Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

1 5

Illegal eingereiste Flüchtlinge ...
BURGENLAND: Auch Corona hielt über 50 Flüchtlinge nicht auf ins Land zu kommen

BURGENLAND: Auch Corona hielt über 50 Flüchtlinge nicht auf ins Land zu kommen 12.3.2021 Eine Burgenländische Beamtin dazu: "Unsere Grenzen sind offen wie ein Scheunentor" Wöchentlich sollen es an die 300 sein die in Burgeland aufgegriffen werden. Bei 10 bis 15 % bestand sogar Corona verdacht. Bestättigung gab es keine aber laut Landesdirektion Bgl. sollen es normale Tage mit etwa 50 Flüchtlingen sein. Vor allem syrische und türkische Staatsbürger sind es die über die Grenze kommen. Eine kleine...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Robert Rieger
2 3 4

Illegale Flüchtlinge ....
BEZIRK NEUSIEDL AM SEE: 33 ILLEGALE FLÜCHTLINGE AM DIENSTAG AUFGEGRIFFEN !

BEZIRK NEUSIEDL AM SEE: 33 ILLEGALE FLÜCHTLINGE WURDEN AM DIENSTAG den 23.2.2021 AUFGEGRIFFEN  ! In Kittsee, Nickelsdorf und Gattendorf wurden dieses Mal gleich 33 Flüchtlinge aufgegriffen. Die aus Syrien, Marokko und der Türkei stammenden Flüchtlinge suchten um Asyl an. Archiv: © Robert Rieger Symbolfotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Robert Rieger
4 4 3

Illegale Flüchtlinge ....
BURGENLAND: 40 MIGRANTEN AM GESPERRTEN GRENZÜBERGANG KITTSEE AUFGEGRIFFEN

BURGENLAND: 40 MIGRANTEN AM GESPERRTEN GRENZÜBERGANG KITTSEE AUFGEGRIFFEN 31.1.2021 Die Soldaten hielten den Lkw mit rumänischem Kennzeichen auf dem gesperrten Grenzübergang in Kittsee zur Kontrolle an. Der Beifahrer flüchtete, gleich darauf auch der Lenker. Darauf wurde die Polizei allamiert die wenig später die zwei Flüchtigen Schlepper zur Fandung ausschrieben. Insgesamt 40 Migranten aus Syrien und Palästina, wurden im Frachtraum vorgefunden. Die nächsten Migranten in Österreich mit dabei...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Robert Rieger
Das Ende der Lehre für Asylwerber ist für Grünen-Chefin Regina Petrik ein „Schlag für Unternehmen, Asylwerber und deren Betreuer“.

Ende der Lehre für Asylwerber ist für Grünen-Chefin Petrik „unternehmerfeindlich“

Lehrlingsausbildung würde den Asylwebern auch in ihren Heimatländern beim Wiederaufbau zugute kommen EISENSTADT. Regina Petrik, Landessprecherin der Grünen Burgenland, zeigt sich über den Stopp der Lehre für Asylwerber verärgert. „Diese Entscheidung ist ein Schlag für viele österreichische Unternehmen, die auf Lehrlinge angewiesen sind.“ Weniger AsylansuchenDas Argument der FPÖ, wonach die Möglichkeit einer Lehrausbildung weitere Flüchtlinge anziehen würde, wird laut Petrik von den Fakten...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
1

Aufregung um Facebook-Posting von Tschürtz

SPÖ-Landesgeschäftsführer Dax: „Geschmacklos“ EISENSTADT. Ein Foto auf dem Frauen mit Schleier sowie Männer und Kinder zu sehen sind, die am Strand stehen, darüber eine Sprechblase, in der zu lesen ist: „Geht nicht so weit ins Wasser Kinder, sonst holen euch die Europäer“. – Dieses Foto postete Burgenlands Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz auf seiner Facebook-Seite. Petrik (Grüne): „Pietätslos“Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Grünen-Chefin Regina Petrik teilte das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

KOMMENTAR: Auf freiwilliges Engagement nicht verzichten

Viel Lob, Dank und Anerkennung gab es im Rahmen der Grundsatzerklärung des Landeshauptmannes für die Arbeit der Ehrenamtlichen und Freiwilligen des Landes. Und es ist auch eine gute Idee, 2018 zum „Jahr des Ehrenamtes“ zu erklären. Man kann deren Einsatz nicht genug würdigen. Man muss Niessl auch danken, dass er bei der Aufzählung der vielfältigen Leistungen der rund 4.900 Vereine die Tätigkeit der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe erwähnte. Leider wird in der aktuellen politischen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Hans Peter Doskozil, SPÖ-Spitzenkandidat und Rapid-Fan

Doskozil widerspricht Kurz: „Die Balkanroute ist nicht geschlossen“

Interview mit Hans Peter Doskozil, SPÖ Burgenland-Spitzenkandidat für die Nationalratswahl. Man hat den Eindruck, dass Migration und Sicherheit die beherrschenden Themen im Wahlkampf sind… HANS PETER DOSKOZIL: Das stimmt und ich bin immer ein wenig kritisch, wenn man versucht, Sicherheit in die politischen Kategorien ,links‘ oder ,rechts‘ einzuordnen. Sicherheit ist ein Grundbedürfnis für jeden Menschen. Wenn keine Sicherheit besteht, hat vieles in unserem Leben keinen Wert. Und daher ist es...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Neun Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge schnupperten im Metalltechnikberuf bei Jugend am Werk in Rotenturm.
16

"Gemeinsames Arbeiten" bei Jugend am Werk in Rotenturm

Die Österreichische Gewerkschaftsjugend startete ein Integrationsprojekt für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (UMF). Acht Burschen schnupperten einen Tag bei Jugend am Werk. ROTENTURM. 2015 starteten die vida Jugend und die ÖGJ Burgenland gemeinsame Betreuungsmaßnahmen für Flüchtlinge. Im Vorjahr wurden gemeinsame Unternehmungen wie ein Fußballturnier in Steinbrunn durchgeführt. Nun präsentierte die Gewerkschaftsjugend das Projekt "Gemeinsames Arbeiten - Ein Beitrag zur Integration". "Wir...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Anzeige

Masterplan Integration: Maßnahmen statt Angstmacherei

Deutsch- und Wertekurse, Vollverschleierungsverbot und ein verpflichtendes Integrationsjahr. „Diese Maßnahmen sind für eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen notwendig. Rot-Blau hat bei diesem Thema viel zu lange weggeschaut“, so Klubobmann Christian Sagartz in einer Reaktion auf die Aussagen von Landesrat Darabos zum Masterplan Integration. Monatelang blieb die rot-blaue Landesregierung in der Integrationsdebatte untätig. Ein Konzept zur Integration von Flüchtlingen fehlte. Jetzt wurde...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
1 47

Verarbeiten der Tragödie auf der Autobahn

PARNDORF (chriss). 71 tote Flüchtlinge auf der A4 nähe Parndorf gefunden. Diese Schlagzeile ging um die Welt. Grund genug, diese Tragödie künstlerisch aufzuarbeiten. "Die Idee kam von mir und ich erzählte sie Peter Wagner. Danach begann alles zu laufen", erklärt Theatersommer Parndorf-Chef Johann Maszl über das Theaterstück "71 oder der Fluch der Primzahl". 21 Autoren machten das Stück zu einem Ganzen. Mit Musik von Ferry Janoska kam nachdenkliche Stimmung in der Volksschule Parndorf auf. "Das...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Bezirksblätter Neusiedl
FPÖ-Chef Johann Tschürtz möchte seine Partei für Bürgerlisten und Parteifreie öffnen.

Tschürtz (FPÖ): „Der Weg der SPÖ ist sehr FPÖ-nah“

LHStv. Johann Tschürtz über die FPÖ als Regierungspartei und die Ziele für die Gemeinderatswahl. Die FPÖ Burgenland sitzt nun eineinhalb Jahre in der Regierung. Wie oft mussten Sie Positionen aus der Oppositionszeit revidieren, um auf Regierungslinie zu bleiben? JOHANN TSCHÜRTZ: Man muss natürlich in der Regierung Kompromisse eingehen. In der Opposition argumentiert man etwas geradliniger und schärfer. Aber vieles, was wir in der Oppositionszeit gefordert haben, tritt ja nun ein – etwa die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Brisantes Thema, rasanter Thriller

BUCH TIPP: Jennifer B. Wind – "Als der Teufel erwachte" Dem Bestseller "Als Gott schlief" folgt "Als der Teufel erwachte" – der Titel verspricht nicht zu viel! Mit grausamen Methoden arbeitet ein Schlepperring, wie die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann an den Leichen im Kofferraum eines Autos fest stellen. Bestsellerautorin Jennifer B. Wind aus Niederösterreich verpackt das aktuelle Thema Flucht und Hoffnung in einem rasenden Kriminalfall, in dem auch die Ermittler an ihre Grenzen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Festakt „60 Jahre Brücke von Andau“: Minister Zoltán Balog, LH Hans Niessl, Bundeskanzler Christian Kern, Heinz Fischer und Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil
1

Brücke von Andau: Symbol für des Friedens und der Hilfsbereitschaft

Festakt anlässlich „60 Jahre Brücke von Andau“ ANDAU. Die kleine Holzbrücke von Andau an der österreichisch-ungarischen Grenze diente in Folge des ungarischen Volksaufstandes im Herbst 1956 für tausende Ungarn als Fluchtweg. Am 21. November 1956 wurde die Brücke von ungarischen Soldaten gesprengt. 40 Jahre später errichteten ungarische und österreichische Soldaten die neue Brücke von Andau. 60 Jahre nach dem Ungarnaufstand erinnerten österreichische und ungarische Politiker bei einem...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Outi und Lee begeisterten das Publikum.
1

Benefizkonzert für Parndorfer Flüchtlingshilfe

120 Besucher folgten der Einladung der Baptistengemeinde Emmanuel Parndorf zum Benefizkonzert in den Festsaal der Parndorfer Volksschule am 22.10.2016. Outi & Lee begeisterten das Publikum mit ihrer Musik mit Feeling und Tiefgang und ihren Texten, die vom Wesentlichlichern sprachen, nämlich von Jesus Christus und seiner Liebe zu uns Menschen. Der Erlös des Abends ging zu 100 % an die Flüchtlingshilfe Parndorf.

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
1 3

Ausstellung zur Flüchtlingskrise anno dazumal

HALBTURN (chriss). 60 Jahre ist es her, als der Ungarnaufstand zu einer großen Flüchtlingswelle nach Österreich und nach Halbturn führte. Für Christian Weiß war Anlass dafür, eine Ausstellung mit vielen Zeitungsartikeln im Rahmen des Tschardakenfestes zu machen. "Das Thema ist aktueller denn je. Genau vor einem Jahr hatten wir die Flüchtlingsströme in Nickelsdorf."

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Bezirksblätter Neusiedl
Das Containerdorf in Potzneusiedl ist stillgelegt.

Containerdorf in Potzneusiedl stillgelegt

POTZNEUSIEDL. Das vom Arbeitersamariterbund betreute Flüchtlings-Containerdorf in Potzneusiedl im Bezirk Neusiedl am See ist seit 27. Juli 2016 temporär stillgelegt. Der Einzug erster Asylwerber erfolgte am 11. November 2015. Bis 27. Juli wurden insgesamt 13.478 Asylwerber betreut. „Die Burgenländische Landesregierung hat sich immer gegen Massenquartiere ausgesprochen und im Burgenland immer auf kleine Einheiten gesetzt. Auf diese kleine Einheiten zu setzen war der wesentlich anspruchsvollere,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
2 35

Gelungenes Multikultifest auf der Csarda

NEUSIEDL/SEE (doho). Vor 90 Jahren wurde Neusiedl am See zur Stadt erhoben. Diesen Anlass feiert man heuer in der Seestadt mit einer Vielzahl an Festen. Mit eingebunden werden auch die neuesten Neusiedler, nämlich jene, die im Lauf des letzten Jahres als Schutzsuchende in die Stadt gekommen sind. Die Integration der Asylwerber macht gute Fortschritte, und auch den Schlüssel zu einer gelungenen Teilhabe an der Gesellschaft, die deutsche Sprache, halten sie schon fast in Händen. Für die...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Dominic Horinek
Die Polizei konnte einen Schlepper festnehmen

Schlepper in Halbturn gefasst

Am 30. Mai 2016, um 23:10, wurde durch eine Polizeistreife in Halbturn ein unmittelbar nach dem Grenzübertritt von Ungarn nach Österreich fahrender PKW mit bulgarischen Kennzeichen wahrgenommen. Während einer Schwerpunktaktion wurde das Fahrzeug angehalten. Im Zuge dessen sahen die Beamten, dass sich auf der hinteren Sitzbank mehrere Personen befanden. Fünf Personen geschleppt Als Lenker fungierte ein 28-jähriger mazedonischer Staatsbürger. Dieser wies sich gegenüber den einschreitenden Beamten...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Das Bundesheer unterstützt die Polizei bei den Grenzkontrollen, sie sind für die grüne Grenze zuständig.
2

Soldaten & Polizei an der Grenze

NICKELSDORF(cht). Seit Anfang Mai wird die Staatsgrenze zu Ungarn nicht nur von Polizisten, sondern auch von Soldaten bewacht. Eine Kompanie aus rund 100 Mann ist im Bezirk Neusiedl am See im Assistenzeinsatz. Sie soll helfen, einen möglichen Flüchtlingszustrom einzudämmen und Schleppern auf die Schliche zu kommen. Während die Polizei ihre Kontrollen direkt an den Grenzübergängen Nickelsdorf, Pamhagen und Andau durchführt, ist das Bundesheer für die "grüne" Grenze zuständig, erläutert Wolfgang...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Das Polizeiauto kam bei dem Unfall von der Straße ab.
1 3

Schwerer Verkehrsunfall auf der A4

Auf der A4 hat sich bei Nickelsdorf ein Verkehrsunfall ereignet. Sieben Menschen wurden schwer verletzt, drei weitere leicht. Ein Polizeiauto, das mit Flüchtlingen besetzt war, stieß mit einem anderen Auto zusammen. Der Notarzthubschrauber und die Rettung waren im Einsatz. Zwei Beamte, sieben Afghanen Im Polizeifahrzeug befanden sich zwei Beamte und sieben afghanische Staatsbürger ohne Aufenthaltsgenehmigung in Österreich. Der Pkw wurde von einem 48-jähriger Burgenländer gelenk. Eine schwer...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Bezirksblätter Neusiedl
Anzeige
1

Die SPÖ Burgenland ist es, die Massenquartiere riskiert

„Massenquartiere will niemand. Aber leider ist es die SPÖ Burgenland, die mit ihrer Untätigkeit ebendiese Massenquartiere riskiert“, sagt Landesgeschäftsführer Christoph Wolf mit Blick auf die nicht erfüllte Asyl-Quote des Burgenlands. Betroffen sind alle Bundesländer, die die Asyl-Quote nicht erfüllen. „Wenn die rot-blaue Landesregierung und vor allem SPÖ-Chef Nießl und SPÖ-Landesrat Darabos untätig bleiben, riskieren sie die Errichtung von Massenquartieren im Burgenland!“ Seit einem Jahr...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Die Grünen-Landessprecherin setzt ihre „Regina will’s wissen“-Tour fort.
1

Wie gehts mit den Flüchtlingen?

Grünen-Chefin Regina Petrik lädt im März zum Erfahrungsaustausch In den nächsten Tagen begibt sich Grünen-Landessprecherin Regina Petrik auf Tour durch das Burgenland. In ausgesuchten Gemeinden, die bereits Flüchtlingen unterbringen, lädt sie zu Gesprächsabenden. Sie will dabei erfahren, wie es den Menschen in den Gemeinden mit den Flüchtlingen geht. „Mir geht es bei diesen Veranstaltungen vor allem um einen Erfahrungsaustausch – was funktioniert gut, in welchen Bereichen gibt es Probleme?“, so...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
2

Bildungsberatung für Flüchtlinge

NEUSIEDL/SEE (doho). Der Weg zur Integration in eine neue Gesellschaft ist ein langer. Schnell Anschluss findet man dabei über die Arbeit, wenn die Qualifikationen, die man in der alten Heimat erlangt hat auch in Österreich anerkannt werden. Die Bildungsinformation Burgenland veranstaltete vor kurzem einen "Tag der Bildung" im Flüchtlingsquartier in Neusiedl am See. Anerkennung von Qualifikationen „Unser Ziel ist es, die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen indem wir ihnen dabei helfen,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Dominic Horinek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.