Bezirksheldin

Beiträge zum Thema Bezirksheldin

Lokales
2 Bilder

Bezirksheldin aus dem 5. Bezirk: Eine Ärztin aus Leidenschaft

Barbara Niederle-Biba ist engagierte Ärztin und aktives Pfarrmitglied. Für Barbara Niederle-Biba war früh klar, dass sie Ärztin werden will. Schon ihr Vater war Arzt und sie hat ihn als Kind oft bei der Arbeit besucht. Heute leitet die 37-Jährige die Ambulanz im Hartmannspital und ist auch Schulärztin in der Piaristenvolksschule. "Als Ärztin treffe ich auf verschiedene Menschen und muss mich individuell auf sie und ihren Wissensstand über ihre Erkrankung einstellen. Das mag ich an meinem...

  • 01.06.15
Lokales
Pflegedienstleiterin Anneliese Gottwald will mit "superhands" pflegenden Kindern und Jugendlichen helfen.

Johanniter: Geburtstag für Pflegeprojekt

Steigendes Angebot für Jugendliche, die kranke Familie pflegen WÄHRING. Das jüngste Projekt der Johanniter feiert Geburtstag: 22.218 Besucher hatte die Website www.superhands.at. Das sind rund die Hälfte jener 43.000 Teenager, die laut österreichweiter Studie ein chronisch erkranktes Familienmitglied pflegen. Seit zwei Jahren "So gesehen haben wir noch Aufholbedarf, aber andererseits ist diese Zunahme an Zugriffen auf unser Internet-Angebot ein schönes Geschenk zu unserem zweiten...

  • 05.12.14
  •  1
Leute
2 Bilder

Ich sage Danke: Zentrum Kinderhände

Das Kinderhände Zentrum in Margareten leistet Großartiges. „Meine Mutter hat zwei gehörlose Kinder zur Welt gebracht. Sie selbst ist Hörende. Es gab keine Unterstützung für Sie“, erzählt Barbara Schuster, Gründerin und Leiterin des Kinderhände Zentrums in Margareten. Katharina Schalber, Sprachwissenschaftlerin und Dolmetscherin für die Österreichische Gebärden Sprache (ÖGS) übersetzt unser Gespräch. „Seit etwa vier Jahren hat sich das Bewusstsein in unserer Gesellschaft gegenüber Gehörlosen...

  • 14.08.14
  •  1
Lokales
Eine Hilfsaktion die verbindet und aus Helfern Freunde gemacht hat: Darko Markovic bedankt sich bei Susi Tiller für ihren tollen Einsatz beim Spendentransport

Hilfe für die Opfer der Flut aus Rudolfsheim

Als Bezirksheldin nominiert: Susi Tiller vom Samariterbund RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. "Als ich dem Projekt zugesagt habe, wusste ich gar nicht, was auf mich zukommt", so Susi Tiller (51) vom Samariterbund Rudolfsheim. Mit Darko Markovic (27) organisierte sie eine Spendenaktion für Flutopfer in Bosnien-Herzegowina und war als Kommandantin an Bord des ersten Konvois. Seit 15 Jahren ehrenamtliche Helferin "Meine Aufgabe war es, Verbindungen zu Behörden herzustellen, aber auch das Team bei Laune zu...

  • 17.06.14
Lokales
Anton Marku bedankt sich bei Eva Schmidt für ihren Einsatz.
2 Bilder

Hietzingerin unterstützt Autoren bei in ihrer Schreibwerkstatt

Pensionierte Lehrerin hilft Künstlern mit Migrationshintergrund in ihrer Schreibwerkstatt. HIETZING. Für Anton Marku steht fest, dass Eva Schmidt die richtige Person für die Nominierung zur Alltagsheldin ist: "Sie ist in vielen Bereichen eine sehr engagierte Persönlichkeit." Denn die frühere Lehrerin ermöglicht Autoren mit Migrationshintergrund, in ihrer Schreibwerkstatt Impulse und Inspiration für die eigenen Werke zu holen. Enges Miteinander in der Schreibwerkstatt "Ich finde es...

  • 12.06.14
Lokales
Birgit Thiel hat im Rahmen ihrer energetischen Möglichkeiten eine Schwachstelle bei der Schilddrüse von Sabine Ulm festgestellt.
2 Bilder

Bezirksheldin: "Danke für meine Gesundheit"

Energetikerin Birgit Thiel hat ihre Freundin auf eine schwere Erkrankung hingewiesen. „Herzrasen, schlaflose Nächte und Unruhe habe ich immer als normal angesehen“, erzählt Sabine Ulm über ihr bisheriges Leben. Erst ihre Freundin und Energetikerin Birgit Thiel hat die vielen Blockaden im Bereich der Schilddrüse festgestellt und die Angestelltes zu einer schulmedizinischen Untersuchung aufgefordert. Ärztliche Diagnose und energetische Behandlung Die Diagnose des Arztes war die...

  • 27.05.14
  •  1
  •  1
Leute
Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert bedankt sich bei Brigitta Hofer für ihr großes Engagement im Bezirk.
2 Bilder

Brigitta Hofer als Bezirksheldin nominiert

Die Pensionistin hilft ehrenamtlich im Josefstädter Nachbarschaftszentrum JOSEFSTADT. Brigitta Hofer ist seit zwölf Jahren die Seele des Josefstädter Nachbarschaftszentrums. Denn sie bäckt, kocht, sammelt für Bedürftige und strickt für den guten Zweck. Und: Sie bringt die Menschen einander näher. "Sie hilft beim Helfen" Das bestätigt auch VP-Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert, die sich bei Brigitta Hofer bedanken möchte und sie als Alltagsheldin nominiert hat: "Wir bräuchten...

  • 25.04.14
Lokales
Nina Chladek-Dankmaier und Martin Forstner bedanken sich und umrahmen Yvette Bajor.
6 Bilder

Brigittenau: Danke für kreatives Engagement

Yvette Bajor bringt mit einer Handarbeitsgruppe Menschen zusammen „Gemeinsam zu stricken, häkeln, sticken oder nähen macht einfach mehr Spaß als alleine“, erzählt Bajor über ihre Gruppe „Verstrickt und zugehäkelt“. Ob Pullis, Tops, Socken, Schals, Taschen, Tischtücher oder Bilder – wer gerne handarbeitet, neue Leute kennenlernt, Ideen austauscht, plaudert oder einfach sich mit Gleichgesinnten treffen möchte, ist herzlich eingeladen zur Gruppe zu stoßen; auch Männer sind gerne gesehen. Bei...

  • 18.04.14
Lokales
Für Carola Röhrich, Gerhard Haeske undUlrike Schmid war Gerhard Hadinger die logische Wahl zur Nominierung als Bezirksheld.
2 Bilder

Voller Einsatz für Steinhof

Als Bezirksheld nominiert: Gerhard Hadinger kämpft für Areal-Erhalt OTTAKRING / PENZING. "Er ist das Herz, das Hirn und der Motor eines Vereins, der den Mut hat, einem schweren Fehler entgegenzusteuern", erklärt Gerhard Haeske, warum er Gerhard Hadinger (65) als Bezirksheld nominiert hat. Seit rund drei Jahren kämpft dieser mit dem Verein "Steinhof erhalten" gegen den Verbau am Otto-Wagner-Areal. Erfolgreiches Team "Ich kenne ihn von Anfang an und er setzt sich mit allen Mitteln...

  • 17.04.14
  •  3
  •  7
Lokales
Gabriele Jacoangeli (86) und Elisabeth Sirch im begrünten Innenhof: "Auf Frau Sirch ist Verlass. Sie ist immer für mich und die anderen Hausbewohner da Wir können ihr voll vertrauen!"

Frau Sirch, die gute Seele im Gemeindebau Alliogasse

Gemeindebau-Sprecherin Elisabeth Sirch als Rudolfsheimer Bezirksheldin nominiert RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. "Ich bin seit drei Jahren verwitwet. Dass ich trotzdem nicht alleine bin, verdanke ich Frau Sirch. Sie ist immer für mich und die anderen Hausbewohner da. Sie sorgt dafür, dass wir hier wie eine große Familie leben", sagt Gabriele Jacoangeli. Besonders dankbar ist die stolze 86-Jährige, dass sie immer auf die Hilfe von Frau Sirch zählen kann. "Als mir einmal unterwegs übel geworden ist, hat...

  • 17.04.14
Lokales
Mitbringsel: Inge Buder mit Geschenken und Erinnerungsstücken von der Eröffnung der Volksschule in Kenia.
4 Bilder

Brigittenau: Danke für ein Schulprojekt in Kenia

Pfarrgemeinderätin Inge Buder engagiert sich seit 18 Jahren. BRIGITTENAU. Seit einem Gastaufenthalt des kenianischen Priesters Thomas Kigen in der Pfarre St. Brigitta 1996 engagiert sich Inge Buder mit der Pfarre für Hilfsprojekte in Kenia. „Unsere Projekte unterstützen die Ärmsten der Armen“, zeigt sich die rüstige Pensionistin begeistert. Zahlreiche Projekte Ob Sanitätsstation in der Stadt Eldoret, Wasser- und Stromzuführ für eine Schule in Kipkaren, Wasserprojekt mit Quellfassungen im...

  • 12.04.14
Lokales
Helene Kainrath  (l.) wurde für ihren Einsatz auch bereits vom Bezirk (rechts Vize Claudia Dobias) ausgezeichnet.

Gute Seele: Fünfhauserin setzt sich für Häftlinge ein

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Seit Jahrzehnten engagiert sich Helene Kainrath (74) sozial: Mit ihrem Schneidereizubehör-Geschäft in der Mariahilfer Straße unterstützt sie etwa ein Frauengefängnis mit Handarbeitssachen. Unterstützung per Brief Außerdem betreute sie sechs Jahre lang einen Häftling. "Er hat bei mir wegen einem Handarbeitskatalog angefragt. Daraufhin hatten wir per Brief Kontakt", so die Rudolfsheimerin. Kainrath besuchte den Mann im Gefängnis, gab ihm Nachhilfe und half ihm so bei...

  • 10.04.14
  •  1
Leute
Isabelle Uhl (r.) sagt Danke: "Kichererbse"-Chefin Barbara Matschnig kümmert sich liebevoll um den Spielplatz.
2 Bilder

Alltagsheldin: Barbara Matschnig bringt Kids zum Lachen

Die Leiterin des Indoor-Spielplatzes "Kichererbse" in der Bandgasse ist als Bezirksheldin nominiert. NEUBAU. "Eltern und Kinder sind hier einfach glücklich", sagt Isabelle Uhl über den Indoor-Spielplatz "Kichererbse" in der Bandgasse. Zu verdanken sei dies der Miterfinderin und Verwalterin Barbara Matschnig. Deshalb hat Uhl die Mutter von vier Kindern als Bezirksheldin nominiert. "Sie hat nicht nur liebevoll am durchdachten Konzept und Umbau mitgewirkt, sie schaut auch vor Ort darauf, dass...

  • 09.04.14
Lokales
Stammkundin Daisy Meek (li.) gratuliert BioWerkstatt- Chefin Michaela Russmann: „Ich bin froh, dass es so ein tolles Geschäft im 1. Bezirk gibt."
3 Bilder

"Ich sage Danke" - Biohändlerin Michaela Russmann als Bezirksheldin der Inneren Stadt nominiert

Zusammen mit Geschäftspartnerin Sandra Kirch betreibt Michaela Russmann die BioWerkstatt in der Biberstraße. Besonders stolz ist sie auf ihren "Fairteiler". In diesen Korb im Kühlschrank des Geschäfts können Lebensmittel abgegeben, aufbewahrt und dann kostenlos verteilt werden. Stammkundin Daisy Meek hat Frau Russmann für ihre Arbeit nun als Bezirksheldin nominiert. „Ich bin froh, dass es so ein tolles Geschäft im 1. Bezirk gibt. Die angebotenen Waren sind ausgezeichnet und die Aktion mit dem...

  • 09.04.14
  •  1
Lokales
Seit 60 Jahren im Bezirk: Rosina Hauptmann half dabei einen Dieb zu fassen.

Margaretner Heldin im Porträt

(js). „Verschwinden Sie, Sie sind ein Gangster“, schreit Rosina Hauptmann den vermeintlichen Kontrolleur der Wiener Wasserwerke an. Kurze Zeit später klicken für den Trickdieb die Handschellen. Bezirks-Urgestein Die 87-jährige Großmutter lebt seit mehr als 60 Jahren in der Margaretener Kohlgasse. „Nachdem mein Mann gestorben war, musste ich meine beiden Söhne allein durchbringen“, erinnert sie sich. „Vier Lohnsteuerkarten hatte ich zeitweise.“ Heute hängen im Wohnzimmer neben den Fotos der...

  • 16.08.13
Lokales
Feierliche Übergabe: Hermelinde Fleischer (l.) mit Redakteurin Anja Gaugl.

Hietzing: Hier ist unsere Bezirksheldin!

Die bz-Jury hat sich entschieden: Hermelinde Fleischer wurde als Heldin ausgezeichnet. HIETZING. Die Wahl des Bezirkshelden ist beendet: Unter den vielen Vorschlägen unserer Leser hat sich die Jury für Hermelinde Fleischer entschieden. Hartnäckig bleiben Die 73-Jährige kümmert sich seit 20 Jahren ehrenamtlich um das kleine Speisinger Wäldchen. "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Nach dem, was ich dort bereits erlebt habe, muss man ja fast ein Held sein", so Fleischer bei der...

  • 01.05.13
Lokales
Eveline Harwarth (m.) wird von Sandra Haberfellner (l.) und Bezirksredakteur Wolfgang Beigl gratuliert
3 Bilder

Hernalser Bezirksheldin steht fest!

Die bz-Jury hat entschieden: Eveline Harwarth, die ein schwer behindertes Mädchen betreut, ist unser Bezirksheld! HERNALS. Die Suche nach dem Bezirkshelden ist beendet: Die bz-Wiener Bezirkszeitung hatte es dabei nicht leicht, unter den tollen Persönlichkeiten einen Sieger zu küren. Wie eine Mutter Unter den vielen Vorschlägen unserer Leser hat sich die Jury letztlich für Eveline Harwarth entschieden. Die Kinderkrankenschwester betreut ein mehrfach behindertes Mädchen, mittlerweile ein...

  • 30.04.13
Lokales
Gewann unsere Wahl zur Wiedner Heldin: Hanna Schenk mit Peter Ehrenberger, dem bz-Redakteur für die Wieden.

Das ist die Bezirksheldin auf der Wieden

Caritas-Mitarbeiterin Hanna Schenk hilft den Ärmsten in der Kirche Wieden. Die Jury hat getagt und die Wahl ist auf Hanna Schenk gefallen. Oft gibt die Caritas-Mitarbeiterin verzweifelten Menschen wieder Hoffnung. 45 Jahre für die Pfarrkirche Helfen ist für Hanna Schenk seit ihrer Kindheit eine Selbstverständlichkeit. Ihre Eltern engagierten sich sozial und auch sie begann bereits als Kind die Pfadfinder zu unterstützten. Später arbeitete Schenk ehrenamtlich in der Karlskirche, ehe sie zur...

  • 26.04.13
Lokales
Erfreute Direktorin: Vladimira Bousska mit bz-Redakteur Peter Ehrenberger.

Museumschefin ist Meidlinger Bezirksheldin

Vladimira Bousska begeistert ihre Besucher im Bezirksmuseum bereits seit den 1980er Jahren. Meidling. Die Jury hat getagt und die Wahl ist auf unsere Heldin Vladimira Bousska gefallen. Als Hüterin der Bezirkshistorie hat die fachkundige Dame aus dem Meidlinger Museum eine Anlaufstelle für Interessierte aller Altersklassen gemacht. Wandelndes Geschichtsbuch Ihr Wissen reicht über die aktuellen Ausstellungen weit hinaus - von Studenten und Politikern wird das Archiv des Museums als beliebter...

  • 15.04.13
Lokales
Maria Winterleitner sorgt mit ihrem Verein Tierhilfe K.O.S. für Straßentiere in vielen Ländern Europas.
5 Bilder

Bezirksheld: Jetzt tagt die Jury

Seit Anfang des Jahres ist die bz-Wiener Bezirkszeitung auf der Suche nach Helden aus dem Bezirk. HERNALS. Die ehrenamtlichen Helfer aus Hernals im Fokus der bz: Jene Menschen, die das Leben im Grätzel aktiv mitgestalten und nichts dafür verlangen. Ohne diese guten Samariter des Alltags wären viele Bedürftige ohne Perspektiven, Bezirksmuseen nicht betreut und Jugendliche ohne eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Unzählige Einsendungen aus Hernals fanden ihren Weg in die Redaktion und die...

  • 08.04.13
  •  1
Lokales
Pflegedienstleiterin Anneliese Gottwald will mit "Superhands" pflegenden Kindern und Jugendlichen helfen.
4 Bilder

Bezirksheld: Jury tagt

Seit Anfang des Jahres ist die bz-Wiener Bezirkszeitung auf der Suche nach Helden aus dem Bezirk. WÄHRING. Die ehrenamtlichen Helfer aus Währing im Fokus der bz: jene Menschen, die das Leben im Grätzel aktiv mitgestalten und nichts dafür verlangen. Ohne diese guten Samariter des Alltags wären viele Bedürftige ohne Perspektiven, Bezirksmuseen nicht betreut und Jugendliche ohne sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Unzählige Einsendungen aus Währing fanden ihren Weg in die Redaktion und die Auswahl...

  • 08.04.13
Lokales
Die 4c von Gudrun Reinhart isst nicht nur Obst, auch ein Ergometer steht für Bewegungswütige in der Klasse.
3 Bilder

Schüler lernen gesundes Leben

Gudrun Reinhart fördert Gesundheitsbewusstsein in der Schule HERNALS. Das Gesundheitsbewusstsein sei heute höher als noch vor zehn Jahren, beobachtet Gudrun Reinhart, seit 27 Jahren Lehrerin am Sozialpädagogischen Zentrum SPZ 17. „Wer Vollkornbrot isst, ist heute kein Außenseiter mehr“, sagt die Koordinatorin des Projekts „Gesundheitsfördernde Schule“. Arbeit wird anerkannt Im Mai wird das SPZ 17 offiziell zertifiziert. Eine Anerkennung für viele Jahre, in denen Lehrende die Schulbank zu...

  • 03.04.13
Lokales
Lotte Lehner-Csongor (2.v.l.) und Marion Riedl (2.v.r) mit ihren Schützlingen Hermine Wurst, Eduard Policky und Anns Löw.

Heldin: Großes Herz für die Brigittenauer Rentner

Jeden Sonntag besucht Lotte Lehner-Csongor ihre Schützlinge im Haus Brigittenau. Fröhliches Stimmengewirr dringt den Besuchern jeden Sonntag bereits im Stiegenhaus des Pensionistenwohnhauses Brigittenau entgegen. "Meine Mutter hat hier gelebt", erzählt Lotte Lehner-Csongor. "Mit der Zeit habe ich dann auch andere Senioren besucht. Heuer sind es bereits zehn Jahre, in denen ich ehrenamtlich tätig bin", lacht sie. "Mir macht es eine Menge Spaß", erzählt Lehner-Csongor, die diese Tage ihren 70....

  • 27.03.13
Leute
Bezirksheldin Eva Dworak liebt das Lernen mit den Volksschülern. Danach wird aber schon mal eine Runde gewuzelt.
4 Bilder

Den Rudolfsheimer Kindern muss man helfen

Bezirksheldin Eva Dworak unterstützt Schüler mit Lernproblemen (buk). Seit drei Jahren arbeitet Eva Dworak (64) ehrenamtlich im Nachbarschaftszentrum Rauscherplatz des Wiener Hilfswerks mit. "Es macht mir großen Spaß, zu helfen", sagt die aktive Pensionistin. "Ich will nicht nur daheim sitzen und nichts tun. "Ob beim Flohmarkt, beim Organisieren von Ausflügen und Wandergruppen oder beim Katzensitten – Eva Dworak ist immer mit dabei. Besonders am Herzen liegt ihr aber das Lernen. Dworak...

  • 20.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.