Aktuell

Corona-Vorarlberg

Beiträge zum Thema Corona-Vorarlberg

Lokales
Tierschutzombudsfrau Keckeis: Tiere sind keine Beschäftigungstherapie

Corona-Virus
Für Haustiere sorgen während der Coronavirus-Krise

Tierschutzombudsfrau Keckeis: Tiere sind keine Beschäftigungstherapie Haustiere gehören zur Familie und verdienen während einer Krise wie der Coronavirus-Pandemie die gleiche Aufmerksamkeit wie jedes andere Familienmitglied. Es ist daher wichtig, dass Tierhalterinnen und -halter für den Fall vorsorgen, dass sie erkranken oder in Heimquarantäne müssen – das heißt, dass sie über genügend Haustierfutter, verschriebene Medikamente und Vorräte verfügen, um ihr Haustier angemessen zu versorgen....

  • 30.03.20
Lokales
LH Wallner: Alle helfenden Hände sind gefragt

Corona-Virus
Aktueller Situationsbericht

LH Wallner: Alle helfenden Hände sind gefragt Die Vorbereitungen für die stationäre Versorgung von an Corona erkrankten Personen laufen auf Hochtouren, so Landeshauptmann Markus Wallner zur aktuellen Situation in Vorarlberg. In Spitälern und an spitalsnahen Standorten werden insgesamt 1.600 Betten zur Verfügung stehen, zugleich rüstet man sich vorsorglich für einen möglichen personellen Engpass. Deshalb starten Land und Krankenhausbetriebsgesellschaft einen gemeinsamen Aufruf an alle Personen...

  • 24.03.20
Gedanken
Christian Marold
RZ-Chefredakteur

Kommentar
Stillstand

In manchen Bereichen des öffentlichen Lebens ist es derzeit geradezu gespenstisch. Leere Straßen, geschlossene Geschäfte und wenn man auf andere Menschen trifft, dann schaut man vorwurfsvoll sein Gegenüber an, erntet aber zugleich die dieselben Blicke. Ja, wir schaffen das alle und ja, wir überstehen gemeinsam diese schwere Krise. Es bleibt uns nun ehrlich gesagt auch nichts anderes übrig. Der Sog der Unsicherheit und das Bedürfnis nach Sicherheit hinterlässt aber jetzt schon tiefe...

  • 24.03.20
Lokales
Sich zu Hause zu organisieren, ist nicht immer einfach.

Corona-Virus
Lernen lernen

„Home-Office“ unserer Kinder mit viel Disziplin und Organisation Seit knapp zwei Wochen befinden sich auch unser Kinder im schulischen „Home-Office-Modus“. Schnell wird für manche Eltern klar, dass mancher Lernstoff weit über dem eigenen Wissen steht. Deutlich wird in diesen Tagen aber auch, welches Kind das Lernen erlernt hat und wer nur versucht krampfhaft Lernblätter auszufüllen. Wir haben bei der zuständigen Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink nachgefragt, wie es organisatorisch hinter...

  • 24.03.20
Lokales
Landesregierung stellt zwei Ortsteile in Nenzing unter Quarantäne

Corona-Virus
Landesregierung stellt zwei Ortsteile in Nenzing unter Quarantäne

Verordnung ist seit gestern in Kraft getreten Die Landesregierung hat die Ortsteile Nenzing-Dorf und Beschling in der Marktgemeinde Nenzing seit 22. März bis 3. April 2020 unter Quarantäne gestellt. Grund für diese Maßnahme ist die laufende Steigerung von positiven COVID-19-Fällen in der Gemeinde in den letzten Tagen. Sie dient zum Schutz vor der Weiterverbreitung des Corona-Virus. Seit Donnerstag, 19. März, können durch den Einsatz eines zusätzlichen Extraktionsroboters in der Pathologie...

  • 22.03.20
Lokales
FAQ zu COVID-Kurzarbeit

Corona-Virus
COVID-19-Kurzarbeit

FAQs - Häufig gestellte Fragen Eine Information des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf der zwischen den Sozialpartnern getroffenen Vereinbarungen. Die eingereichten Kurzarbeitsanträge werden umgehend bearbeitet. Das AMS arbeitet mit Hochdruck an der notwendigen technischen Umstellung vom bisherigen Kurzarbeitsmodell auf das neue Modell. Was ist die „Corona Kurzarbeit“? Neue, erleichterte Form der KurzarbeitVorläufig für...

  • 20.03.20
Lokales
Hotlines und Hilfe auf einen Blick

Corona-Virus
Hotlines und Hilfe auf einen Blick

Die Corona-Krise betrifft uns alle AGES Corona-Hotline +43 800 555 621: Expertinnen und Experten der AGES beantworten in einem 24h-Betrieb fachliche Fragen rund um das Corona-Virus.Arbeiterkammer – neue Nummer 050 258 44 44 für alle Fragen zum Thema Arbeitsrecht und Konsumentenschutz. Da die Hotline aber derzeit überrannt wird, wird gebeten Fragen online zuschicken. Per Mail ist die AK Vorarlberg unter arbeitsrecht@ak-vorarlberg.at, konsumentenberatung@ak-vorarlberg.at und über ein eigenes...

  • 20.03.20
Lokales
Betroffen sind die Gemeinden Lech, Zürs, Stuben, Warth und Schröcken. Die Region ist seit 12.00 Uhr abgeriegelt.

Corona-Virus
Arlberg-Region unter Quarantäne

Die Arlberg-Region ist laut Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) ab sofort unter Quarantäne Betroffen sind die Gemeinden Lech, Zürs, Stuben, Warth und Schröcken. Die Region ist seit 12.00 Uhr abgeriegelt. Fünf Infizierte in Lech am Arlberg Die Zahl der Coronavirus-Erkrankten in Vorarlberg steigt weiter. Nach Angaben der Landesregierung gibt es derzeit 100 bestätigte Infizierte in Vorarlberg. Fünf davon wurden in der Gemeinde Lech am Arlberg positiv getestet. Das sei auch der Grund, warum...

  • 17.03.20
Gedanken
Christian Marold
RZ-Chefredakteur

Kommentar
"Helfen Sie uns, damit wir anderen helfen können!"

Diesen Satz habe ich von einem Arzt auf Twitter aufgefangen. Ob er tatsächlich von ihm stammt oder auch nicht, ist an dieser Stelle völlig egal. Der Satz steht vielmehr symbolisch für die derzeitige Situation, in der wir uns alle befinden. Die Information, um die es in diesem Satz geht, ist die, dass Menschen in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen potenziell gefährdet sind, sich mit dem Virus anzustecken. Gerade immunschwache Menschen sind davon betroffen. Im Umkehrschluss heißt das nichts...

  • 16.03.20
Lokales
Vorarlberger Krankenhäuser verhängen Besuchsverbot

Corona-Virus
Vorarlberger Krankenhäuser verhängen Besuchsverbot

Ausnahmen nur für Palliativstationen und bei Besuchen von Kindern Alle Vorarlberger Krankenhäuser verhängen ab sofort ein Besuchsverbot. Im Vordergrund steht der Schutz der älteren und chronisch erkrankten Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Spitälern. Ausnahmen wird es für die Palliativstation sowie für Besuche von Eltern bei ihren Kindern geben. „Als Vorsichtsmaßnahme bitten wir um Verständnis, dass wir diesen Schritt setzen müssen. Wir müssen...

  • 13.03.20
Leute

Corona-Virus
Helfen Sie uns, damit wir anderen helfen können!

Jetzt nicht alleine sein! Viele ältere Menschen in Pflegeeinrichtungen und Altenheimen sind derzeit direkt oder indirekt mit den Verordnungen rund um die Eindämmung des Corona-Virus betroffen. Es ist die Bevölkerungsgruppe, die das größte Risiko hat, bei einer Infektion ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen davon zu tragen bis hin zum Tod. Daher sollte es jetzt vermieden werden ältere Menschen in den Einrichtungen, aber auch zu Hause zu besuchen. Wir von den RZ-Regionalzeitungen bieten...

  • 13.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.