Gemeindebau

Beiträge zum Thema Gemeindebau

Lokales
Erika Fritsch kümmert sich um ihre Mutter Gertraud Alvanos, die seit 1956 in ihrer Wohnung in Simmering lebt.
2 Bilder

Gemeindebau
Kritik an Wiener Wohnen nach Wasserschaden

Halbherziges Ausmalen im Gemeindebau? Nach einem Wasserschaden klagt eine Bewohnerin an. SIMMERING. Obwohl Gertraud Alvanos in Oberösterreich geboren wurde, könnte man sie mittlerweile schon als waschechte Simmeringerin bezeichnen. 1956 zog sie damals in den elften Bezirk – genauer gesagt, in den Gemeindebau auf der Simmeringer Hauptstraße 60-64. "Ich war die Zweite, die in das neu gebaute Haus eingezogen ist", erinnert sie sich. "Und ich hab immer gern in Simmering gewohnt". Die 90-Jährige...

  • 20.01.20
  •  1
  •  1
Lokales
Am Montecuccoliplatz 1–3 soll schon bald ein "Gemeindebau Neu" entstehen. Noch ist die Flächenumwidmung nicht durch.
3 Bilder

Der "Gemeindebau Neu"
Harte Fakten zum Montecuccoliplatz

Der geplante Gemeindebau am Montecuccoliplatz sorgt für Gerüchte. Was ist jetzt wirklich der Stand der Dinge? HIETZING. "Monsterbau" oder "gelungenes Projekt": Die Anrainer sind sich nicht ganz einig, was sie von dem geplanten "Gemeindebau Neu" mit einem integrierten Supermarkt halten sollen. Aber mit ihrer Meinung halten sie nicht hinter dem (Künigl)Berg. Interessant ist, dass das Projekt in der öffentlichen Wahrnehmung immer größer wird, je näher der mögliche Baubeginn rückt. Die bz hat...

  • 14.01.20
Lokales
BV-Stv. Christian Gerzabek (ÖVP), Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) und BV-Stellvertreter Matthias Friedrich (SPÖ, v.l.).
9 Bilder

Neuer Supermarkt in Hietzing
Montecuccoliplatz vor Umbau

Seit Jahren warten Anrainer auf einen Supermarkt. Mit der geplanten Umsetzung ist nicht jeder glücklich. HIETZING. Zu Beginn eine gute Nachricht: Nach aktuellem Stand der Dinge wird ein Supermarkt am Montecuccoliplatz nicht mehr lange auf sich warten lassen. Seit im Dezember 2015 die Zielpunkt-Filiale am Montecuccoliplatz 1–3 geschlossen wurde, mangelt es in der Umgebung an Einkaufsmöglichkeiten. Um den Anrainern die Versorgung zu erleichtern, hat sich der ORF im Sommer dazu bereit...

  • 25.11.19
  •  1
Lokales
Hans Rixinger und Nachbarin Gabriele Jessenitschnig hoffen auf eine Lösung.
5 Bilder

Muhrhoferweg
Taubenplage im Gemeindebau

Taubenkot- und Nester plagen Anrainer Hans Rixinger aus Simmering seit Jahren. SIMMERING. Hans Rixinger ist verzweifelt. Der 79-jährige Simmeringer lebt seit geraumer Zeit im Gemeindebau Muhrhoferweg. Der Witwer hat eine lange Leidensgeschichte hinter sich. Er erkrankte bereits vor Jahren an COPD, einer schwerwiegenden Lungenerkrankung. Hinzu kam in diesem Jahr auch noch ein Schlaganfall. Mittlerweile wurde er wieder aus dem Krankenhaus entlassen, das Sprechen musste er jedoch wieder neu...

  • 21.10.19
Lokales
Farbenpracht und ganz viel Spaß: Der Queer Dance war auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg.
187 Bilder

Queer Dance
Wo jeder das Tanzbein schwingt

Bei der neuesten Ausgabe des "Queer Dance im Gemeindebau" war die Stimmung wieder ausgelassen. SIMMERING. In Anlehnung an die Europride 2019 und dem Erfolg von „Queer Dance im Gemeindebau“ gab es nun eine neue Auflage: Queer Dance im Hyblerpark. Nun ja, nicht ganz. Denn das Wetter machte den Tanzfreudigen einen Strich durch die Rechnung und das Event wurde kurzerhand ins Ekazent verlegt. Von "Elvis" bis zur TanzgruppeQueer Dance ist wie der Name bereits vermuten lässt, in erster Linie...

  • 07.10.19
Lokales
Der Boden im Fußballkäfig ist mit Ästen bedeckt und überall liegen Steine und Dreck. Das ist kein Platz zum Spielen.
2 Bilder

Gemeindebau Ziegelhofstraße
Versperrter Fußballkäfig statt Platz zum Toben

Im Gemeindebau in der Ziegelhofstraße 32–34 haben Kinder keine Möglichkeit zum Kicken und Spielen. DONAUSTADT. Der Anblick des Fußballkäfigs in der Ziegelhofstraße 32–34 ist mehr als traurig: Im Inneren wuchern Büsche und Pflanzen, überall am Boden liegen abgebrochene Äste, Steine und Müll. Selbst wenn ein Kind hier spielen möchte, kann es das nicht, denn der Fußballkäfig ist seit geraumer Zeit versperrt.   Den Grund dafür schildert Markus Leitgeb von Wiener Wohnen, die für die Anlage...

  • 24.09.19
Lokales
Obere Donaustraße 97–99: Die Sanierung des Georg-Emmerling-Hofs hat bereits begonnen und dauert voraussichtlich bis März 2021.

Gemeindebau Leopoldstadt
12 Mio. Euro für die Sanierung des Georg-Emmerling-Hofs

Neue Grünanlagen, Lifte und Dachgeschoßausbau: Bis März 2021 erstrahlt der Georg-Emmerling-Hof am Donaukanal in neuem Glanz. LEOPOLDSTADT. Der Georg-Emmerling-Hof ist wohl einer der meistgesehensten Gemeindebauten Wiens, denn er befindet sich direkt am Donaukanal, gegenüber dem Schwedenplatz. 1953 bis 1957 errichtet, ist das Gebäude in der Oberen Donaustraße 97–99 mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, weshalb nun eine umfassende Generalsanierung stattfindet. "Es freut mich, dass dieses...

  • 03.09.19
  •  2
Lokales
Schimmelbekämpfung ist ein aktuelles Thema in den Wiener Gemeindebauten.

Mietervereinigung Wien
Schimmelproblem in Gemeindewohnungen

Die Zahlen sind alarmierend: Laut Mietervereinigung weist schon jede fünfte Wohnung in Österreich Schimmel auf. Besonders in den Wiener Gemeindebauten werden die Auswirkungen zum Problem. Die Wohnungen, in denen es ein Schimmel-Problem gibt, werden immer mehr. Wie die Krone berichtet, verzeichnete die Stadt Wien im Vorjahr rund 6000 Beschwerden. Dabei wird oft auf falsches Lüften und Heizen geschlossen. Aber auch undichte Stellen in Gebäuden und Leitungen, sowie punktuelle Wasserschäden und...

  • 27.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
Das Jugendzentrum "Fux4" lag Halbwidl von Anfang an am Herzen.
2 Bilder

Grätzeltour auf der Wieden
Diese Orte beschäftigen Bezirkschefin Lea Halbwidl

Die bz traf Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl zum Spaziergang durch den Bezirk. Welche Orte ihr besonders am Herzen liegen, lesen Sie hier. WIEDEN. Zahlreiche Lokale, kleine Boutiquen und Grünoasen mit Platz zum Spielen und zur Erholung – die Wieden hat viel zu bieten. Im Alois-Drasche-Park etwa verbringt Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) gerne ihre Freizeit. Auch die Umsetzung des Jugendzentrums "Fux4" auf der Favoritenstraße lag ihr von Anfang an am Herzen. Doch es gibt auch...

  • 30.07.19
  •  2
Lokales
Stadträtin Kathrin Gaal (li.) übergab die Trolleys an die Mieter.

Lorystraße
Frische Farbe für Simmeringer Gemeindebau

Die Mieter des Gemeindebaus am Braunhuberpark freuen sich über eine Sanierung. SIMMERING. Die Farbgestaltung der Fassade oder die Nutzung des grünen Hinterhofs sowie ein neuer Treppenlift: Über diese Maßnahmen konnten die Gemeindebau-Mieter in der Lorystraße 54-60 mitbestimmen. Der Simmeringer Gemeindebau am Braunhuberpark wird seit 2016 im Rahmen des EU-Projekts „Smarter Together“ saniert. 95 smarte TrolleysErrichtet wurde der Gemeindebau mit 95 Wohnungen in den Jahren 1964 bis 1966,...

  • 29.07.19
Lokales
Eine Couch, eine Kommode, Schachteln und mehr: Über den illegal entsorgten Mist ärgert sich Bewohnerin Magdalena Pollak.
2 Bilder

Rechberggasse
Ärger über den Müllraum

In der Favoritner Rechberggasse ärgern sich Mieter über den Zustand der Misträume: Achtlos weggeworfene Gegenstände und Sperrmüll sind an der Tagesordnung. FAVORITEN. Die Gemeindebaustiegen in der Rechberggasse, gleich bei der Favoritenstraße, sind sehr idyllisch angelegt. Wenn man in die kleine Siedlung kommt, denkt man, in einem Dorf in der Stadt zu sein: Viel Grün und Ruhe trotz der Nähe zur U1-Station Troststraße. "Leider haben wir hier ein großes Müll-Problem", so Mieterin Magdalena...

  • 22.07.19
Lokales
Mehrmals die Woche verirren sich Igel in im stillgelegten Brunnen beim Gemeindebau Adalbert-Stifter-Straße. Doch schaffen sie es nicht ohne Hilfe wieder hinaus.
4 Bilder

Brigittenauer Tierretter
Sorge um junge Igel im Gemeindebau

Gemeindebau Adalbert-Stifter-Straße: Besorgter Anrainer rettet die stachligen Tiere wiederholt aus einem stillgelegten Brunnen. BRIGITTENAU.  Eigentlich leben Igel in unterholzreichen, lichten Laub- und Mischwäldern und im Grasland. Doch die stachligen Tiere sind auch in Gärten – insbesondere am Stadtrand – anzutreffen. So leben die bis zu 35 Zentimeter großen Insektenfresser auch in der Brigittenau. "Seit einiger Zeit rette ich regelmäßig eine ganze Igelfamilie, die ich immer wieder...

  • 02.07.19
  •  3
Lokales
Viele Gemeindebauten haben Markisen an Balkonen. Die Mieter dürfen selbst nachrüsten, doch ohne die Fassade zu beschädigen!

Sommer im Gemeindebau
Wiener Wohnen verbietet Klimaanlagen?

Die unerträglichen Temperaturen der vergangenen Woche erhitzten auch die Wiener Gemüter. Grund dafür war und ist das Verbot für Rollmarkisen oder eingebaute Klimaanlagen in Gemeindebauten. WIEN. In Wien gibt es rund 2.000 Gemeindebauten in welchen mittlerweile an die 500.000 Menschen wohnen. So unterschiedlich die Bewohner darin sein mögen, in Kultur, Herkunft oder Alter, so sehr verbindet sie derzeit nur ein Gedanke: der Wunsch nach Abkühlung. Bei 36 Grad Spitzentemperatur in der Stadt...

  • 02.07.19
Lokales
Auch Bezirkschef Daniel Resch (l.) und Stadträtin Kathrin Gaál (3.v.l.) kamen zur Umbenennung des Döblinger Gemeindebaus.
2 Bilder

Umbenennung
Ein Gemeindebau zu Ehren von Hansi Lang

Mehr als elf Jahre nach seinem Tod bekam der Austropopper seine verdiente Ehrung. DÖBLING. Seit seinem Tod im Jahr 2008 kämpfte die Familie des Musikers Hansi Lang um eine Erinnerung an den bekannten Döblinger. Zuerst suchte sein Bruder Gerhard nach einem Weg, den man nach Lang benennen sollte. Dies scheiterte immer wieder am Veto aus der Bezirkspolitik. Im September 2018 war es dann soweit: Am Gemeindebau in der Saileräckergasse 8-14 wurde eine selbst finanzierte Gedenktafel um 1.000...

  • 14.06.19
Lokales
ÖVP Bezirksobmann Gerhard Hammerer kämpft seit 2015 für die Umsetzung des Projekts.
2 Bilder

Mariahilf
Stumpergasse erhält nun doch kein Generationenhaus

Der geplante Kindergarten wird nun doch von der Projektliste gestrichen. Zu wenig Platz heißt es von Wiener Wohnen. MARIAHILF. Wie die bz Anfang April berichtete, verzögert sich der geplante Umbau des ehemaligen Gebäudes des Instituts für höhere Studien in ein Generationenhaus bereits seit Jahren. Geplant war ein Gemeindebau mit Seniorenwohngemeinschaft und integriertem Kindergarten. Auf eine neuerliche Anfrage der ÖVP Mariahilf Anfang April kam jetzt die Antwort aus dem Büro der...

  • 07.06.19
  •  1
Lokales
Das Ensemble: Alessandro Frick, Andrea Nitsche, Peter Hochegger (Regisseur), Stefanie Elias, Andreas Seidl und Thomas Bauer.

Michael Endes "Momo"
Gemeindebau wird zum Theater

Das Theaterstück "Momo" begeistert heuer an verschiedenen Gemeindehöfen in Wien. WIEN. "Wir kommen zum Publikum, nicht das Publikum zu uns" – das ist das Motto des Theaters im Gemeindebau. Das von Regisseur Peter Hochegger 2012 gegründete Projekt soll Theater bis in den eigenen Hof bringen. "Uns geht es darum, auch Menschen anzusprechen, die sonst eher nicht ins Theater gehen. Denn jene, die das sowieso tun, sind ohnehin leicht zu begeistern", so Hochegger, der auch heuer wieder für die...

  • 03.06.19
Lokales
Der Reumannhof befindet sich am Margaretengürtel.
3 Bilder

Gemeindebau
Im Einsatz für die Mieter

Wiener Wohnen setzt ab sofort Hausbetreuer statt Betreuungsteams für Gemeindebauten ein. MARGARETEN. Wenn das Wohnhaus gereinigt ist, alle Wartungsarbeiten durchgeführt sind und der Gehsteig geräumt ist, dann weiß man: der Hausbesorger war da. Ein Beruf, dem viel zu selten Tribut gezollt wird. Nachdem viele Gemeindebauten nicht mehr vom klassischen Hausbesorger, sondern von Teams betreut werden, steigt Wiener Wohnen nun auf fixe Ansprechpersonen um. Die so genannten Hausbetreuer halten...

  • 29.05.19
  •  1
Lokales
Der Mieterbeirat: Eveline Baumann und Peter Pavlik.
5 Bilder

Sanierungsarbeiten in der Redtenbachergasse 22–32
Mieter leiden unter Baustelle

Der Mieterbeirat in der Redtenbachergasse 22–32 schlägt aufgrund unkoordinierter Sanierungsarbeiten Alarm. OTTAKRING. Eine Generalsanierung der Anlage mit 94 Wohnungen ist längst überfällig: alte Fenster, wohin man blickt, der Putz bröckelt von den Wänden. "Die erste Sitzung zur Sanierung war im November 2009", berichtet Mieterbeirat-Obmann Peter Pavlik. Die gute Nachricht: Seit November 2018 wird dort tatsächlich gearbeitet, allerdings nicht immer zur Freude der Mieter. "Wir freuen uns,...

  • 06.05.19
Lokales
Die zwölf Kulturprojekte starten im Mai. Eines davon die Druck- und Trickfilmwerkstatt des ZOOM Kindermuseum im 15. und 22. Bezirk.
2 Bilder

Neue Initiative „Stadtlabore“
Die Stadt Wien fördert Kultur in den Außenbezirken

Mit „Stadtlaboren“ will die Stadt Wien mehr Kultur die Außenbezirke bringen. Die zwölf Pilotprojekte starten ab Mai und werden von der Stadt mit 700.000 Euro finanziert. Die Teilnahme ist kostenlos. WIEN. Mehr Kultur in den Außenbezirken – das will die Stadt Wien mit sogenannten „Stadtlaboren“ schaffen. Den Start machen zwölf Pilotprojekte in den Bezirken 10 bis 23, die von der Stadt und lokalen Vereinen, Initiativen und Kunstschaffenden umgesetzt werde. Das Budget beträgt 700.000...

  • 27.03.19
  •  3
Lokales
Vom Walzer bis zum Cha Cha Cha: Gute Stimmung herrschte beim Queer Dance im Simmeringer Gemeindebau.
4 Bilder

Simmering
Erfolg für "Queer Dance im Gemeindebau"

Ob schwul, hetero oder trans: beim Queer Dance ist jeder willkommen. Wer kennt es nicht: Man lebt jahrelang Tür an Tür und wechselt kaum ein Wort miteinander. Dem Schweigen zwischen den Nachbarn möchte SoHo Simmering mit dem "Queer Dance im Gemeindebau" entgegenwirken. Gleichzeitig möchte man Menschen über alle Generationen und über alle politischen, kulturellen und ethnischen Grenzen hinweg zusammenbringen. Die SoHo ist die Themensektion der SPÖ Simmering für Gleichberechtigung und...

  • 25.02.19
LokalesBezahlte Anzeige
141 Bilder

Queer Dance im Simmeringer Gemeindebau 2.0

Auch die 2. Auflage der Veranstaltung „Queer Dance im Gemeindebau“ war ein voller Erfolg! 84 Tanzwütige aus ganz Wien strömten zum zweiten Queer Dance in den Gemeindebau, zur Sektion 19 am Albin Hirsch Platz 1 in Wien-Simmering. Die Teams um Herbert Kühfuss, Leiter der Sektion 19, sowie Isabella Willrader, Vorsitzende der SoHo Simmering, und Berthold Heber, Mitinitiator des Queer Dance im Gemeindebau, hatten sowohl in der Vorbereitung als auch bei der Veranstaltung selbst, alle Hände...

  • 22.02.19
Lokales
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenberger am Kafkasteg:  Der Abriss des alten Parkhauses ist in vollem Gange.
3 Bilder

Handelskai
Gemeindebau statt Parkhaus

Am Handelskai 214 entsteht ein neuer Gemeindebau samt Kinderspielplatz, Gartendecks und Garage. LEOPOLDSTADT. Die unendliche Geschichte der desolaten Garagenanlage am Handelskai 214 hat nun ein Ende. Seit 2012 gab es Beschwerden wegen Baufälligkeit, Baumängel, illegalem Parken und Parkplatznot. Nun werden die zwei Garagentrakte mit den drei Parkdecks abgerissen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Nach dem Abriss entstehen auf einer Fläche von 19.000 Quadratmetern neue...

  • 18.02.19
  •  1
Lokales
Renate Klecl hat wegen ihrer Gehbeeinträchtigung Angst auf schlecht geräumten Gehsteigen hinzufallen.
5 Bilder

Brigittenau
Glatteisgefahr im Wallensteinviertel

Anrainer, Hauseigentümer und Passanten ärgern sich über mangelhafte Schneeräumung im Wallensteinviertel. BRIGITTENAU. Im Winter blickt die geheingeschränkte Renate Klecl jeden Morgen mit Bangen auf die Wallensteinstraße. Denn sie traut sich bei Schneefall wegen mangelhafter Schneeräumung kaum aus den Haus. „Wenn es einen Hausbesorger gäbe, würde das Räumen des Gehsteigs besser funktionieren. Aber so wird erst lange nach dem Schneefall geräumt“, sagt Klecl. Gesetzliche...

  • 05.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Roswita Arevalo hat Angst, dass die Situation im Gemeindebau eskaliert.
5 Bilder

Drohungen und Anzeigen
Endloser Mieterstreit im Gemeindebau Miesbachgasse

Aussage gegen Aussage: Der Mieterstreit im Gemeindebau findet kein Ende. Nun soll das Gericht entscheiden. LEOPOLDSTADT.  Anzeigen, Unterschriftensammlung und eine Kündigung von Wiener Wohnen: Bereits seit Längerem herrscht ein Mieterstreit in der Miesbachgasse. Die bz berichtete bereits vergangenes Jahr (hier nachzulesen). Roswita Arevalo, alleinerziehende Mutter zweier Söhne, fühlt sich weiterhin von ihren Nachbarn ungerecht behandelt. Diese sprechen hingegen von Lärmbelästigung....

  • 05.02.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.