Drama

Beiträge zum Thema Drama

Lokales
Szenenfoto aus "Die Stunde da wir nichts voneinander wußten" von Peter Handke am Stadttheater Klagenfurt
8 Bilder

Peter Handke, Stadttheater Klagenfurt
"Nichts an der Geschichte ist erfunden ..."

Peter Handkes Stück ohne Worte "Die Stunde da wir nichts voneinander wußten" am Stadttheater Klagenfurt. KLAGENFURT (chl). Sprachkünstler und Literatur-Nobelpreisträger Peter Handke schrieb ein Theaterstück, das ohne gesprochenes Wort auskommt: "Die Stunde da wir nichts voneinander wußten". Just am Tag der Bekanntgabe der Nobelpreisverleihung hatte das Stück am Stadttheater Klagenfurt Premiere.  Stadttheater-Intendant Florian Scholz über den Glücksfall der "Terminkollision": "Der letzte...

  • 16.10.19
Lokales
Die LKV bietet ein Kinoprogramm, bei dem sicher für jederfrau und jedermann etwas dabei ist. (Symbolbild)

Lungauer Kulturvereinigung
Kinoprogramm von 18. September bis 02. Oktober 2019

LUNGAU. Von Komödien, über Dramen bis hin zu Dokumentationen - Die Lungauer Kulturvereinigung kann eine große Palette an Kinofilmen anbieten. Von jung bis alt ist sicher für jede/n etwas dabei. Folgend das Kinoprogramm von 18. September bis 02. Oktober 2019 (KW 38 bis 40). Kino "Capernaum" Kinderkino "Kasperl auf Reisen" Kino "Capernaum" Kino "Der Bauer und sein Prinz" Jugendkino "Checker Tobi" Kino "Monsieur Claude 2" Kino "Backstage Wiener Staatsoper" Kino "Das...

  • 18.09.19
Lokales
LRin Beate Palfrader (Mitte) gratuliert den PreisträgerInnen Carolina Schutti und Markus Köhle.
3 Bilder

Große Literaturstipendien 2019/2020
Land vergibt Stipendien für Tiroler Autoren

TIROL. Es war wieder soweit: alle zwei Jahre verleiht das Land Tirol die großen Literaturstipendien. In 2019/2020 dürfen sich die Literaten Carolina Schutti und Markus Köhle über das, mit je 15.000 Euro dotiere, Stipendium freuen.  Sparten Prosa und Drama wurden ausgezeichnetFür die Jahre 2019 und 2020 konnten kürzlich die großen Literaturstipendien des Landes Tirol vergeben werden. Stolz überreichte Kulturlandesrätin Beate Palfrader das Stipendium im Bereich Prosa der Autorin Carolina...

  • 10.09.19
Freizeit
6 Bilder

BEWEGEN - IMPROVISIEREN - KREIEREN
Trimester-Training: Physical Theatre von Ilios Théâtre

Trimester-Training: Physical Theatre BEWEGEN - IMPROVISIEREN - KREIEREN Wöchentliches Physical Theatre Training basierend auf Jacques Lecoqs Pädagogik Für Profis und NeueinsteigerInnen - alle die lustvolles Theatermachen lieben! Thema des Trimesters: MIMODYNAMIK Wir erforschen die Dynamiken von - Worten, Gedichten, Texten, Geschichten, Dramen - Architektur - Licht, Farben, Gemälden, Bildern Es geht darum, ihre jeweilige Essenz zu erfassen und durch Bewegung darzustellen. Die Frage...

  • 02.09.19
  •  1
Leute
Bei der Griesneralm brillierten die Schauspieler beim "sagenhaften Wilderer-Drama".
4 Bilder

Jöchi-Toifi
Riesiger Erfolg für die Sage vom Jöchi Toifi

Freiluft-Theater der Heimatbühne Kirchdorf bei Griesneralm. KIRCHDORF (niko). Nach 13 ausverkauften Vorstellungen ging am 25. August "Die Sage vom Jöchi Toifi" zu Ende (wir berichteten ausführlich). Das "sagenhafte teuflische Wilderer-Drama rund um die Teufelskapelle" wurde von der heimischen Autorin Monika Steiner verfasst und von der Heimatbühne gemeinsam mit der Landjugend kongenial auf die Freiluft-Bühne in der Griesneralm gebracht. Eine der tragenden Rollen spielte der erst...

  • 29.08.19
Freizeit
Don Quichotte über Räubern

Bregenzer Festspiele
Don Quichotte - der leidende Verwandlungskünstler

Nach einer Nacht der Reflexion ist mir klar, dass das Spektakel Rigoletto eine spannende und ungewöhnliche Opernaufführung geworden ist, wobei ich der Meinung bin, dass manch technische Weglassung einiger Details der Aufführung gut getan hätte. So entstand bei mir in eine paar Szenen der Eindruck einer Überinszenierung. Egal, dem Publikum und der Kritik hat’s gefallen. Der Jubel war groß. Die Show ist großartig! Ich würde jedem empfehlen, nach Bregenz zu kommen, entweder noch heuer oder 2020....

  • 25.07.19
Leute
Rigotto und seine Tochter Gilda

Bregenzer Festspiele
Rigoletto: Der Narr im Zirkus

Es ist ein Bühnenbild, das Rätsel auslöst - vorher. Denn in der Aufführung wird klar, dass sich hinter der geheimnisvollen Maske ein solides Werkzeug verbirgt. Man erinnere sich an die Inszenierung mit dem Tosca-Auge, oder an den Maskenball mit dem aufgeschlagenen Buch. Aufwendig, aber immer sinnvoll eingesetzt. Die Bühnenbilder auf der Seebühne erzählen Geschichten. Der Erschaffer der diesjährigen Szenerie – Heike Vollmer – zeigt einen riesigen Clownkopf. Regisseur Philipp Stölzl sagt...

  • 24.07.19
  •  1
Lokales
5 Bilder

Tiroler Volksschauspiele in Telfs
Mein Ungeheuer im Kranewitter Stadl

TELFS. "Mein Ungeheuer", ein Drama von Felix Mitterer, kommt im Rahmen der Tiroler Volksschauspiele auf die Telfer Kranewitterstadl-Bühne – ein Gastspiel der Steudltenn aus Uderns mit Martin Leutgeb und Susanne Altschul unter der Regie führt Hakon Hirzenberger. Nur weil einer unter der Erde ist, ist man ihn noch lange nicht los. Tragisch oder komisch? – Das liegt im Auge des Betrachters also bei dir. Zu erleben am 13., 25., und 26. August, Beginn des Stückes ist jeweils um 19:30...

  • 16.07.19
Leute
3 Bilder

Erster österreichischer Boxfilm im Free-TV!

Der erste österreichische Boxfilm ‚‘Auer‘‘ feiert seine Fernseh-Premiere am Donnerstag, 13.Juni 2019, 21:05 Uhr auf Okto.TV! Nach der Weltpremiere am 30.03.2017 und der Veröffentlichung auf DVD am 07.06.2017 erfährt das 2016 ausschliesslich in Wien gedrehte Boxerdrama nunmehr seine Fernsehpremiere auf dem Kultsender Okto.TV. ‘‘Daß diese Premiere ausgerechnet auf Okto ausgestrahlt wird‘‘, so Produzent und Drehbuchautor Robert Auer, ‘‘entbehrt nicht einen gewissen Charme, da wir eine Szene des...

  • 27.05.19
Lokales

Drama in Schleinbach
66-Jähriger tot im Bach gefunden

SCHLEINBACH. Den Abend wird der Schleinbacher wohl nie vergessen. Er entdeckte am Samstag Abend einen leblosen Körper im Bachbett des Schleinbachs. Die alarmierte Feuerwehr war mit zwölf Personen zur Bergung vor Ort, nachdem das Landeskriminalamt den Leichnam freigab. Bei dem Verunglückten handelte es sich um einen 66-jährigen Pensionisten, der bereits seit mehreren Tagen gesucht wurde. Die Polizei vermutet, dass ein Herz-Kreislauf-Problem dem Sturz ins Bachbett vorausgegangen sein dürfte und...

  • 09.04.19
News
Was Kate Middleton wohl von der Serien-Idee hält?

Schock: TV-Show über Kate Middleton in Planung

Nehmen sich die Royals nun ein Beispiel an den Kardashians? Gerüchte besagen, dass es eine TV-Show um Kate Middletons Leben geben soll. Zwar würde Kate in dieser Produktion eine Rolle spielen, doch eine andere Person steht im Vordergrund. Dass Reality-Shows funktionieren und Zuschauer finden, ist klar. Die Amerikaner machen es vor und in Deutschland gibt es auch die Geissens oder die Wollnys. Doch einen seriösen Eindruck machen die Shows ja eher nicht. Dementsprechend hört es sich fast...

  • 02.04.19
Leute
Wenn darf aufs rettende Schiff

Theater in der Josefstadt
Es gibt immer zwei Möglichkeiten

Wirklich frei ist nur der, der weiß, wovon er nächsten Monat lebt.        Friedrich Naumann, Liberaler im Kaiserreich Es ist sicher kein Zufall, dass sich das Programm des Theaters in der Josefstadt mit dem Thema „Flucht“ auseinandersetzt. „Die Reise der Verlorenen“ von Daniel Kehlmann, und jetzt Franz Werfels „Jacobowsky und der Oberst“. Es ist die Aufgabe eines Theaters, sich mit aktuellen Ereignissen der Politik zu befassen und Stellung zu beziehen. Es wird leider viel zu...

  • 27.03.19
Leute
Muslimischer Streit im Afzals Haus

Burgtheater
Es geht um den Propheten

…aber eigentlich geht es vorerst um eine kleinbürgerliche Familie mit muslimischem Hintergrund, die in einer amerikanischen Stadt ihre Bleibe gefunden hat. Wohl integriert, leben sie in einem liberalen Haushalt. Der Vater Afzal – Taxiunternehmer – liebt seine beiden Töchter, obwohl sie sich mit fortschreitendem Alter emanzipieren. Vor allem Zarina kommt in das Alter, wo sie selbstbestimmt leben will. Trotz toleranter Grundeinstellung schlägt bei Afzal das muslimische Weltbild durch. Zarina soll...

  • 23.01.19
Leute
Jakob Eisenwenger als Radion Raskolnikow

Theater der Jugend
Schuld und Sühne: Mord, na und?

Im verarmten St. Petersburg treffen Menschen auf Menschen, die im Elend leben. Nach dem der Student Radion Raskolnikow – man glaubt, in ihm schizophrene Züge zu erkennen – zwei Morde an „minderwertigen“ Frauen begeht, wankt er zwischen Schuld und Sühne. Anfangs leugnet er die frevelhafte Schandtat. Er ist hochbegabt, sein Weltbild ist das eines Unfehlbaren. In seinem sozialen Umfeld ist er bald ein Ausgegrenzter, weil er ausgegrenzt sein möchte. Nur sein Freund Rasumichin hat gelegentlich...

  • 14.01.19
Leute
Jakob Eisenwenger als Radion Raskolnikow

Theater der Jugend
Schuld und Sühne: Mord, na und?

Im verarmten St. Petersburg treffen Menschen auf Menschen, die im Elend leben. Nach dem der Student Radion Raskolnikow – man glaubt, in ihm schizophrene Züge zu erkennen – zwei Morde an „minderwertigen“ Frauen begeht, wankt er zwischen Schuld und Sühne. Anfangs leugnet er die frevelhafte Schandtat. Er ist hochbegabt, sein Weltbild ist das eines Unfehlbaren. In seinem sozialen Umfeld ist er bald ein Ausgegrenzter, weil er ausgegrenzt sein möchte. Nur sein Freund Rasumichin hat gelegentlich...

  • 14.01.19
Leute
Es ist kein Weihnachtsstück, obwohl es in einem an einem Heiligen Abend spielt

Kammerspiele
Aus der Zeit gefallen

Es ist so gar kein Weihnachtsstück, obwohl es in einem an einem Heiligen Abend spielt – in einem nach einer sichtlich gewinnbringenden Einkaufsorgie schließenden Kaufhaus. An diesem Abend bleiben noch die letzten blechern klingenden Durchsagen, rote Riesenweihnachtskugeln, zwei automatisch betriebene Stoffbären und jede Menge Kunstschnee zurück. Ja – und zwei übrig gebliebene Menschen: Maria, die Putzfrau und Josef vom Wachdienst. Jung, effizient, glänzend, gewinnbringend – sie sind keines...

  • 30.11.18
Leute
Andrea Jonasson als "Alte Dame" ist nur in einem Augenblick liebenswürdig, sonst versteinert und unbeugsam

Theater in der Josefstadt
Eine Milliarde für ein Menschenleben

Der Klassiker „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt ist ein Sittenbild einer Zeit, in der die Macht der Männer und deren Ausprägung gegenüber Frauen im Allgemeinen und ganz besonders in der sozial schwachen Schicht epidemisch war. Das Weib soll zu Hause bleiben und auf Wunsch des Mannes die Beine breit machen. Und wenn das nicht reicht, findet sich schon ein unbedarftes Mädel, das sich in der Hoffnung auf eine dauerhafte Liebschaft, oder am besten in Hinblick auf eine Ehe flach...

  • 20.11.18
Leute
2 Bilder

Theaterbesuch in Linz
Die HLBLA St. Florian bei „Der zerbrochene Krug"

ST. FLORIAN. Am Dienstag, 13. November, besuchten die Schüler der ersten drei Jahrgänge der HLBLA St. Florian die Theatervorstellung „Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist, aufgeführt in der Tribüne Linz. Das Stück zählt zu den weltberühmtesten Dramen und wir vor allem im Schulunterricht immer wieder zum Thema. In der Komödie, welche erstmals 1811 uraufgeführt wurde, werden auf komische Art und Weise die Themen Machtmissbrauch, Korruption und sexuelle Gewalt gezeigt. Zusammengefasst...

  • 14.11.18
Freizeit
Tony und Maria in noch glücklichen Tagen

West Side Story
Chapeau Yutaka Sado

Das hat er wirklich gut gemacht. Yutaka Sado am Pult des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich dirigiert die Musik zum Filmmusical „West Side Story“ aus dem Jahr 1961 - die Uraufführung des Musicals fand im September 1957 im Winter Garden Theatre in New York City statt - und zwar so genial, dass einem der Mund offen steht. Punktgenau werden die Einsätze getroffen. Der Film bekam 10 Oscars und einen Grammy. Worum geht es: Zwei rivalisierende ethnische Jugendbanden - die „Jets“,...

  • 11.10.18
FreizeitBezahlte Anzeige
Film der Woche: "Der Trafikant"

Film der Woche: Der Trafikant
Gewinnspiel: 2 x 2 Tickets für den Film der Woche

Der TrafikantÖsterreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud, von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker...

  • 05.10.18
Freizeit
1000 Passagiere:  Panik auf der MS Louis

Kehlmann
Was Kickl und Co. sehen sollten

Im Theater in der Josefstadt können sie Geschichte lernen. Ich fürchte aber, es ist schon zu spät. Die Ideologie lautet „drüberfahren“, ohne Rücksicht auf – menschliche – Verluste. „Wenn man sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist man verurteilt, sie zu wiederholen“ sagte der Dichter George de Santayana – er gilt als einer der einflussreichsten Vertreter der amerikanischen Philosophie des 20. Jahrhunderts. Leider stimmt das Zitat nicht. Es kommt bei den Unbelehrbaren...

  • 01.10.18
Freizeit
Laurence Rupp und Anna Suk in "Cops"
8 Bilder

Filmkritik: Die Polizei und die toxische Maskulinität

Das Polizei-Drama „Cops“ von Regisseur Stefan „Istvan“ Lukacs im Review. Inhalt Chris, genannt „Burschi“, (Laurence Rupp) wollte schon von klein auf zur Wega. Und die Erfüllung dieses Traumes ist greifbarer Nähe. Bei einem Routine-Einsatz mit Wega-Leiter Konstantin Blago (Anton Noori) kommt es aber zu einer prekären Situation, die mit einem Schusswaffengebrauch und einem Toten endet. Chris wird von seinen Kollegen als Held gefeiert, auch die Vorgesetzten stehen hinter ihm. Doch sein Vater...

  • 23.09.18
  •  1
  •  1
Leute
Burghart Klaußner als Alfred versucht die alte Dame nochmals umzustimmen

Gerechtigkeit mit Mord bezahlt

Ein Zug hält, obwohl er gar nicht halten sollte, in einem Drecksnest namens Güllen. Für eine milliardenschwere Dame ist es möglich. Hinkend - die Behinderung stammt von einem Unfall - lässt sie die Creme de la Creme der Stadt stehen, gebietet ihrer Entourage, den Sarg, den sie mitgebracht hat, an einem noch zu bestimmenden Ort zu bringen. Friedrich Dürrenmatts tragische Komödie im Wiener Burgtheater unter der Regie von Frank Hoffmann zeigt den Aufbau eines Verbrechens. Noch ist die...

  • 11.09.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.