der Stadtgemeinde Spittal.  SPITTAL (ven). Die Stege am Ufer des Egelsees am Rücken des Wolfsberges zwischen Spittal und dem Millstätter See beschäftigen nun die Gemeindeaufsicht. Für den Bau der Stege soll es nämlich keine Zustimmung der Grundeigentümer geben. Fördergelder von Land 2011 wurden im Zuge des Projektes "Wasser.Leben" am Millstätter See - als Teilprojekt von "wasser.reich" - Informationstafeln und neue Stege am Ufer des unter...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Eiskletterer ausgesperrt: Wer dennoch klettern geht, müsse mit einer Anzeige rechnen

Eiskletterer in Malta: Anzeigen sind nun vom Tisch

Strafverfahren von Bezirksbehörde eingestellt. Causa um Wildschutzgebiet geht weitere rechtliche Wege. MALTA (ven). Die Causa um das Wildschutzgebiet im Maltatal geht in die nächste Runde. Nachdem drei Eiskletterer wegen unerlaubten Betretens des Gebietes eine Anzeige bekamen, wurden die Strafverfahren nun doch von der Bezirkshauptmannschaft Spittal eingestellt, wie Bürgermeister Klaus Rüscher der WOCHE mitteilte.  Strafverfahren eingestellt Jurist Arnold Riebenbauer erklärt: "Der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Gebiet von fünf Gemeinden (siehe blauer Kreis) gilt ab sofort als Sperrzone
2

Faulbrut: Sperrgebiet über fünf Gemeinden

In Oberkärnten ist die Seuche bei den Honigbienen ausgebrochen. Imker werden nun kontrolliert, befallene Völker vernichtet. BEZIRK SPITTAL (ven). Oberkärntner Honigbienen sind in Gefahr. Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Spittal erließ eine Verordnung zur Bekämpfung der sogenannten "Bösartigen Faulbrut" der Honigbienen. Gebiete in den Gemeinden Lurnfeld, Mühldorf, Lendorf, Sachsenburg und Baldramsdorf gelten seuchenverdächtig. Völker werden kontrolliert Das bedeutet nun, dass Bienenvölker in...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Verbot des Feueranzündens ist im Bezirk Spittal wegen der letzten Niederschläge wieder aufgehoben

Verbot des Feueranzündens im Bezirk wieder aufgehoben

Niederschläge mindern Brandgefahr. BEZIRK SPITTAL. Die besondere Brandgefahr im Wald und dessen Gefährdungsbereich ist laut Bezirkshauptmannschaft Spittal nicht mehr gegeben. Damit wird das Verbot des Feueranzündens mit sofortiger Wirkung wieder aufgehoben. Fehlender Niederschlag hat seit März die Waldbrandgefahr erhöht, nun sei die Gefahr wieder eingedämmt.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Feueranzünden und Rauchen im Wald ist wegen Trockenheit strengstens verboten

Trockenheit: Feueranzünden im Wald verboten

BH Spittal erlässt Verordnung. Fehlender Niederschlag erhöht Waldbrandgefahr. BEZIRK SPITTAL. Die derzeit herrschende Trockenheit ist gefährlich. Die Bezirkshauptmannschaft Spittal hat deshalb ein Verbot des Feueranzündens und Rauchens im Wald erlassen. Das Verbot gilt für den gesamten Bezirk - ab sofort und bis auf weiteres. Auch auf an einen Wald angrenzenden Flächen ist das Feueranzünden strengstens verboten.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Feueranzünden im Wald strengstens verboten

Fehlender Niederschlag erhöht Waldbrandgefahr. BEZIRK SPITTAL. Die derzeit herrschende Trockenheit ist gefährlich. Die Bezirkshauptmannschaft Spittal hat deshalb ein Verbot des Feueranzündens und Rauchens im Wald erlassen. Das Verbot gilt für den gesamten Bezirk. Auch auf an einen Wald angrenzenden Flächen ist das Feueranzünden strengstens verboten.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
21 Quellen sind zwar betroffen, jedoch gehe keine akute Gesundheitsgefährdung aus

Trinkwasser in Oberkärnten: Keine Gesundheitsgefahr

Wasser für Kleinkinder nicht verwenden. In Gemeinden werden Sprechtage mit Experten abgehalten. FLATTACH, MALLNITZ, OBERVELLACH. Aufregung gibt es beim Trinkwasser im Mölltal. Wie Bezirkshauptmann Klaus Brandner mitteilte, sei durch das Trinkwasser bei den 21 betroffenen Quellen keine akute Gesundheitsgefährdung gegeben. Auch die Strahlung des natürlich vorkommenden Elementes Uran (Radioaktivität) sei laut den Strahlenschutzbeauftragten des Landes, Rudolf Weissitsch, bei den vorliegenden...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das natürlich vorkommende Uran im Trinkwasser hat den Grenzwert gering überschritten

Uran in Oberkärntner Trinkwasser

Maßnahmen wurden eingeleitet, es bestehe keine akute Gesundheitsgefahr. Weitere Proben werden entnommen. FLATTACH, MALLNITZ, OBERVELLACH. In den Mölltaler Gemeinden Flattach, Mallnitz und Obervellach wurden Grenzwertüberschreitungen des natürlich dort vorkommenden Urans festgestellt. Natürliches Vorkommen Untersuchungen der Landesgeologie im Zuge der Gewässerzustandsüberwachung haben ergeben, dass im Zentralgneis der Hohen Tauern ein hohes natürliches Vorkommen von uranhaltigem Gestein...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.