500.000 neue Mitarbeiterinnen
AMAG übernimmt Patenschaft für zehn Bienenvölker

Wohnorte der AMAG Bienen im Bereich des neuen LKW Terminals sowie in der Nähe der Werkseinfahrt.
5Bilder
  • Wohnorte der AMAG Bienen im Bereich des neuen LKW Terminals sowie in der Nähe der Werkseinfahrt.
  • Foto: AMAG
  • hochgeladen von Daniela Haindl

Die AMAG in Ranshofen startet eine Kooperation mit der Bienenzuchtgruppe OÖ-Salzburg zur Züchtung milbenresistenter Bienen. Zur Stärkung der Artenvielfalt wurde so ein neuer Lebensraum für zehn Bienenvölker geschaffen.

RANSHOFEN. Zum Weltbienentag, am 20. Mai, startete die AMAG eine Initiative zur Förderung der Biodiversität: "AMAG Bienen" schafft neuen Lebensraum für je fünf milbenresistente Bienenköniginnen und ihre Völker auf den Blumenwiesen an der Nordeinfahrt des Unternehmens in der Lochnerfeldsiedlung. Insgesamt 500.000 neue "Mitarbeiterinnen" schwärmen seither für die AMAG.

In Kooperation mit der Bienenzuchtgruppe Oberösterreich-Salzburg leistet die AMAG so einen Beitrag zur Zucht von Varroa-resistenten Bienen. Die Varroamilbe ist ein Bienenschädling, der eine der Hauptursachen für das weltweite Bienensterben darstellt. Die widerstandsfähigen Bienen können sich nun auch ohne die Hilfe eines Imkers gegen die Milbe zur Wehr setzen.

„Mit der Ansiedelung von rund 500.000 Bienen auf unseren Blumenwiesen, die 16.000 m2 im und um das Werksgelände ausmachen, setzen wir ein Zeichen für die Artenvielfalt und für die Weiterentwicklung der AMAG-Grünflächen nach ökologischen Kriterien. Die Förderung der Biodiversität ist ein Bestandteil der ganzheitlichen AMAG-Nachhaltigkeitsstrategie“, erklärt Gerald Mayer, Vorstandsvorsitzender der AMAG Austria Metall AG.

Gut zugänglich für die regionale Bevölkerung, so sollten die Bienenstöcke aufgestellt werden. Bienenfreunde können interessante Informationen auf Infoständen an Rad- und Gehwegen finden. Als erster Flugtag der Bienen wurde bewusst der Weltbienentag gewählt, der zur Würdigung der Leistungen der Bienen im Zusammenhang mit Nahrungsversorgung und Gesundheit ins Leben gerufen wurde.

Mehr dazu unter: weltbienentag.de


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen