Einkauf

Beiträge zum Thema Einkauf

Thomas Leis ist Leiter des AWZ Oberes Wipptal

Unsere Erde
Nachhaltig feiern Zuhause

REGION. Auch im privaten Bereich kann aktiv zum Umweltschutz beigetragen werden. Mit den warmen Temperaturen und den Lockerungen nach der Corona-Krise werden die gesellschaftlichen Zusammenkünfte wieder mehr. Wer bei der Ausrichtung des Sommerfestes ein paar grundlegende Dinge beachtet, kann Müll zum Beispiel ganz einfach reduzieren. Wir haben mit Abfallberater Thomas Leis gesprochen. Der Axamer leitet das AWZ Oberes Wipptal und begrüßt die Gelegenheit, auf nachhaltiges Feiern aufmerksam zu...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Reichenaus Bgm. Johann Döller, Thomas Przibil, Obmann Bernd Scharfegger, Johannes Ribeiro da Silva, Astrid Uher und Payerbachs Vize-Bgm. Jochen Bous (v. l.) 
freuen sich auf die Aktion zur Stärkung der regionalen Wirtschaft.

Reichenau
Sammelpass für regionalen Einkauf

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unter dem Motto "Regional einkaufen und tolle Preise gewinnen" startet der Tourismus- und Wirtschaftsverein Reichenau eine Aktion. Ein Sammelpass von Reichenauer und Payerbacher Wirtschaftsbetrieben wurde aufgelegt. 
Und der wurde bzw. wird an 5.000 regionale Haushalte verteilt. "
Ab einem Einkauf von 10 Euro bei einem teilnehmenden Betrieb erhalten Kunden einen Stempel für ihren Sammelpass", erklärt Wirtschaftsvereins-Obmann Bernd Scharfegger.  Mit 30 Stempeln von...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Am 3. und 4. Juli geht die Aktion im Raum Leonding über die Bühne.

Rot-Kreuz-Aktion
Ein Stück mehr kaufen und dabei Gutes tun

Gemeinsam mit dem Kiwanis-Clubs Leonding sammelt das Rote Kreuz für bedürftige Mitbürger. LEONDING (red). Unter dem Motto "Kauf’ ein Stück mehr!" werden Mitarbeiter des Kiwanis-Clubs Leonding und des Roten Kreuzes am 3. und 4. Juli  vor diversen Lebensmittelmärkten im Raum Leonding stehen. Sie bitten Kunden, ein zusätzliches Produkt zu kaufen und dieses für den Rotkreuz-Markt Leonding zu spenden. Die gesammelten Waren kommen über das Angebot des Rotkreuz-Marktes unmittelbar und ohne Umwege...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
  17

Regionalität
Erfolgsmodell Bio-Bauernladen Jenbach

JENBACH (red). Der Bio-Bauernladen in der Achenseestraße hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2018 zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Regelmäßig bildet sich vor dem Eingang ein Warteschlagen da die Produkte der Bauern enorm beliebt bei der Bevölkerung sind. Der Bio Laden bietet ausschließlich regionale Köstlichkeiten von über 400 regionalen Bio-Produkten aus der Hand von Tiroler BIO AUSTRIA-Bäuerinnen und Bauern an. Frisches Obst und Gemüse, Ziegen Produkte, Milchprodukte, Kräuter,...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
  12

Spar Wagner, Wimpassing
Durch die Krise neues EinkaufsErlebnis entdeckt

Er war der erste im Bezirk Neunkirchen, der damals schon die Wagerl desinfizieren ließ - es wurden und werden - kostenlose Masken ausgegeben - die Belegschaft ist immer freundlich und zuvorkommend - was will frau mehr? Ja - grad in Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich auch beim Einkaufen wohl zu fühlen - und das tu ich - tat ich vorher auch schon - aber nicht so exklusiv wie seit dem Ausbruch der Pandemie. Ganz nach dem Motto - wozu weiter zu fahren, wenn das Gute liegt so nah. Als die...

  • Neunkirchen
  • ChrisTina Maywald
Siebenköpfige Familie braucht 23 Liter Milch pro Woche: Karin Figl mit Caitleen, Matthew, Jeremy, Ephram und Jocelyn.
 1   2

Zeiselmauer
Markt verweigert Fünffachmama den Milch-Einkauf

Penny in Zeiselmauer: Einkauf für fünffache Mutter wird in Coronakrise zu Hürdenlauf. ZEISELMAUER-WOLFPASSING. Hamstern ist das eine, einkaufen das andere: Und das erlebt Karin Figl aus Zeiselmauer seit der Coronakrise – also mittlerweile seit neun Wochen. Jetzt macht sie sich ihrem Ärger Luft und wendet sich mit ihrem Anliegen an die Tullner Bezirksblätter. "Pro Haushalt nur zehn Liter", wurde sie von der Kassierin angeschnauzt, weil Figl 23 Liter Milch kaufen wollte. Und ja, auf den...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bildunterschrift: Unter dem Motto #kaufinschwaz startete das Stadtmarketing Schwaz gemeinsam mit den Schwazer Kaufleuten tolle Aktivitäten und Gewinnspiele. Im Bild: Marketingleiter Manfred Berkmann,  Wirtschaftsreferent Martin Wex und Innenstadtreferentin Eveline Bader-Bettazza.
  2

Schwaz
Einkauf lohnt sich Doppelt

Das Stadtmarketing Schwaz und die Schwazer Kaufmannschaft überraschen mit einer besonderen Aktion „Sie kaufen, wir bezahlen“. Dabei können Kunden bis Juli ihre Einkäufe in der Altstadt zurückgewinnen. Die Schwazer Kaufleute eröffneten nach wochenlanger Schließung wieder ihre Geschäfte mit viel Freude und neuem Elan. Unter dem Motto "kaufinschwaz" warten die Schwazer Kaufleute mit vielen tollen Frühlingsangeboten und diversen Aktionen auf. Ein Einkauf in der historischen Altstadt von Schwaz...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Kunden schätzen auch die soziale und psychische Nähe zum Händler.
 3

Studie zum Einkaufsverhalten
Wunsch nach Regionalität wird bleiben

Räumliche nähe und regionale Herkunft beim Einkauf wird den Menschen in Krisenzeiten wichtiger – auch beim Online-Shopping. OÖ. Die Corona-Krise hat beim Einkaufsverhalten der Oberösterreicher vor allem eines zutage gefördert: Den Wunsch nach Nähe. Das hat eine aktuelle Studie der Johannes Kepler Universität (JKU) ergeben. Festgemacht wird das an der gestiegenen Nachfrage nach regionalen Produkten, dem Interesse an der Herkunft von Produkten und der verstärkten Bevorzugung österreichischer...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Den täglichen Einkauf erledigen gerne MitarbeiterInnen des Hilfswerkes. Hier im Bild: Zivildiener Basti Koller.
  4

Corona-Nachbarschaftshilfe: Wir helfen gerne wo Hilfe nötig ist!
Hilfswerk übernimmt Einkauf und Besorgungen

Für alle, die bei notwendigen Besorgungen  von Lebensmittel bis Medikamente Unterstützung brauchen, aktivierte die Marktgemeinde Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg und das Hilfswerk Oberneukirchen eine Corona-Nachbarschaftshilfe. Diese ist erreichbar unter der Telefonnummer:  Marktgemeinde Oberneukirchen: 07212 / 7055 und Hilfswerk Oberneukirchen: 0664 / 80 76 51 720. Rund zehn Personen nehmen derzeit das Angebot gerne an, so Hilfswerk Stützpunktleiterin Anneliese Bräuer. Neben den...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Leondings Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek.

Corona in Leonding
Friedhof und Grünschnitt in Leonding wieder offen

LEONDING (red). Viele Menschen nutzen das schöne Wetter und die Zeit zuhause, um ihren Garten sommerfit zu machen. Damit der Gartenabfall richtig entsorgt werden kann, wird ab Donnerstag eine Grünabfallübernahmestelle in Leonding wieder in Betrieb genommen. Mitarbeiter des Stadtservice werden darauf achten, dass ausreichend Abstand gehalten wird. Friedhöfe geöffnet Auch die Leondinger Friedhöfe  haben ihre Pforten geöffnet. „Uns ist bewusst, dass viele Menschen gerade jetzt bei ihren...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Markus Hofko unterwegs als Zusteller.

Nachbarschaftshilfe
Paschings Vizebürgermeister auf Einkaufstour

Markus Hofko leistet für diese Personen liefert gefährdeten Paschinger Bürgern notwendige Einkäufe.   PASCHING (red). „In herausfordernden Situationen müssen wir alle zusammenhalten und das können wir in Pasching“, so der Gemeindepolitiker. „Darum haben wir im Team Hofko schon zu Beginn der Krise angeboten, unsere Bürgerinnen und Bürger die einer Risikogruppe angehören bei Einkäufen zu unterstützen. Ich freue mich, wenn ich hier persönlich einen Beitrag leisten kann, damit wir als Gemeinde...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Der anonyme Lebensmittelgeschäfttester (ALGT) nahm sich den Merkur vor.
  6

Anonymer Lebensmittelgeschäfttest 1
Die Merkurcity gibt Corona nur beim Eingang eine Chance

Ich arbeite im Auftrag der Bezirksblätter Wiener Neustadt und prüfe ab sofort und solange die Corona-Schutzmaßnahmen laufen, die Lebensmittelgeschäfte der Region auf ihre Krisentauglichkeit, wobei ich nach folgenden Kriterien vorgehe: Schutz und SicherheitVerhalten der KundenVerhalten der AngestelltenAngebote an Klopapier, Desinfektionsmittel, Nudeln, DosenCorona-Bier (Spaß muss sein)GesamtstimmungSonstige AuffälligkeitenWIENER NEUSTADT - Merkurcity, Stadionstraße. Architekturbedingt muss...

  • Wiener Neustadt
  • Robert Kien
Anzeige

So stark ist die Steiermark
Lieboch als aufstrebender Wirtschaftsstandort

Neben einer hohen Lebens- und Wohnqualität entwickelt sich die Marktgemeinde Lieboch mehr und mehr zu einem aufstrebenden Wirtschaftsstandort. Auf der Wirtschaftsplattform „Erlebnis.Einkauf Lieboch“ finden Sie Firmeninformationen, Angebote und aktuelle Veranstaltungen. #sostarkistdiesteiermark Kontakt: Erlebnis.Einkauf.Lieboch Lieboch stefan.helmreich@lieboch.gv.at https://lieboch.regionale-shops.at/ www.facebook.com/erlebnis.einkauf.lieboch/

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Steirische Volkspartei
  3

Bezirk Neunkirchen
Ab jetzt nur noch mit Mundschutz

Einkaufen ganz anders: die Bezirksblätter schauten sich bei Supermärkten um, wie der Einkauf mit Mund-Nasen-Maske abläuft. "Alles läuft ganz normal ab", meinte der Ternitzer Andreas S.: "Im Eingangsbereich muss man den Mundschutz nehmen, dann geht's zum Einkauf. Ich habe keine Probleme damit."  Brillenträger haben's da schwerer: "Mit der Schutzmaske beschlägt die Brille. Das ist beim Bewegen durch den Supermarkt ungut. Im Selbstversuch testete auch Neunkirchens...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Gmünder helfen Gmündern
Corona-Hotline für ältere Menschen

Nach dem Motto "Gmünder helfen Gmündern" hat die SPÖ Gmünd eine Corona-Hotline als Zusatzangebot zu den bereits bestehenden Unterstützungsangeboten für ältere Menschen eingerichtet. So wir die Risikogruppe durch einen Einkaufs- und Bringdienst vor einer Ansteckung geschützt. „Das Service können alle Personen über 70 Jahren und/oder vorerkrankte Menschen nutzen“, erklärt Stadtrat Thomas Miksch, Klubsprecher der SPÖ Gmünd. „Da ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zur Risikogruppe...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Bürgermeisterin Josefa Geiger zeigt die neu geschaffenen Parkplätze.
  3

Marktgemeinde Sieghartskirchen
Zusätzliche Parkplätze in der Hofaugasse

Im Ortszentrum von Sieghartskirchen sind zahlreiche Betriebe der unterschiedlichsten Branchen angesiedelt. Im Umkreis von 200 Metern der Hofaugasse findet sich eine große Dichte an Betrieben. SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Die steigende Einwohnerzahl aber auch die stabile Dienstleistungs- und Produktqualität der zentrumsansässigen Betriebe führt auch zu einer stetig steigenden Konsumentenzahl. Um den Bürgerinnen und Bürgern ein optimales Einkaufserlebnis zu ermöglichen, die Kaufkraft in der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Auch und gerade in Zeiten wie diesen bieten viele Firmen im Bezirk Kufstein ihre Dienste und Waren auch mit kontaktloser Lieferung an.
  5

Coronakrise
Regionale Firmen werben für Einkauf im Bezirk Kufstein

Betriebe und Händler im Bezirk bieten trotz Coronakrise weiterhin Dienstleistungen und Waren an. Auffindbar sind sie nun dank neuer Internetplattformen.  BEZIRK KUFSTEIN (bfl/mag). Es ist ein Aufruf, der derzeit auf mehreren Ebenen erklingt, und dennoch einheitlich ist: Zu Hause einkaufen! Bürger sind dazu aufgerufen etwas für die heimische Wirtschaft zu tun und Einkäufe sowie Online-Bestellungen nicht auf Amazon, sondern beim regionalen Händler zu tätigen – in Österreich, in Tirol oder noch...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Josef Bauer beim Einkauf mit seinem Mopedhelm.
 1  1   2

Einkauf mit Vollvisierhelm

ST. STEFAN/LEOBEN. Da es zur Zeit keine Schutzmasken (welche Art auch immer) für Privatpersonen zu kaufen gibT,  musste ich improvisieren um niemanden bei einem notwendigen Einkauf zu gefährden. Natürlich diente diese Maßnahme auch dem Selbstschutz meiner Person. Ich habe einfach meinen Vollvisierhelm – den ich ja sowieso beim Mopedfahren benötige – nicht abgenommen und habe so das Geschäft unseres Nahversorgers betreten. Am Anfang haben die Angestellten und einige Kunden wohl etwas überrascht...

  • Stmk
  • Leoben
  • Josef Bauer
In Breitenbach am Inn übernimmt das Dorftaxi der Gemeinde die Zustellung der Einkäufe. Christoph Sappl (Gemeinde-Mitarbeiter) versorgt somit jene Menschen mit frischen Lebensmitteln, die vorsichtshalber das Haus nicht verlassen sollen. Von links: Gemeinde-Mitarbeiter Christoph Sappl und Bürgermeister Alois Margreiter (v.l.) sind froh, dass sie helfen können.
  2

Hilfe
Gemeinden, Vereine und Spar starten Hauszustellung im Bezirk Kufstein

Die Firma Spar bietet allen Gemeinden in Tirol Unterstützung bei der „Nachbarschaftshilfe“ an. Auch Freiwillige Helfer im Bezirk Kufstein erledigten schon Einkäufe für Risikogruppen. TIROL, BEZIRK KUFSTEIN (red). Die Bundesregierung rät derzeit besonders älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, ihre Sozialkontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Doch auch Menschen in dieser Risikogruppe müssen sich zu Hause versorgen und sind vielfach auf Hilfe beim Lebensmitteleinkauf angewiesen....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Das Team Nächstenliebe begleitet Risikogruppen durch diese Krise.

Team Nächstenliebe
Einkaufs- und Botendienste im Bezirk Voitsberg

Das "Team Nächstenliebe" der katholischen Kirche und der Caritas bietet Unterstützung. BEZIRK VOITSBERG. Ein Team von derzeit neun Personen nimmt die Anrufe unter 03142/22354-16 von 8 bis 18 Uhr entgegen. Die Beteiligten bieten eine telefonische Gesprächsmöglichkeit, um Menschen in dieser Krise zu unterstützen. Außerdem nehmen sie Einkaufswünsche auf und erledigen den Einkauf. Es besteht eine Zusammenarbeit mit der Gemeinde und Bezirkshauptmannschaft Voitsberg.

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner

Kärnten kauft daham
Heimische Produkte vs Globalisierung

In Zeiten wie diesen hört man vermehrt Slogans, die zum Kauf heimischer Produkte einladen. Warum besteht die Bereitschaft dazu nur in Krisenzeiten? Wie gerne wird italienischer Schinken gekauft wo doch die Kärntner Bauern erstklassigen Speck produzieren? Der amerikanische Getränkeriese verzeichnet nicht nur in Kärnten enorme Umsätze - es gibt in Kärnten eine heimische und noch dazu gesunde Alternative, die mindestens genauso gut schmeckt! Warum werden Billigweine aus dem Rest von Österreich und...

  • Ingrid Bodner
Alexander und Herbert von der Metzgerei Mauracher in Fügen halten die Stellung.
 1

Versorgungsicherheit
Auf die kleineren Betriebe nicht vergessen

BEZIRK SCHWAZ (fh). Mit der Corona-Krise hielt bei der Bevölkerung auch eine gewisse Unsicherheit im Bezug auf die Versorgung Einzug. Dass diese unbegründet ist zeigt sich nun deutlicher, denn bei aller Krisenstimmung zeigen sich sehr viele Menschen solidarisch mit den kleinen, lokalen Händlern. Die zahlreiche kleinen, lokalen Geschäfte (Bäcker, Metzer, etc) haben in Corona-Zeiten natürlich auch geöffnet und bieten unter anderem auch Lieferservice an. Ein Beispiel dafür gibt es in der...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Kommentar
UMFRAGE - Lebensmittel sind ein kostbares Gut

Die Gute Nachricht des Tages: es ist genügend Butte für alle da. Lebensmittel sind ein kostbares Gut. Verschwenden wir sie also nicht. Ein jeder kann durch vernünftigen Umgang mit Lebensmitteln haushalten. Man muss den Salat nicht wegwerfen, wenn das Außenblatt welk ist. Es gibt genügend Lebensmittel im Land und dennoch kam es letzte Woche zu vermehrten Hamstereinkäufen. Die Sorge, es könnte keine Butter mehr geben, ist unbegründet. Schließlich stehen am Feld noch die Kühe. Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
kA
  • 7. August 2020 um 10:00
  • Der Pranzl
  • Irdning

Markttag beim Pranzl

Einkauf mit Charme & handgemachter Genuss.Traditionelles Handwerk und feine Köstlichkeiten im gemütlichen Ambiente des Glashauses.

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.