Eheschließung

Beiträge zum Thema Eheschließung

Erich Bernögger, Rechtsanwalt in Kirchdorf an der Krems

Ehe 2020
Heiraten hat auch heutzutage noch Vorteile

Ist die Ehe im Jahre 2020 überhaupt noch "sinnvoll"? Ja, sagt Rechtsanwalt Erich Bernögger. KIRCHDORF/KREMS. Eine Eheschließung hat auch in unserer heutigen modernen Zeit noch immer einen gewissen Versorgungs- und Absicherungscharakter. "Ein Ehepartner hat gesetzlich weit mehr Rechte als ein Lebensabschnittspartner", erklärt Anwalt Erich Bernögger aus Kirchdorf. So steht beispielsweise nur dem Ehegatten bzw. der Ehegattin beim Ableben des anderen ein Anspruch auf Witwenpension zu. "Auch im...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Das Brautpaar Christine und Mario Faustner mit den Gratulanten Günther Sinkovits, Walter Temmel, Marianne Hackl und Josef Bauer (von links).
1 2

Mario & Christine
Hochzeitsglocken für Heugrabens Bürgermeister

Heugrabens Bürgermeister ist unter der Haube. Im Garten des Restaurants Ratschen in Deutsch Schützen gaben einander Mario Faustner und Christine Frisch das Ja-Wort. Aus der ÖVP-Kollegenschaft gratulierten Bundesrätin Marianne Hackl, LAbg. Walter Temmel, Bürgermeister-Vorgänger Josef Bauer und Günther Sinkovits. Die - wenn auch kurze - Hochzeitsreise führt die beiden Frischvermählten auf die Teichalm in der Oststeiermark.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In Tirol ist die Zahl der Eheschließungen und Scheidungen im Vergleich zu 2017 gestiegen.

Tirol in Zahlen
Mehr Hochzeiten und mehr Scheidungen in Tirol – mit Karte

TIROL. 2018 gab es in Tirol 4.138 Eheschließungen und 1.159 Scheidungen – in beiden Fällen mehr als noch 2017. Wie viele Eheschließungen und Scheidungen gibt es in deinem Bezirk? Eheschließungen in Tirol In Tirol kam es 2018 zu 4.138 Eheschließungen und 44 eingetragenen Partnerschaften. Das ist bei den Hochzeiten eine Steigerung um 5,6 Prozent im Vergleich zu 2017. Auch die Zahl der eingetragenen Partnerschaften ist  um 2,3 Prozent gestiegen. Die meisten Eheschließungen gab es in Innsbruck...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder

Eheschließung

Knittelfeld: Jürgen Schreibmaier und Christina Schweiger, beide Knittelfeld.

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
In der Schlosskirche von Schloss Gloggnitz
1 1

Hochzeitsideen & Feste feiern
Romantisch: die Hochzeit in der Schlosskirche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für den schönsten Tag im Leben kommt natürlich auch dem Rahmen für die kirchliche Trauung wichtiger Stellenwert zu. Die Schlosskirche auf Schloss Gloggnitz bietet dafür genau den würdigen Rahmen. Kontakt zur Pfarre Gloggnitz, Hartholzstr. 5: office@pfarre-gloggnitz.at und 02662/42259.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Partner ist erbberechtigt, wollen eingetragene Partner heiraten, können sie das ohne Weiteres tun

Ehe für alle: Partner ist gesetzlicher Erbe

SPITTAL (ven). Zum Artikel "Die Ehe für alle ist längst überfällig" meldet sich nun der Spittaler Rechtsanwalt Costantino De Nicolò zu Wort. "Hier gibt es einige Fehlinformationen."  Partner darf erben "Seit dem 'Eingetragene Partnerschaft-Gesetz – EPG 2009' (mit Inkrafttreten am 1.1.2010) ist der eigetragene Partner gesetzlicher Erbe (§ 730 ABGB)", postuliert der Anwalt.  Bei einer eigetragenen Partnerschaft ist die Adoption und die künstliche Befruchtung laut den Bestimmungen des neuen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die meisten Waidhofner trauten sich 2018 im August.
2

Blick ins Standesamt
Die Waidhofner heirateten am liebsten im August

WAIDHOFEN. Einen Blick ins Ehebuch der Stadtgemeinde Waidhofen gewährte Standesbeamtin Irmgard Scherzer im neuen Jahr. So wurden 2018 in Waidhofen 49 Ehen geschlossen - und zwar startete die Saison bereits im Jänner, wo ein Paar vor den Altar schritt. Der beliebteste Monat zum Heiraten war 2018 der August mit 11 Trauungen gefolgt vom Juli mit zehn und Mai mit acht Trauungen. Bei der Namensführung bleiben die Waidhofner klassisch: 41 Paare wählten den Namen des Mannes und ein Paar den Namen der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Am Freitag, 12. Oktober, fand die erste Hochzeit zwischen zwei Frauen in Wien statt. (Symbolbild)

Ehe für alle
Erste gleichgeschlechtliche Eheschließung in Wien

In Wien wurde am Freitag, 12. Oktober, die erste Ehe zwischen einem gleichgeschlechtlichen Paar geschlossen. Die beiden Frauen heirateten im 13. Bezirk. WIEN. Es ist ein Erfolg für die beiden Frauen, die heute als erstes gleichgeschlechtliches Paar in Österreich geheiratet haben. Gemeinsam mit vier anderen Familien haben sie die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare und die Eingetragene Partnerschaft für verschiedengeschlechtliche Paare vor dem Verfassungsgerichtshof erwirkt. Ab 1....

  • Wien
  • Sophie Alena
Zuletzt haben Patrick Scholz und Stefanie Tanczos im Garten des evengelischen Pfarrhauses geheiratet.
3

Ja-Worte im Kukmirner Pfarrhausgarten immer beliebter

Der idyllische Garten des evangelischen Pfarrhauses in Kukmirn entpuppt sich zunehmend als beliebter Ort für Trauungen. Heuer haben bereits drei Brautpaare dort zueinander Ja gesagt. Auch im Kukmirner Brennereihotel Lagler sind Freiluft-Hochzeiten möglich. Trauungen im eigenen Garten erfreuen sich ebenfalls zunehmender Beliebtheit.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
100

Am rosa Teppich ging's in den Ehehafen

Nach einjähriger Verlobungsphase: Hochzeit am 3. August. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seiner großen Liebe Desirée gab Johannes Keinrath, Leiter der Bezirksblätter-Geschäftsstelle Neunkirchen, am 3. August im Garten des Pittener Restaurants Unger das Ja-Wort. Bereits am Sonntag ging's mit seiner frisch angetrauten Daisy Keinrath ab in die Flitterwochen nach Spanien.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Diakon Thomas Resch aus Böhlerwerk
2 8

Quereinsteiger im Dienste Gottes

Gott sucht Bodenpersonal: Thomas Resch aus Böhlerwerk machte eine ganz besondere "Karriere". YBBSTAL. Vom Tischlermeister zum Diener Gottes: "Trauungen und die Taufe eines neuen Erdenbürgers zählen zu meinen schönsten Aufgaben", sagt Thomas Resch. Doch er ist kein Pfarrer, er ist Diakon, er ist Ehemann und Familienvater. Denn für Diakone gilt das Zölibat nicht. Pastorale Arbeit Die Weihe zum Diakon ist die erste Stufe des Weihesakraments (die zweite Stufe ist das Priester-, die dritte das...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Dr. Julius Bitter ist Rechtsanwalt in Kirchdorf/Krems
2

Eine Eheschließung hat auch rechtliche Konsequenzen

Wenn man heiratet, entstehen besondere Rechte und Pflichten. Rechtsanwalt Julius Bitter aus Kirchdorf gibt einen Einblick. KIRCHDORF. Die Ehe verpflichtet gesetzlich zur umfassenden ehelichen Lebensgemeinschaft. Das betrifft die Wohnungs-, Wirtschafts- und Geschlechtsgemeinschaft. Das Gesetz sieht vor, dass Ehepartner, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, einander zur Treue, zum anständigen Umgang und zum Beistand verpflichtet sind. Wesentliches Charakteristikum der Ehe ist grundsätzlich...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Das Heiraten an Tagen mit Schnapszahlen als Datum ist derzeit nur in Spittal ein Thema
1

Das Hochzeitsdatum als Glücksbringer

Die WOCHE fragte bei vier Standesämtern im Bezirk nach, wie es sich mit Trauungen an Schnapszahlen-Daten verhält. Meist hängt es auch vom Wochentag ab. BEZIRK SPITTAL (ven). Der 1., der 7. und auch der 17. Juli eignen sich im Jahr 2017 wieder als beliebte Hochzeitsdaten. Die WOCHE fragte nach, wie es sich mit Trauungen im Bezirk an diesen Daten verhält. Wie viel Wert wird tatsächlich auf diese "Schnapszahlen" gelegt? Sechs Hochzeiten in Spittal Dunja Brandstätter vom Spittaler Standesamt hat am...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
"Schnapszahlen" als Hochzeitstermin: Bei Brautpaaren sind Daten wie der 7.7.17 immer ein beliebter Termin, um zu heiraten. Im Juli gibt es daher heuer einen Ansturm auf die Standesämter

Bei den "Schnapszahlen" steigt die Zahl der Trauungen

Im Juli stehen wieder besondere Daten für Brautpaare bevor. Die Klagenfurter treten vermehrt vor den Altar. KLAGENFURT (stp). Der Hochzeitstermin stellt für Paare nicht nur am Tag der Hochzeit, sondern auch für die Zukunft ein ganz besonderes Datum dar. Damit man sich den Hochzeitstag gut merken kann, entscheiden sich viele Verliebte dazu, sich an einem ganz besonderen Tag das Ja-Wort zu geben. Ein magisches Datum Im Juli locken wieder drei "magische Daten", um den Bund der Ehe einzugehen: der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
Die Ehe ist nach wie vor kein Auslaufmodell: Am großen Tag stehen auch Traditionen nach wie vor hoch im Kurs.

Land der "Ja-Sager"

Hochzeit im 21. Jahrhundert: Der Mann macht den Antrag, die Kosten für den "Tag der Tage" werden geteilt. Durchschnittlich 5.300 Mal haben die Steirer in den vergangenen zehn Jahren ihrem Partner das "Ja-Wort" gegeben. Im Jahr 2015 hat es steiermarkweit gar 6.150 Eheschließungen gegeben. Heiraten liegt also nach wie vor Im Trend – nur die Rahmenbedingungen ändern sich. Antrag ist Männersache Wenn es ums Thema Heiraten geht, ist es mit der Emanzipation noch nicht so weit her: Traditionell sind...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger

"Bauer sucht Sau" – Theater in Mils

Eine Landfunksendung bietet an, wenn sich ein Bauer mit einer von zwei Frauen, die auf den Hof kommen, verheiratet bekommt er ein Sparschwein mit € 50.000,00 Inhalt. Der Haken an der Sache ist, dass die Ehe mindestens 3 Jahr halten muß. Rund um dieses Angebot entwickelt sich eine lustige Verwechslungskomödie auf einem Bauernhof. Termine: 18. und 19. November 2016 um 20:00 Uhr im Vereinshaus Mils. Kartenreservierung: Tel: 0681/10336047 von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 18:00 Uhr oder ab...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Natascha Trager

Diverse Beratungen - Mai_Juni 2016

Kalenderwoche 22 Sprechtage NRAbg. Fritz Grillitsch, jeden 1. Montag im Monat von 8-10 Uhr. ÖVP-Bezirksparteileitung Murtal, Frauengasse 19, Judenburg. Anmeldung: 03572/85196 oder murtal@stvp.at. LAbg. Hermann Hartleb, jeden 1. und 3. Montag im Monat von 10-12 Uhr. ÖVP-Bezirksparteileitung Murtal, Frauengasse 19, Judenburg. Anmeldung: 03572/85196 oder murtal@stvp.at. NRAbg. Wolfgang Zanger und Vzbgm. Siegfried Oberweger, donnerstags, von 18-19 Uhr, sowie LAbg. Liane Moitzi, donnerstags, von...

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE

Eheschließung - April 2016

Kalenderwoche 16/17 Judenburg: Stefan Michael Reisz und Martina Elisabeth Holzer, beide Judenburg. Kalenderwoche 15/16 Judenburg: Alexander Anton Brunner und Sara Irmgard Anna Mösinger, beide Judenburg. Kalenderwoche 14/15 Knittelfeld: Jiahao Ying und Pinting Ji, beide Knittelfeld. Kalenderwoche 13/14 Knittelfeld: Miklosic Krunoslav und Dinijela Celam, beide Knittelfeld.

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
Auch der Valentinstag ist ein sehr beliebtes Datum für Eheschließungen.

Unvergessliche Hochzeitstermine

Der Hochzeitstag ist für alle Paare ein einmaliges Erlebnis, das jedes Jahr aufs Neue gefeiert wird. Trotz des jährlich wiederkehrenden Datums, kommt es ab und zu vor, dass ein Partner den Jahrestag vergisst. Was dagegen helfen kann, sind besondere Daten und Hochzeitstermine. Einprägsame Daten Leicht zu merken ist ein Datum mit gleichen Zahlenreihen, wie der 02.02.2002 oder - zum Vormerken für das heurige Jahr - der 06.06.2016 sowie der 16.06.2016. Beliebt sind aber auch Zahlenreihen, wie der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Sabrina Jäger
Schon vorab sollten sich Braut und Bräutigam über die Vorgehensweise im Scheidungsfall beraten.
2

Verliebt, verlobt, verheiratet – geschieden?

Auch in Sachen Recht und Finanzen gibt es vor einer Hochzeit einiges zu beachten. BEZIRK. Frisch verliebt, dann verlobt und schließlich auch verheiratet: Ist das Glück perfekt, will man sich nicht unbedingt mit Themen wie Scheidung oder Tod des Ehepartners beschäftigen. Doch um Ärger vorzubeugen, sollten sich Braut und Bräutigam schon im Vorhinein über den "Worst Case" Gedanken machen. Was passiert beispielsweise, wenn ein Partner stirbt? "Wenn keine Kinder vorhanden sind, beträgt der...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.