gefälscht

Beiträge zum Thema gefälscht

Ein 52-jähriger Wörgler fiel auf eine gefälschte Onlineplattform hinein und tätigte Zahlungen im fünfstelligen Eurobereich. (Symbolfoto)

Schwerer Betrug
Wörgler (52) zahlte auf gefälschtes Bitcoinportal ein

Ein 52-jähriger Wörgler tätigte Zahlungen auf ein vermeintliches Bitcoinportal und wurde so um einen fünfstelligen Eurobetrag betrogen.  WÖRGL (red). Unbekannte Täter täuschten auf einer vermutlich nur zu Betrugszwecken erstellten Onlineplattform eine Handelsplattform vor. Auch ein 52-jähriger Wörgler gelangte auf diese Onlineplattform. Er wurde durch die Täter telefonisch zu immer weiteren Zahlungen auf ein Bitcoinportal verleitet, da der Gewinn dann umso höher sein würde. Schlussendlich...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Polizei warnt: Derzeit kommt es vermehrt zu gefälschten E-Mails, versendet von privaten Accounts, in denen um Geld gebeten wird.

Cyberkriminalität: Email-Kontakte werden um Geld gebeten

Die Täter hacken sich in Accounts und versenden E-Mails an Bekannte, in denen sie um Geld bitten. SALZBURG. Laut Polizei kommt es im Bereich der Cyberkriminalität zurzeit vermehrt zu Anzeigen aufgrund gehackter E-Mail-Accounts. Dabei loggen sich die Täter in fremde Accounts ein und kontaktieren die privaten Kontakte im Namen des jeweiligen Account-Besitzers. Dabei täuschen sie eine Notlage vor und bitten um die Überweisung eines Geldbetrages. Als Gründe für die Not werden unterschiedlichste...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Richterin Doris Wais-Pfeffer bohrte nach.
2

Security fälschte Behindertenausweis

ST. PÖLTEN (ip). Von einem in Österreich völlig ungültigen Behindertenausweis, den er auf einer Parkfläche gefunden hatte, fertigte ein 55-jähriger Security-Mitarbeiter eine Kopie an und verwendete diese auf einem Behindertenparkplatz eines St. Pöltner Einkaufszentrums, das von seinen eigenen Kollegen überwacht wird. Er habe das nur ein Mal gemacht, damit ihn sein Kollege „nicht wieder anginge“, gestand er gegenüber Richterin Doris Wais-Pfeffer. „Damit wollten Sie die Parkberechtigung...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner

Mit gefälschten Führerschein unterwegs

INZERSDORF. Wie die Polizei berichtet, wies ein Bursch aus Micheldorf bei einer Verkehrskontrolle am 1. Jänner 2017, um 07:35 Uhr auf der A9 im Gemeindegebiet von Inzersdorf einen auf seinen Namen ausgestellten ungarischen Führerschein vor. Bei dem Dokument dürfte es sich um eine Totalfälschung handeln.

  • Kirchdorf
  • Sandra Kaiser
Einkaufszentrum LAA BOMBA: Dort zahlte die Angeklagte mit einem gefälschten Hunderter.
2

Gefälschten Hunderter nicht an die Frau gebracht

LAA/HEVLIN/KORNEUBURG (mr). Als die im Raum Laa wohnhafte Angeklagte mit einer 100-Euro-Note in einer Bäckerei zehn Apfelstrudel um 6,90 Euro zahlen wollte, sagte die Verkäuferin sofort: "Der Schein ist gefälscht." Es handelte sich offenbar um eine besonders miserable Fälschung mithilfe eines Kopierers, schräg bedruckt und sogar die Zahl 100 war abgeschnitten. Sämtliche Sicherheitsmerkmale eines echten Scheines fehlten. Den Beteuerungen der Frau und ihres als Zeugen vernommenen Ehegatten, der...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Richter Slawomir Wiaderek
2

Doktor legte gefälschte Urkunden vor

ST. PÖLTEN (ip). Eigentlich war er bereits Doktor, Magister, doch um seine Mutter nicht zu enttäuschen, fälschte ein 40-Jähriger aus dem Großraum St. Pölten eine Verleihungsurkunde der Universität Wien für den akademischen Grad Dr. phil. habil. und den Titel Ao. Univ-Prof. und legte diese für eine beglaubigte Abschrift im Justizservicecenter St. Pölten vor. Gegenüber Richter Slawomir Wiaderek bekannte sich der hoch verschuldete Publizist schuldig, die beglaubigte Abschrift beim Magistrat St....

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner

Rumäne mit gefälschten Kennzeichen unterwegs

SUBEN. Ein junger Mann aus Rumänien war mit gefälschten Kennzeichen unterwegs. Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Ried im Innkreis erwischten ihn am 21. Oktober auf dem Parkplatz einer Autobahnraststation im Gemeindegebiet Suben, als sie eine Fahrzeugkontrolle durchführten. Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten die Beamten den 26-jährigen Rumänen gegen 1 Uhr. Eine Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen am Pkw eine Totalfälschung sind und der Pkw nicht zugelassen ist. Die...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger

Pärchen auf "Einkaufstour"

NEUSIEDL AM SEE. Ein Mann und eine Frau sind bei einem Diebstahlsversuch am Freitag in Neusiedl am See ertappt worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland wollte das Pärchen aus einem Baumarkt Elektrogeräte mitgehen lassen. Alarm ausgelöst Obwohl der Mann zuvor diverse Diebstahlsicherungen an den entwendeten Geräten entfernt haben soll, war beim Verlassen des Geschäfts an der Kassa Alarm ausgelöst worden. Die Verdächtigen ergriffen zunächst die Flucht. Aufgrund von...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die AK warnt vor gefälschten E-Mails!

Falsche Rechnungen im digitalen Postfach

Die AK Tirol warnt: In den digitalen Postfächern vieler Tiroler landen derzeit gefälschte E-Mails, bei denen als angeblicher Absender Telefonfirmen wie die Telekom Deutschland oder Vodafone aufscheinen. Mehrere hundert Euro werden darin von den Empfängern gefordert. Empfehlung der AK Tirol ist, solche E-Mails sofort zu löschen.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Staatsanwältin Daniela Temsch verfolgte gnadenlos ihre betrügerische Geschlechtsgenossin.

EVN zur Stromlieferung verleitet

Gefälschte Überweisungsbelege sollten Stromabschaltung hintanhalten. HOHENRUPPERSDORF/KORNEUBURG (mr). Weil durch den Einbau einer Stromheizung die Kosten enorm gestiegen waren und die 32-jährige Angeklagte die Nachzahlung bzw. die Vorauszahlungen nicht zahlen konnte, fälschte sie zunächst Überweisungsbelege, scannte sie ein und übermittelte sie per E-Mail an die EVN-Verrechnung. Emailaccount gefälscht Da bei der EVN keine Zahlung einlangte, legte sie ein Emailaccount...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft

Marchtrenkerin versendete polizeiliche Mahnschreiben

WELS/MARCHTRENK. Eine 50-jährige Frau aus Marchtrenk konnte nun als jene Täterin ausgeforscht werden, die im Juni 2012 im Namen der Bundespolizeidirektion Wels zehn Mahnschreiben an Personen aus Wels versendet hatte, die sie aus dem öffentlichen Telefonbuch wahllos herauslas. In dem Mahnschreiben forderte sie im Namen der Bundespolizeidirektion Wels zur Einzahlung der Strafgelder auf. Dort führte sie anstatt der Kontonummer der Polizei ihr eigenes an. Nach Erhalt der fingierten Mahnschreiben...

  • Wels & Wels Land
  • Ines Trajceski
28.108 Stangen (das sind 5.621.600 Stück) gefälschte Filterzigaretten sowie 700 Kilogramm Feinschnitttabak konnten sichergestellt werden.
3

Illegales Zigarettenlager entdeckt – 28.000 Zigaretten sichergestellt

Erfolgreiche internationale Zusammenarbeit von Beamten des Zollamtes Linz-Wels mit der Zollfahndung München: sechs Verdächtige wurden festgenommen, ein finanzieller Schaden an österreichischer Tabaksteuer in Höhe von 708.000 Euro konnte verhindert werden. Ausgangspunkt der Ermittlungen in Österreich waren Zigarettenaufgriffe im Raum Nürnberg. In Zusammenarbeit zwischen den österreichischen und den deutschen Zollbehörden wurde nach mehrmonatigen Observationen und Telefonüberwachungen ein...

  • Linz
  • Nina Meißl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.