Frösche

Beiträge zum Thema Frösche

An ausgesuchten Orten in der Südsteiermark fühlt sich auch der Lobfrosch wohl.

Wo quakt es noch in der Südsteiermark?

Der Narurschutzbund sucht nach Amphibien – Bevölkerung soll Beobachtungen von Frosch & Co. melden. Ihre Lebensweise macht sie zu ganz besonderen Lebewesen: Amphibien leben sowohl im Wasser als auch an Land. Doch gerade das macht sie höchst empfindlich gegenüber Veränderungen ihres Lebensraums. Genügt einer dieser beiden Bereiche nicht mehr ihren Lebensansprüchen, verschwinden sie. Inzwischen sind sämtliche heimischen Amphibienarten bedroht. Hauptursache ist die intensive Nutzung der...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
 2   20

CORONAVIRUS ,
Betreuung der Krötenstrecken trotz Coronavirus 2020 in GAADEN / WIENERWALD

Betreuung der Krötenstrecken trotz Coronavirus 2020 Die beiden Gaadner Krötenwanderstrecken - Biotop Gaaden und Heiligenkreuzer Höhe - werden weiterhin betreut. Dr. Matthias Mann rief ursprünglich in Gaaden die Initiative zum Amphibienschutz ins Leben, weitergeführt wurde Sie vom engagierten Naturschützer Josef Berger. Seit 2015 besteht die Gruppe "Krötenfreunde", insgesamt 15 Helfer*innen, die die beiden Krötenzäune betreuen. Zwei Mal täglich, in der Früh und spät am Abend werden die Kübel...

  • Mödling
  • Robert Rieger
Paula Micheuz war im letzten Jahr mit Kindern des Kindergartens auf ihrer Strecke in Eisenkappel unterwegs.

Eisenkappel-Vellach
In Eisenkappel werden "Froschklauber" gesucht

Freiwillige Zaunbetreuer werden für die nahende Saison der Amphibienwanderung in Eisenkappel gesucht.  EISENKAPPEL-VELLACH. Bald machen sich die Amphibien wieder auf den Weg zu Laichgewässern, um ihre Eier abzulegen. Frösche und Kröten müssen dabei viele Hindernisse überwinden. Dabei ist jede helfende Hand gefragt. Seit 16 Jahren ist Paula Micheuz als Kröten-Retterin im Einsatz, jetzt wird jemand gesucht, der ihr bei dieser Aufgabe unter die Arme greift. Viele GefahrenDie größte...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Koller
  13

Berg- und Naturwacht Leibnitz
Froschzaun in Leibnitz-Altenmarkt bitte beachten

Aufgrund der Witterung wurde drei Wochen früher als im Vorjahr der Froschzaun in Leibnitz/Altenmarkt aufgebaut! Pünklich um 8 Uhr begann die Berg- und Naturwacht Leibnitz heute mit der Arbeit. LEIBNITZ. Erstmalig konnte die Berg- und Naturwacht Leibnitz heute auch drei Schüler von der Schule Sonnenhaus Leibnitz zu dieser Aktion begrüßen, die im Rahmen ihres "Sozialpraktikums der Sekundaria" eifrig bei der Sache waren. Ein großer Dank an die Ortseinsatzstelle Leibnitz für die Durchführung...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Froschrettung: Jeder kann dabei helfen.

Alle Jahre wieder:
Das Wandern der Frösche durchs Ybbstal

YBBSTAL. Fortpflanzung ist wichtig. Auch bei Fröschen. Sobald es wärmer wird, startet daher die große Amphibienwanderung. Auf dem Weg zu den Laichgewässern müssen sie oftmals Straßen überqueren, was jährlich circa 100.000 tote Tiere ergibt. Daher befestigen Freiwillige zusammen mit dem Naturschutzbund NÖ entlang der Straße Schutzzäune und stellen Auffang-Kübel auf. Die gesammelten Frösche werden dann sicher auf die andere Seite gebracht. Doch auch Autofahrer können helfen. Unterwegs sind die...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Sara Handl
"Hier laichten vor dem Bau des Hochwasserbeckens tausende Amphibien", sagt Naturschutzbund-Bezirksobmann Joachim Tajmel.
  6

Lebensraum für über 3.400 Tiere
Amphibienteich in Jennersdorf trockengelegt

Ein 1,4 Hektar großer Teich am Grieselbach fiel einem Hochwasserschutzprojekt der Landes-Wasserbauabteilung zum Opfer. Erdkröte, Grasfrosch, Springfrosch, Teichmolch, Grünfrösche - für über 3.400 Amphibien war der 1,4 Hektar große Teich im alten Hochwasserrückhaltebecken am Grieselbach in Jennersdorf ein wichtiges Laichgewässer. War, nicht ist. Denn der Teich wurde 2017 beim Bau des neuen Rückhaltebeckens ersatzlos trockengelegt. Naturschutzbund protestiertDen Naturschutzbund des Bezirks...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Feldbacher Künstler Wolfgang Wiedner mit seinem fertigem Werk – dem Kalender "Unken, Kröten und Konsorten".
  2

Kunst in Kalenderform
Von Unken, Kröten und Konsorten

Künstler Wolfgang Wiedner zeigt in Kalender Schönheit der Amphibienwelt. Das Weihnachtsfest steht langsam, aber sicher vor der Tür. Viele entscheiden sich, was die Geschenkswahl anbelangt, für einen Kalender. Einen besonders "tierischen" Kalender hat der Feldbacher Künstler Wolfgang Wiedner erstellt. Unter dem Titel "Unken, Kröten und Konsorten – eine malerische Annäherung" – zeigt der Vertreter des Realismus die heimische, teils vom Aussterben bedrohte Amphibienwelt. Der Kalender ist...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Feuersalamander, Bergmolch, Teichmolch, Alpen-Kammmolch, Gelbbauchunke, Erdkröte, Laubfrosch, Grasfrosch und Teichfrosch fühlen sich in den untersuchten Teichen sehr wohl.
  4

Forschung in Tirol
100 Tiroler Kleinstgewässer auf Frösche und Amphibien untersucht

TIROL. Bei dem weltweit ersten Amphibien eDNA Citizen-Science Projekt „Der Frosch im Wassertropfen“ wurden gemeinsam mit der Bevölkerung 100 Tiroler Gewässer untersucht. Forscher der Uni Innsbruck haben das Projekt vorangetrieben und haben am vergangenen Freitag die Ergebnisse präsentiert.  Die Tiroler "Frosch-Bestände"Die heimischen (Kleinst-)Gewässer sind wichtige Rückzugsorte für Frösche und Amphibien, wenn die Gewässer zurückgehen, schwindet auch die Population der Tiere, trotz ihres...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 8  6   18

Im Seerosenteich

Im Seerosenteich tummeln sich allerlei Fröschlein und Libellen und natürlich sind da allerlei wunderschöne Seerosen zu betrachten. Man braucht allerdings ein wenig Geduld um diese Tierchen zu erhaschen.

  • Wien
  • Ottakring
  • Christa Posch
wo sind die Frösche ?
 1  1   4

TEICHE
IM TEICH

Im Pöckauer Moos ist immer etwas los vielerlei Getier lebt hier viele fliegen umher und vermehren sich immer mehr Goldfische welche ausgesetzt halten schon den Teich besetzt Wildenten kommen jedes Jahr immer grösser wird deren Schar Blindschleichen und Äskulapnattern mussten auch ihren Platz ergattern die Frösche machen ein Konzert welches Gott sei Dank, niemanden stört…

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Dagmar Langmaier
findet  Quaxsi...
  4

TEICHE
IM TEICH

Im Pöckauer Moos ist immer etwas los vielerlei Getier lebt hier viele fliegen umher und vermehren sich immer mehr Goldfische welche ausgesetzt halten schon den Teich besetzt Wildenten kommen jedes Jahr immer grösser wird deren Schar Blindschleichen und Äskulapnattern mussten auch ihren Platz ergattern die Frösche machen ein Konzert welches Gott sei Dank, niemanden stört…

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Dagmar Langmaier
Wie viele Kröten in den Kübeln sind, ist wetterabhängig.
 1  1   5

Amphibienaktion Aflenz
Der Kröte über die Straße helfen

Renate Angerler organisiert seit nunmehr 30 Jahren die Amphibienaktion in Dörflach bei Aflenz.  In den Morgenstunden ziehen sie mit Kübel und Gummistiefel los, um den Kröten bei ihrer Wanderung zu helfen. Die Rede ist nicht nur von Renate Angerler, sondern auch von ihren insgesamt rund 15 fleißigen Helferinnen und Helfer. Bei Dörflach in der Gemeinde Aflenz wandern die Kröten seit jeher vom Berg zu ihren Laichgewässern, welche sie in den Fischteichen finden. Jedoch wird ihre Wanderstrecke von...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karla Jöstl-Schmerda
 23  18

" Mit dir geh ich bis ans Ende der Welt " - mit Gedicht von unserem Ferdinand R.

Liebesangebot der Krot Zum Kröterich lispelt die Krot: "Komm her, ich hab' jetzt Knuddeln Not; klammer' dich fest an meinem Rücken; da magst du mich charmant beglücken! Reite auf mir zu unsrem Teich und mach mich in ihm kinderreich! Dort angetörnt von Liebesschwüren, häng' ich den Nachwuchs auf in Schnüren. Obwohl ich kalt bin als Amphib, hab' ich dich trotzdem ganz heiß lieb! Du gehst mir nicht mehr durch die Lappen als Papa von fünftausend Quappen!" Ferdinand Reindl aus...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier

Teich

💧

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Marlene Schneidl
Paula Micheuz (rechts) gibt den Kindergarten-Kindern wertvolle Informationen über die Amphibien
  24

Froschwanderung
Eisenkapplerin ist seit 15 Jahren für Amphibien im Einsatz

Von Februar bis Ende März wandern Frösche, Kröten und Mulche über die Straßen, um Laichplätze zu finden. Leider meist mit fatalen Folgen für die Tiere. EISENKAPPEL-VELLACH. Jedes Jahr im Frühjahr verlassen die Amphibien ihre Winterverstecke und begeben sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Dieser lange und gefährliche Weg ist für die Tiere mit vielen Gefahren verbunden. Um die Amphibien sicher zu ihrem Laichgewässer zu bringen, gibt es im Bezirk einige "Froschklauber", die den Tieren...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Mission: Rettet die Amphibien!
 1   2

Apell an Autofahrer: Achtung Amphibien!

Die Amphibien machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und bittet AutofahrerInnen um Unterstützung. BEZIRK TULLN (pa). Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von den Winterquartieren zu ihren Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund NÖ seine größte Artenschutzaktion. Auf ihrer Wanderung müssen viele Tiere auch Straßen überqueren und das kann für die...

  • Tulln
  • Cornelia Baumann
Die Straße überqueren und sein Leben riskieren?

Tiere
Amphibienzaunbetreuer für Eichgraben gesucht

EICHGRABEN (pa). Die Amphibien machen sich im März auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und sucht Freiwillige für die Betreuung von Amphibienzäunen im Bezirk St. Pölten-Land.Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund NÖ seine größte Artenschutzaktion. Auf ihrer Wanderung müssen die Tiere auch...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Daniela Fröstl
Jeder kann helfen, damit Kröten, Frösche und Unken ihren Weg finden.
  3

Artenschutz
Helfen Sie Fröschen und Kröten

Der Naturschutzbund NÖ sucht AmphibienzaunbetreuerInnen für Klosterneuburg-Weidling. WEIDLING (pa).  Die Amphibien machen sich im März auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Der Naturschutzbund NÖ führt wieder seine größte Artenschutzaktion durch und sucht Freiwillige für die Betreuung von Amphibienzäunen in Klosterneuburg.Wenn jährlich im Frühjahr bis Mitte April unzählige Amphibien von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern wandern, um sich fortzupflanzen, startet der Naturschutzbund...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
 1   4

Althofen
Frösche und Molche haben jetzt ihren eigenen "Wanderweg"

ALTHOFEN. Der neue Amphibien-Wanderweg in Althofen wurde fertiggestellt und bereit für die Froschwanderung im Frühling entlang des Moorweges. Die beschichteten Aluminium-Abgrenzungen sind umwelt- und tiergerecht am Böschungsfuß über rund 300 Meter errichtet worden und lösen damit die alten Lärchenbretter-Abgrenzungen ab, die erst an der Böschungsoberkante versuchten die Amphibien vom Überqueren der Straße abzuhalten.  Der neue Amphibien-Wanderweg ist dabei nicht nur eine Begrenzung zum...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Bei einer lieben Freundin gesehen!
 31

Froschparade

Wo: Weinberggasse, Weinberggasse, 1190 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Döbling
  • Heinrich Moser
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.