Bienenvolk

Beiträge zum Thema Bienenvolk

Die Hasel und in weiterer Folge die Palmkätzchen stellen aktuell das Nahrungsangebot Nummer eins von Bienen und Insekten dar.
Video 17

Mit Video
Blütenpollen geben Bienen nach dem Winter die nötige "Power"

Frühblüher wie Palmkätzchen, Hasel und Schneeglöckchen bilden aktuell die wichtigste Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Imkermeister Werner Kurz aus Bad Waltersdorf bittet beim Pflücken und Abschneiden achtsam vorzugehen und die Frühlingsboten den Bienen zu lassen. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Sie sind wieder fleißig unterwegs: die Rede ist von den Bienen. Wer genau hinsieht, kann auf den kleinen Beinen runde Päckchen erkennen. Was wie strahlend gelbe Hosen anmutet, sind in...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Charlotte und Gottfried am Eingang des Bienenlehrpfads in Sistrans.
1 15

Bienen bei der Arbeit
Blühender Bienenlehrpfad in Sistrans

Der Bienenlehrpfad in Sistrans, ist eine kleine Bienenoase und begeistert schon seit vielen Jahren seine Besucher. SISTRANS. Beim Bienenlehrpfad Sistrans summen die Bienen. Mit Hilfe des Lehrpfades sollen die Besucher die Bedeutung der Bienen besser verstehen lernen. Neun Schautafeln informieren über die Bienen und veranschaulichen auf einfache Weise das Leben der Insekten. Inmitten des Pfades befindet sich ein Hochwasserrückhaltebecken. Der ambitionierte Verein „Bienen in Blühender Landschaft"...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
LAD Herbert Forster begutachtet die Honigproduktion auf dem Dach des Landhauses 2. Im Bild (Mitte) mit drei imkernden Mitarbeitern des Landes.
Video

Landhausbienen
Bienen auf den Dächern des Landhauses 2

TIROL. Seit diesem Juni wohnen acht Bienenvölker auf dem Dach des Landhauses 2 in Innsbruck. Die Insekten produzieren fleißig Honig aus den Blumen, die sie in der Stadt und Umgebung finden. „Wenn dieses Projekt erfolgreich ist, werden wir Bienenstöcke an weiteren Standorten aufstellen", erläutert Landesamtsdirektor Herbert Forster. Es summt und brummtGegen die immer weiter sinkende Zahl von Insekten, wollte hat das Land Tirol einige Initiativen in Gang gesetzt. So auch die Besiedelung des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
30 15 11

Irgendwo im Salzkammergut / Zwischen Bad Ischl und Traunkirchen
" Das Bienenhütterl "

Du gehst vorbei und siehst es nicht!   Und das ist gut so - so soll es bleiben!  Von der einen Seite ein unscheinbares, zerbrechliches Wiesenhütterl, aber von der anderen Seite, von der Bienenseite , ein Hotel für unsere braven Bienen!   " Irgendwo im Salzkammergut " Wußtest du,    dass eine Biene in 1 Minute ca.500m weit fliegt!                      ,    ein Bienenvolk ca. 50 000 Bienen sind!                      ,    dass die älteste Biene ca.25.Mio. Jahre alt ist...( versteinerte Honigbiene)...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
Imker und Bezirksobmann Herbert Cividino erklärt warum es heuer fast keinen Waldhonig gibt:"Das Problem ist der Melizitosehonig, der in den Waben fest wird und sich nicht schleudern lässt."
4

Honigernte in Hartberg-Fürstenfeld
Magere Ernte für unsere Imker

Bis zu 50 Prozent weniger Ertrag gibt es heuer beim Waldhonig im Bezirk. Der Blütenhonig ist heuer sogar komplett ausgefallen. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Mehr denn je appellieren unsere heimischen Imker, heuer beim Honigkauf auf die Regionalität zu achten. Denn die insgesamt 360 Imker des Bezirks hatten es mit ihren 5.180 Bienenvölkern heuer nicht leicht. Imker und Bezirksobmann Herbert Cividino spricht von einem unterdurchschnittlichen Bienenjahr:"Zwar konnten sich die Bienen im Frühjahr gut...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte zu einem tierischen Einsatz aus.
8

Stadtfeuerwehr Pinkafeld
Bienenvolk von Wohnsiedlung "ausgewildert"

PINKAFELD. Am Nachmittag des 24.05.2019 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Anrainer einer Wohnsiedlung hatten sich bei der Feuerwehr gemeldet, da sich ein Bienenvolk im Baum einer Grünanlage vor einem Haus niedergelassen hatte. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) und vier Mann zum Einsatz aus. Nach einer kurzen Lageerkundung wurde beschlossen einen Imker zu kontaktierten. Da von vier Imkern keiner erreichbar war...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Hunderte Bienen machten die Schwanthalergasse unsicher.
7

Invasion der Bienen
Naturschauspiel mitten in Ried (inklusive Video)

RIED. Kürzlich bot sich in der Rieder Innenstadt ein Naturschauspiel der besonderen Art. Ein Bienenschwarm machte die Schwanthalergasse unsicher und beeindruckte zahlreiche Beobachter. In Traubenform haben sich die Bienen nach einigen Minuten auf einem Baum vor der Schwanthalergasse 13 beim Bistro Cena gesammelt.   Die Imkerin Annemarie Greifeneder war bereits wenig später zur Stelle und begann, den Schwarm einzufangen. Auch Harald Trattner, Werkstattmeister im Sanitätshaus Neumann und Imker,...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Imkerei als Handwerk und die Arbeit im Kontakt mit der Natur sind für Aschenbrenner und Neubauer wichtig.
1 3

Honig selbst machen: Lernen von den Bienenprofis

Das Bienenzentrum, kurz Biezen, ist Imkerei, Schulungszentrum und Treffpunkt für Bienenfreunde. LEOPOLDSTADT. Die Biene – sie mag simpel aussehen, aber in der Interaktion mit den Artgenossen und in der Produktion von Honig stecken jede Menge Aufwand und Schwierigkeit. „Die Komplexität des Bienenvolkes macht die Faszination des Berufes Imker aus“, sagt Berufsimker Marian Aschenbrenner dann auch. Gemeinsam mit Marcus Neubauer entwickelte und gründete er 2015 das Bienenzentrum "Biezen" in der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer

Bestohlener Imker bittet um Mithilfe bei Suche nach seinen Bienenstöcken

BEZIRK. Im hinteren Passeiertal ist es in der Nacht vom 03.08. 2017 auf 04.08. 2017 (von Samstag auf Sonntag) zu einem Bienendiebstahl gekommen. Einem 51-jährigen Imker aus Meran wurden auf einem Parkplatz an der Timmelsjochstraße, nahe dem Gasthof Hochfirst, sieben Bienenstöcke gestohlen. Die Bienenstöcke sind aus Holz und auffallend bunt bemalt. Drei weitere wurden beschädigt. Für zweckdienliche Hinweise melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer +39 334/8512480 oder per e-mail an...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Die Honigfabrik von Diedrich Steen
1

Tierischer Blick hinter die Kulissen

BUCH TIPP: Jürgen Tautz, Diedrich Steen – "Die Honigfabrik" Der Bienenforscher Jürgen Tautz und der Imker Diedrich Steen erklären zusammen sehr anschaulich, wie der Bienenstaat und das Leben dieser nützlichen Insekten, ohne die der Mensch aussterben würde, funktioniert. In einer verblüffenden Teamarbeit setzen Bienenvölker in ihrer Firma einen Plan um. Eine fesselnde Lektüre für erfahrene Imker und leicht verständlich für Laien. Gütersloher Verlagshaus, 288 Seiten, 20,60 € Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
M. Themel mit den SchülerInnen der NMS 1 vor dem Winter.
2

NMS St. Johann: Mit den Bienen in den Frühling

Den beiden Bienenvölkern der NMS 1 in St. Johann tut die professionelle Pflege durch die Kids gut - die Bienen haben sich über den Winter vermehrt. ST. JOHANN (elis). Im vergangenen Schuljahr sind besonders eifrige, kleine Zeitgenossen an der NMS 1 St. Johann aufgenommen worden. Zwei Bienenvölker haben ihren eigenen Platz vor dem Schulhaus bekommen und werden seither von den SchülerInnen der 3B und Lehrerin Christine Berger betreut. Über den Winter konnten sich die Bienen ein wenig ausruhen,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter
Helmut Ortner fand dieses Bienenvolk bei Aufräumarbeiten von Sturmschäden in einem Baumstamm

Dellacher findet Bienenvolk in Baumstamm

Bienen nun in wintersicheren Stock umgesiedelt. DELLACH/DRAU. Glück im Unglück hatten wohl die Bienen, die Helmut Ortner bei Aufräumarbeiten von Sturmschäden in Dellach fand. Das Volk befand sich in einem beschädigten Baum und wurde dann in einen Bienenstock umgesiedelt. "Bemerkenswert ist, dass dieses Volk ohne Varroabehandlung so stark überlebt hat. Ich hoffe, das Volk fühlt sich im wintersicheren Stock wohl und überlebt", so Ortner.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Imkerin in Ausbildung: Marlies Nadlinger mit ihren Honigwaben, die gerade von den Bienen ausgebaut werden.
1 5

Sterben die Bienen, sterben wir

Marlies Nadlinger lernt das Imkern und schreibt auf ihrem Blog, wie wichtig es ist, die Bienen zu schützen. TRAISMAUER (je). Die Traismaurerin Marlies Nadlinger ist stolze Besitzerin von vier Bienenvölkern. Sie will aber nicht nur das Imkern lernen, sondern vor allem auch die Menschen darauf aufmerksam machen, dass es den Bienen nicht gut geht. Darüber schreibt sie auf ihrem Blog "Honigsüss", wo sie auch Tipps rund ums Imkern gibt. Vom Opa lernen Marlies Nadlinger stammt aus Traismauer und lebt...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Julia Erber

Bienenalarm am Kindberger Hauptplatz

Ein Bienenvolk hat sich auf einem Baum am Kindberger Hauptplatz niedergelassen. Imker Toni Stadlhofer rückte aus, hat das Bienenvolk in einer schlichten Schachtel zwischengeparkt und wird es danach in einen Bienenkorb umsiedeln. "Einige dieser Viecher haben mich schon gestochen, aber das hält man aus", sagte er lachend. Apropos Bienen: Am Sonntag, dem 22. Mai, findet bei der Imkerei Kornsteiner in Kindberg-Mürzhofen von 11 bis 17 Uhr der "Tag des offenen Bienenstocks" statt.

  • Stmk
  • Mürztal
  • Markus Hackl
Höhepunkt der Imkerkarriere von Alexander Hölzl ist die goldene Auszeichnung  für seinen Waldhonig.
4

Vergoldeter Erfolg mit stechlustigen Völkern

Im Waldhonig von Alexander Hölzl's Bienen steckt preisgekrönter Geschmack aus Filzmoos. FILZMOOS (ap). Er war gerade einmal zehn Jahre, als Alexander Hölzl erste imkerliche Erfahrungen gemacht hat. "Es war am Bienenstand meines Onkels, der Bauer war", erinnert sich der heute 55-jährige Filzmooser. Stechlustige, aber schwache Tiere Damals standen im Bienenhaus nur leere Hinterbehandlungsbeuten, also alte Bienenbeuten. Sein erstes Bienenvolk bekam er von einem älteren Imker aus Filzmoos...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab
Der Imker Leo Hinteregger untersucht seine Bienenstöcke auf diverse Krankheiten, wie die Amerikanische Faulbrut.
1 2

Patenschaft für emsige Bienen

Bienenvölker wurden in den letzten Jahren stark dezimiert – Bienenpatenschaften sollen Abhilfe schaffen. WIESELBURG. Martina und Leo Hinteregger aus Wieselburg wollen mit Bienenpatenschaften einen Beitrag leisten, um den Bestand der Honigbienen wieder wachsen zu lassen. Bienen brauchen unsere Hilfe "In den letzten Jahren wurde die Zahl der Bienenvölker durch verschiedene Krankheiten stark dezimiert. Hohe Fixkosten für Imker, schwache Bienenvölker und schlechte Honigernten haben deshalb viele...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Bienenvölker ziehen im Naturlehrpfad ein

KREMS/ STEIN. Der Imkerverein Krems unter Obmann Hubert Zorn und der Verschönerungsverein Stein/D. unter Obmann Thomas Schilling haben den Bienenstand beim Naturlehrpfad Stein Reisperbachtal aktiviert und mit 2 Bienenvölkern und einem Schaubienenstock belebt. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag 15.August 2015 um 10:00 Uhr im Zuge des Waldfestes am Naturlehrpfad statt. Bei Schlechtwetter wird die Eröffnung auf Sonntag 16.August 2015 10:00 Uhr verschoben. Wann: 15.08.2015 10:00:00 Wo:...

  • Krems
  • Simone Göls
20 Bienenvölker kamen bei dem Feuer ums Leben.

Schauimkerei in Breitenbach brannte nieder

BREITENBACH. In einer Schauimkerei brach am 5. Juni gegen 08.50 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus. Als die Feuerwehr Breitenbach beim Objekt eintraf, stand dieses bereits in Vollbrand. 20 Bienenvölker fielen dem Brand zum Opfer. Die Imkerei brannte vollständig aus, zudem wurden 400 Kilo Honig vernichtet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schadenssumme kann derzeit nicht beziffert werden. Aufgrund der durchgeführten Brandursachenermittlung und dem vorhandenen Spurenbild kann...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

Einführungskurs "Wesensgemäße Bienenhaltung"

Der Bienenschutzgarten lädt am Sonntag, dem 31. Mai von 9 bis 17 Uhr zum Einführungskurs in "Wesensgemäße Bienenhaltung" nach St. Stefan. Im Einführungskurs erhalten die Teilnehmer fachliche Grundkenntnisse. Wesensgemäß bedeutet, dass die Haltung und Pflege dem Wesen des Biens (das Bienenvolk als Organismus, als Ganzes) so gut wie möglich gerecht wird. Anmeldung und weiter Infos unter info@bienenschutzgarten.at oder unter 03462/34686. Wann: 31.05.2015 09:00:00 Wo: St. Stefan, St. Stefan, 9560...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Melanie Flath

EINFÜHRUNGSKURS IN WESENSGEMÄSSE BIENENHALTUNG Teil 1

In unserem Einführungskurs erhalten Sie die fachlichen Grundkenntnisse für eine wesensgemäße Bienenhaltung. Wesensgemäß bedeutet, dass die Haltung und Pflege dem Wesen des Biens (das Bienenvolk als ein Organismus) so gut wie möglich gerecht wird. Dabei wenden wir uns folgenden Fragen zu: Warum ist wesensgemäße Bienenhaltung so wichtig? Was verursacht Stress im Bien? Wie können wir dem Stress vorbeugen? Warum sind Naturwabenbau und Vermehrung über den Schwarmtrieb so wichtig? Warum ist die...

  • Neunkirchen
  • BKZ - Wechselland
So sieht ein Bienenvolk aus, das seiner Königin folgte.
1 10

Der fleißige Imker mit seinen fleißigen Bienchen

Am Fichtenbaum seines Nachbarn fand er ein komplettes Bienenvolk - und so wurde er zu einem leidenschaftlichen Imker. Seine Bienenvölker haben sich inzwischen vermehrt und danken es ihm mit leckerem Honig.

  • Tirol
  • Reutte
  • Elke Kusnitzius
3

Gemeiner Anschlag auf 12 Bienenvölker

GERLOS. Ein Bauer aus dem Zillertal traute am Mittwoch seinen Augen nicht, als er im Wimmertal nach seinen Bienenvölkern sah. Von bislang unbekannten Tätern wurden insgesamt 12 Bienenvölker vergiftet. Im Almgebiet Wimmertal, im Bereich zwischen Koathüttenalm und Fürstalm auf 1.656 Metern Seehöhe standen die 12 Völker. Zwischen Mittwoch um 18 Uhr und Donnerstag um 6:30 Uhr morgens vergiftete der unbekannte Täter die Bienenvölker, indem er oder sie Gift in die Bienenstöcke sprühte. Daraufhin...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.