Die Steiermark wählt!

Gemeinderatswahl Steiermark

Am 22. März 2015 gehen die Gemeinderatswahl Steiermark über die Bühne - Die Steiermark wählt in 12 Bezirken (Ausgenommen Graz).

Wahltag: Am 22. März 2015 ist es so weit. Die Wahlen in den Gemeinderat sind von der Landesregierung im Landesgesetzblatt für alle Gemeinden des Landes, mit Ausnahme der Landeshauptstadt Graz, einheitlich auf einen Sonntag oder einen gesetzlichen Feiertag auszuschreiben. In der Wahlausschreibung müssen der Wahltag und der Stichtag festgelegt werden. Bei uns erfahren Sie alles rund um die Gemeinderatswahl und ihre Ergebnisse.

Neues aus den Bezirken:


Voitsberg Deutschlandsberg Leoben LeibnitzBruck-Mürzzuschlag Hartberg-Fürstenfeld Graz-Umgebung Südoststeiermark Liezen MurtalWeiz Murau

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Alles zum Thema Gemeinderatswahl 2015 Steiermark

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl 2015 Steiermark

Lokales
Werner Loinig (SPÖ) übernahm bei der konstituierenden Sitzung in Arnfels den Vorsitz.
27 Bilder

Karl Habisch wurde in Arnfels zum Bürgermeister gewählt

Die Liste Karl Habisch erhielt bei der heutigen Gemeinderatssitzung 6 Stimmen und damit heißt der neue Bürgermeister von Arnfels Karl Habisch. Josef Gaber (ÖVP) rückt in die zweite Reihe. Mit großer Spannung wurde heute die für 19.30 Uhr anberaumte konstituierende Gemeinderatssitzung in Arnfels erwartet, nachdem Karl Habisch bei der jüngsten Gemeinderatswahl auf Anhieb fünf Mandate holte und die ÖVP bekanntlich eine bittere Niederlage hinnehmen musste. Das Interesse der Bevölkerung war enorm...

  • 17.04.15
  •  1
Lokales
Der Abschied fiel schwer: Helga Pongratz verlässt die politische Bühne.
2 Bilder

Kein Stadtratsmandat mehr: Helga Pongratz kehrt der SPÖ den Rücken

215 Vorzugsstimmen waren umsonst. Die langjährige Trofaiacher Kommunalpolitikerin fühlt sich ausgebootet. TROFAIACH. 215 Vorzugsstimmen hat Helga Pongratz bei der Gemeinderatswahl 2015 in Trofaiach bekommen, fast doppelt soviel wie alle anderen SPÖ-Kandidaten mit Ausnahme von Bürgermeister Mario Abl zusammen. Ein großer Vertrauensbeweis für die agile Seniorin, die seit 20 Jahren Mitglied des Gemeinderates ist. Zwei Perioden davon als Finanzstadträtin, zwei Perioden als Vizebürgermeisterin und...

  • 14.04.15
  •  1
Politik
Der designierte SPÖ-Bürgermeister Kurt Riemer mit seinem neuen "Vize" Heinz Bernsteiner von der FPÖ.

Riemer Ortschef mit Hilfe der FPÖ

Die erste der vier Verhandlungsgemeinden hat ihr Tauziehen um den Bürgermeistersessel beendet. Und Maria Lankowitz ist immer wieder für Überraschungen gut. So taten sich SPÖ-Spitzenkandidat Kurt Riemer und FPÖ-Mann Heinz Bernsteiner zusammen und verkündeten am Mittwoch die erste "rot-blaue" Zusammenarbeit im Bezirk Voitsberg. Nach schweren Verlusten hatte die SPÖ die absolute Mehrheit verloren und hätte ohne Partner nicht weiterhin den Bürgermeister stellen können. "Wir haben ein...

  • 08.04.15
Lokales

Tina Baumann macht einen Umkehrschwung

Oft kommt es anders als man denkt. Nachdem Tina Baumann den Einzug in den Gemeinderat Gralla als FPÖ-Spitzenkandidatin nicht schaffte, warf sie noch am Wahlsonntag auf Facebook das Handtuch (die WOCHE berichtete). Jetzt folgt wieder die Wende: "Meine erste Reaktion nach dem Wahlkampf auf meiner Facebook-Seite war nicht in Ordnung. Ich mache natürlich weiter", so Baumann.

  • 07.04.15
Politik
Gerhard Sommer legt sein Amt zurück.
2 Bilder

Franz Plasser folgt auf Gerhard Sommer

Gerhard Sommer, Spitzenkandidat der ÖVP Wildon, legt nach dem ernüchternden Wahlergebnis sein Amt zurück. Regierungskommissär wird er jedoch bis zur Konstituierung des neuen Gemeinderats bleiben. Sein Nachfolger wird der ehemalige Bürgermeister Franz Plasser aus Weitendorf.

  • 02.04.15
Politik
Bernd Jammernegg, hier mit Stefan Pischler, will eine Zusammenarbeit auf allen Linien und keine Ausgrenzung.

Verhandlungen in vier Gemeinden

Die Konstituierungstermine für die Gemeinderäte aller 15 Gemeinden im Bezirk stehen. Bis dahin sollten alle Bürgermeister feststehen. Vor allen in vier Gemeinden wird gerade eifrigst verhandelt, nachdem sich hier die Mehrheiten verschoben haben. Köflach: Mit der ÖVP und der FPÖ hat sich SPÖ-Spitzenkandidat Bernd Jammernegg schon in der Vorwoche getroffen, am Montag Abend war SBK-Boss Hans Bernsteiner dran. Mit den Grünen und der KPÖ will sich Jammernegg noch vor Ostern treffen. Der...

  • 30.03.15
Politik
Die ganze Welt ist himmelblau. Zumindest aus der Sicht der FPÖ-Kandidaten Wober, Koroschetz, Heim und Stocker (von links).
14 Bilder

Kohlschwarz, hochrot oder himmelblau

MURTAL, MURAU. Während sich im Bezirk Murau hauptsächlich Schwarz und Rot politisch matchten, ging es im Bezirk Murtal gerade zu blau auf. Aber auch im Bezirk Mur-au verdoppelte die FPÖ ihren Anteil von rund 9,40 auf 18,14 Prozent und in Neumarkt gingen die Blauen mit einem Stimmenanteil von über 40% als klarer Wahlsieger hervor. Alle Detailergebnisse aus den einzelnen Gemeinden finden Sie in dieser Murtaler Zeitung sowie online auf www.murtaler.at Diese Gemeinderatswahlen sorgten in einigen...

  • 28.03.15
Politik
Vizebürgermeister Karl Trunk bereut es im Nachhinein, "dass die ÖVP keine Zähne zeigte".

Der Frust sitzt bei der ÖVP Arnfels tief: Kampf um Bürgermeistersessel

Noch nicht vertaut hat die ÖVP Arnfels die schwere Niederlage, die sie am Wahlsonntag mit dem Verlust von fünf Mandaten hinnehmen musste. Als Wahlsieger wurde Karl Habisch mit seiner Namensliste gefeiert (Die WOCHE berichtete). Jetzt geht ÖVP-Vizebürgermeister Karl Trunk in die Offensive: "Als stimmenstärkste Partei haben wir das Recht, den Bürgermeister zu stellen. Die Verhandlungen laufen." Im Nachhinein sieht es Trunk "als großen Fehler, dass die ÖVP auf gewisse Vorfälle rund um die Liste...

  • 27.03.15
Politik
Bgm. Hubert Isker ist unangefochten die Nummer 1 in der Gemeinde Gralla.

Tina Baumann warf das Handtuch

Von einer aboluten Mehrheit wie Bgm. Hubert Isker mit der SPÖ in Gralla (13 Mandate) können viele Kandidaten nur träumen. Die ÖVP musste sich mit zwei Mandaten zufrieden geben. Die FPÖ schaffte den Einzug in Gralla nicht und Spitzenkandidatin Tina Baumann warf bereits am Wahlabend das Handtuch und informierte um 20.12 Uhr auf Facebook: "Ich gratuliere der FPÖ Steiermark für ihre tollen Erfolge, mir haben leider eine paar Stimmen gefehlt für ein Mandat, aber ich danke jenen, die mir ihr...

  • 27.03.15
  •  1
Lokales

Gemeinderatswahl in Leibnitz: "Erfolgreicher Lesky"

Leserbrief von Johann Krassnig Von den Medien bisher fast nicht beachtet, hat der langjährige Gemeinderat Walter Lesky in Leibnitz einen bei Gemeinderatswahlen äußerst seltenen Erfolg zu verzeichnen. Er wurde von den Wählern auf den ersten Listenplatz der grünen Gemeinderatsfraktion vorgereiht. Grund zur Freude haben aber nicht nur Lesky und seine Wähler sondern auch die Grünen. Denn sie haben Lesky nicht nur ein Mandat zu verdanken sondern haben mit ihm auch einen politisch...

  • 27.03.15
Politik

MEINUNG: Wahlbeteiligung war wieder schwach

Die Wahlen sind geschlagen. Freude über Wahlerfolge auf der einen Seite, Ärger und Frust auf der anderen. Weiterhin im Sinkflug die Wahlbeteiligung, die bei Kommunalwahlen üblicherweise höher ist als bei Landtags- und Nationalratswahlen. Doch ein Blick auf die Prozentzahlen zeigt vor allem in den Städten einen markanten Rückgang. In der Stadt Murau lag die Wahlbeteiligung diesmal bei 77,1 Prozent. Das ist im Vergleich zu den Städten im Bezirk Murtal noch relativ hoch. In Judenburg und Zeltweg...

  • 27.03.15
Politik

Kommentar: Nicht verhindern, sondern umsetzen

Während in Bruck und im Mürztal die absoluten Mehrheiten der SPÖ wegbröckelten, stehen im Bezirk Leoben die roten Bastionen weiterhin auf soliden Mehrheiten. Fusionsbürgermeister Mario Abl hat in Trofaiach die absolute Mehrheit für die Sozialdemokraten zurückgeholt. In Leoben ist es Bürgermeister Kurt Wallner gelungen, trotz des Verlustes von einem Mandat, die absolute Mehrheit zu verteidigen. Nach der Wahl ist vor der Wahl. Es wird Zeit, sich wieder auf die konstruktive Arbeit im...

  • 25.03.15
Politik

MEINUNG: Politiker weinen nicht

Viele haben gespannt auf das Ergebnis der Gemeinderatswahlen 2015 gewartet, doch am gespanntesten waren wohl die vielen Kandidaten, Parteifunktionäre und Wahlwerbehelfer selbst. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle muss das sein, so eine Wahl "von innen". Stress und Rennerei im Vorfeld und die Frage, ob man wohl alles getan, alle Anliegen richtig vermittelt hat, all das kostet Nerven. Wenn dann endlich ein Ergebnis vorliegt, gehen die Emotionen mit so manchem durch. Natürlich, nach außen...

  • 23.03.15
  •  1
Politik
Karl Habisch wurde am Wahlsonntag in Arnfels als großer Sieger gefeiert.

Karl Habisch ist der große Sieger in Arnfels

Die Liste Karl Habisch in Arnfels kam auf Anhieb auf 5 Mandate. "Ich habe schon mit einem großen Zuspruch gerechnet, aber 5 Mandate sind natürlich eine Überraschung", so Karl Habisch, der sich für eine Einzelkandidatur entschied, "nachdem er von der ÖVP abgeschossen wurde". Bürgermeisteramt im Auge Die Chancen, das Habisch in Arnfels Bürgermeister wird, stehen gut: "Die Haltung der anderen Parteien mir gegenüber ist sehr positiv. Ich persönlich kann ausschließen, dass ich die ÖVP zum...

  • 23.03.15
Politik
Die Bürgerliste für Hengsberg rund um Hans-Peter Maurer schaffte den Einzug in den Gemeinderat.

Großartige Erfolge für die Bürgerlisten bei der Wahl

Zwölf Bürgerlisten haben sich im Bezirk Leibnitz der Wahl gestellt, elf davon haben den Sprung in den Gemeinderat geschafft. Einzig die Bürgerinitiative Rebenland ging leer aus. Am stimmenstärksten war die Unabhängige Liste St. Johann/S., für die Bgm. Johann Schmid kandidierte, mit 8 Mandaten. Die Liste Schwarzautal aktiv mit Rupert Wahrlich schaffte 6 Mandate. Karl Habisch räumte ab Überraschungen gab es gleich in vier Gemeinden: Die Liste Karl Habisch in Arnfels kam auf Anhieb auf 5...

  • 23.03.15
Politik

Die Grünen ziehen in den Gemeinderat ein

In sieben Gemeinden (Leibnitz, Wildon, Allerheiligen, Tillmitsch, Leutschach, Wagna und Ehrenhausen) stellten die Grünen Kandidaten für den Gemeinderat. Nur in zwei der Gemeinden (Leutschach und Ehrenhausen) schafften sie den Sprung in den Gemeinderat nicht. In Leibnitz schafften mit Maria Höggerl und Walter Lesky gleich zwei Grüne den Einzug in den Gemeinderat (+1 Mandat). Ebenfalls zwei Mandate schafften die Grünen in Tillmitsch. Mit jeweils einem Mandat sind die Grünen künftig in...

  • 23.03.15
  •  1
Politik
19 Bilder

Fusionsgemeinden sind fast alle in ÖVP-Händen

In den zehn Fusionsgemeinden wurden die Karten neu gemischt - eine Prognose wagte kaum jemand. Außer der Stadtgemeinde Leibnitz, in der die SPÖ die absolute Mehrheit schaffte, sind alle Fusionsgemeinden fest in Hand der ÖVP. In Gleinstätten holte sich die ÖVP 11 Mandate, in Leutschach gar 17 und in Gamlitz 15 Mandate. In Straß-Spielfeld und St. Veit in der Südsteiermark kommt die ÖVP jeweils auf 12 Mandate, in Heiligenkreuz auf 11. Enger war die Wahl in Ehrenhausen: Da hat die ÖVP mit 8...

  • 23.03.15
Politik
Elisabeth Höfer und Heimo Kapeller konnten nicht in den Gemeinderat einziehen.

NEOS schafften Einzug in den Gemeinderat nicht

In zwei Gemeinden haben die NEOS im Bezirk Leibnitz für den Gemeinderat kandidiert. Heimo Kapeller trat in der Stadtgemeinde Leibnitz an, Elisabeth Höfer in der Gemeinde St. Johann im Saggautal. Beide schafften bei ihrer ersten Kandidatur den Einzug in den Gemeinderat nicht.

  • 23.03.15